Drei Punkte sind wieder das Ziel

Drei Punkte sind wieder das ZielDrei Punkte sind wieder das Ziel
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Ziel für das kommende Wochenende sind wieder drei Punkte. Dabei ist es Weber egal, in welchem Spiel diese eingefahren werden. Etwas leichter erscheint von der Papierform her das Auswärtsspiel am Freitag. Beim Tabellenletzten aus Landsberg konnte Fire in dieser Saison auch schon auswärts gewinnen.

Am Sonntag trifft man ab 18:30 Uhr in heimischer Halle auf den EC Peiting. Der Tabellenzweite musste zwar zuletzt auf Toptorjäger Lubor Dibelka verletzungsbedingt verzichten und unterlag so äußerst knapp dem SC Riessersee mit 3:4, dürfte aber gegen den DSC wieder komplett sein. Nur mit einem Kraftakt dürfte Fire eine Chance haben, dass man eine solche aber immer hat, zeigte auch das erste Heimspiel gegen die Mannschaft von Coach Alex Sulak, das man nur knapp mit 1:2 verloren geben musste und bis zum Ende offen war.

Wenig Hoffnung hat Weber, dass auf dem Transfermarkt noch eine Verstärkung gefunden werden kann: „Michael Winnerl und Marten Pielmeier telefonieren genauso wie ich mit allen Kontakten, die wir haben, aber es sind praktisch keine Spieler auf dem Markt. Es gibt allerdings viele Vereine, die Spieler suchen.“ Die Wechselfrist endet schon am 15. Januar.

Verstärkt hat man sich sozusagen „intern“: Bei Bogdan Selea scheint der Knoten nach einem Tor gegen Selb und 3 Treffern gegen Klostersee endlich geplatzt zu sein und auch Weber ist von der Leistungssteigerung seines Stürmers überzeugt: „Ich habe ihm immer gesagt, dass er auch mit Toren ein Ausrufezeichen setzen muss. Das hat jetzt geklappt und plötzlich hat er ein ganz anderes Selbstvertrauen und ist beim Penaltyschießen cool wie kein anderer.“

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!