Dreimal zurückgelegen

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach dem Freitagssieg gegen Herne konnte der EHC Dortmund auch das zweite Wochenendspiel für sich entscheiden und beim EV Landsberg mit 7:4 (1:1, 2:2, 4:1) gewinnen. Den neunten Sieg in Bayern mussten sich die Westfalen Elche am Sonntagabend aber hart erkämpfen, denn dreimal gingen die Gastgeber aus der Lech-Stadt in Führung. Erst ein Doppelschlag innerhalb von 42 Sekunden zu Beginn des letzten Abschnitts stellte für den EHC die Weichen auf Sieg. Am Ende zahlte sich dann das konsequentere und effektivere Angriffsspiel der Elche aus und brachte einen wichtigen Arbeitssieg im Kampf um die vorderen Plätze. Jake Brenk und Ryan Martens trafen je dreimal.

Bereits nach 64 Sekunden eröffnete der EV Landsberg den Torreigen und blieb auch in den Anfangsminuten Spiel bestimmend. Die Elche brauchten eine längere Anlaufzeit, kamen erst in der 8. Minute das erste Mal gefährlich vor das Tor der Gastgeber. Eine kluge Überzahlkombination vollendete Jake Brenk in der 12. Minute zum 1:1-Ausgleich. Auch der zweite Abschnitt bot das gleiche Bild. Zuerst waren wieder die Landsberger am Drücker und gingen in der 25. Minute erneut in Führung, dann markierte Ryan Martens fünf Minuten später im Nachschuss das 2:2. Noch einmal konnten die Gastgeber in der 34. Minute vorlegen, dieses Mal konnte die Führung nur zwei Minuten lang gehalten werden. Dann schnappte sich Jake Brenk die Scheibe, umkurvte von der rechten Seite kommend das gegnerische Tor und schob die linke kurze Ecke ein. Zwei weitere gute Möglichkeiten kurz darauf hätten die Elche schon vor der zweiten Pause in Führung bringen können, das klappte dann aber in der 42. und 43. Minute gleich doppelt. Beide Male war Jake Brenk der Initiator mit seinem schnellen Antritt. Zuerst markierte Ryan Martens das 3:4, als der Puck irgendwie über die Linie trudelte, dann war es Jake Brenk selber, der das 3:5 erzielte. Landsberg steckte nicht auf, machte weiterhin viel Druck und so stand EHC-Goalie Benjamin Finkenrath einige Male im Blickpunkt. In der 47. Minute war er machtlos, als EVL-Kapitän Benjamin Barz auf 4:5 verkürzen konnte. Anderthalb Minuten später stellte Vitali Stähle mit dem 4:6 aber wieder den Dortmunder Zwei-Tore-Vorsprung her. Im Mitteldrittel nahm er seinem Gegenspieler den Puck ab, zog alleine vor das Tor der Gastgeber und vollendete gekonnt. Als Ryan Martens in der 52. Minute eine weitere Landsberger Abwehrkonfusion zum 4:7 aus nutzte, war die Partie entschieden. Bei eigener Überzahl nahm EVL-Coach Marian Hurtik bereits in der 53. Minute seinen Torhüter (wie auch fünf Minuten später) heraus und brachte dafür einen sechsten Feldspieler. Der EHC war aber nun einem achten Treffer näher. Dreimal gingen Schüsse knapp am leeren Landsberger Gehäuse vorbei.

Tore: 1:0 (1:04) Markus Vaitl (Benjamin Barz, Thorsten Rau), 1:1 (11:41) Jake Brenk (T.J. Sakaluk, Stephan Kreuzmann/5-4), 2:1 (24:23) Benjamin Barz (Thorsten Rau, Fabian Krull), 2:2 (29:13) Ryan Martens (Alexander Janzen, Jörg Wartenberg), 3:2 (33:44) Sebastian Wolsch (Veli-Antti Leinonen, Benjamin Barz/5-4), 3:3 (35:59) Jake Brenk (Roman Weilert, T.J. Sakaluk), 3:4 (41:55) Ryan Martens (Jake Brenk, David Hördler), 3:5 (42:37) Jake Brenk (Matthias Potthoff, T.J. Sakaluk), 4:5 (46:17) Benjamin Barz (Dominic Kerber, Veli-Antti Leinonen), 4:6 (47:49) Vitali Stähle (Mikhail Nemirowsky, Stephan Kreuzmann), 4:7 (51:06) Ryan Martens (David Hördler, Marc Hemmerich/4-5). Strafen: Landsberg 12, Dortmund 16. Zuschauer: 805.

Weiden siegt auch in Lindau
Black Dragons Erfurt bremsen Hamburgs Aufholjagd aus

​Zwei Nachholspiele sah in dieser Woche der Zeitplan der Oberliga Nord vor. Während Herne seiner Favoritenrolle in Hamm nachkam, setzte sich Hamburg in Erfurt in die...

Engagierter Youngster
Brett Schäfer wechselt zu den Starbulls Rosenheim

​Die Starbulls Rosenheim legen nach der Coronapause nochmal nach und verpflichten den 23-jährigen Deutsch-Kanadier Brett Schäfer von der Wilfried-Laurier-Universität...

Glatzel und Hoffmann bleiben
Torhüterduo der Icefighters Leipzig verlängert

​Die Verantwortlichen der EXA Icefighters Leipzig bauen bereits an der Mannschaft für die kommende Saison. Dabei sind sich die Geschäftsführer einig, dass sie einen ...

Reaktion auf Verletzungen
Passau Black Hawks verpflichten Kanadier Zack Dybowski

​Die Passau Black Hawks haben auf dem Transfermarkt zugeschlagen und auf die Verletzungen von Kontingentspieler Jeff Smith sowie Verteidiger Manuel Malzer reagiert. ...

US-Stürmer gegen Weiden im Kader
Lindau Islanders verpflichten Nolan Redler als zusätzlichen Kontingentspieler

​Die EV Lindau Islanders verpflichten einen weiteren Kontingentspieler, um für den kräftezehrenden Saisonendspurt mit vielen Nachholspielen gewappnet zu sein. Der se...

Leipzigs Wolter besiegt Rostock im Alleingang – Krefeld schockt Essen
Hannover Scorpions nehmen auch die Tilburger Hürde

​Die Tilburg Trappers hatten die Chance, den Rückstand auf die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord zu verkürzen – und vergaben diese. Jetzt hat man schon sieben ...

Kantersieg von Erfurt – Limburg überrascht in Leipzig
Herner EV setzte sich im Spitzenspiel gegen Tilburg durch

​Das Spitzenspiel in der Oberliga Nord entpuppte sich auch real als Topspiel. Wie es sich gehört, mussten Herne und Tilburg in die Overtime, in der letztendlich die ...

Memminger Schlappe
Landsberger Wiederauferstehung beschert Überraschungssieg

​Das kommt davon, wenn man 4:1 auswärts führt und im Kopf das Spiel bereits gewonnen hat. Mit 4:1 führte der Tabellendritte, der ECDC Memmingen, bereits bei den HC L...

Oberliga Nord Hauptrunde

Mittwoch 26.01.2022
Hammer Eisbären Hamm
4 : 6
Herner EV Herne
Freitag 28.01.2022
ESC Moskitos Essen Essen
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Krefelder EV Krefeld
Herner EV Herne
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Herforder EV Herford
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Samstag 29.01.2022
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Sonntag 30.01.2022
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Krefelder EV Krefeld
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Icefighters Leipzig Leipzig
- : -
Herforder EV Herford
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Hannover Indians Indians
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Rostock Piranhas Rostock
- : -
ESC Moskitos Essen Essen
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Herner EV Herne