Drei Junioren-Spieler für die erste Mannschaft

Drei Junioren-Spieler für die erste MannschaftDrei Junioren-Spieler für die erste Mannschaft
Lesedauer: ca. 1 Minute

Junioren-Trainer Guido

Drongowski nominiert drei seiner Spieler für die erste

Mannschaft des Herner EV. Dabei handelt es sich um den 18-jährigen

Dominik Ballnus, den 17-jährigen Tommy Kuntu-Blankson (Foto) und den

20-jährigen Sebastian Pigache.

Die beiden erst

genannten wurden in Herne geboren und erlernten das Eishockeyspielen

am Gysenberg. Im Knabenalter wechselten beide zum EHC Dortmund. Zwei

Jahre später trennten sich ihre Wege. Ballnus ging nach Iserlohn

und Kuntu-Blankson nach Essen. Vor drei Jahren kehrte Ballnus wieder

zum HEV zurück und sammelte im Herner 1b-Team Erfahrungen im

Seniorenbereich. Von der letzten Saison abgesehen, trainierte er auch

bei der ersten Mannschaft regelmäßig mit. Kuntu-Blankson

versuchte sich, nach zwei Jahren Jugend-Bundesliga mit den Moskitos,

letzte Saison im Krefelder DNL-Team und bereitete in 23 Spielen drei

Treffer vor. Nun ist auch er wieder in Herne.

„Beide haben in den

letzten drei Monaten sehr gut trainiert. Zunächst nur bei den

Junioren und später auch bei der 1. Mannschaft. Daher möchten

wir Ihnen die Chance bieten zumindest weiterhin mit den Senioren zu

trainieren. Sollte Alexander Jacobs mit ihren Trainingsleistungen

zufrieden sein, werden sie sicherlich auch in Spielen ihre Chance

bekommen. Da beide noch drei Jahre Junioren spielen können,

werden wir aber auch darauf achten sie langsam an den Seniorenbereich

heranzuführen“, so Guido Drongowski.

Bei dem gebürtigen

Berliner Sebastian Pigache ist es eine ganz andere Situation.

Eigentlich hatte er sich bereits bei den Senioren etabliert und

sowohl in der Oberliga als auch in der DEL Tore erzielt, allerdings

blickt er auf eine Saison zurück, in welcher so ziemlich alles

schief ging. „Sebastian wird bei uns eine zweite Chance bekommen.

Der Weg führt allerdings über die Junioren. Zunächst

muss er dort mit Leistung und Disziplin seinen Trainer überzeugen,

um eine Chance in der ersten Mannschaft zu bekommen. Wir wissen alle,

über welche Qualitäten er verfügt und dass er, genauso

wie sein Teamkollege Nils Liesegang, in der Oberliga im Grunde

nichts verloren hat. Beide sollten zumindest in der 2. Bundesliga

spielen“, so Matthias Roos.

Damit besteht die Herner

Offensivabteilung aus 13 Spielern, weshalb davon auszugehen ist, dass

kein weiterer Stürmer mehr zum Team stoßen wird.

Stürmer zuletzt in Selb und Duisburg
Pavel Pisarik stürmt für die Black Hawks

​Am heutigen Freitag ging es dann ganz schnell. Die Passau Black Hawks und Angreifer Pavel Pisarik haben sich auf einen Vertrag für die Oberliga-Saison 2020/21 geein...

Weitere Vertagsverlängerug
Marco Pronath bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Der Kader der Blue Devils Weiden wächst weiter: Nun hat auch Marco Pronath seinen Vertrag verlängert und geht ein weiteres Jahr für die Blue Devils aufs Eis. Seit s...

Kontingentspieler bleibt beim HEC
Milan Kostourek spielt weiterhin für die Höchstadt Alligators

​Er war wahrscheinlich die Überraschungsverpflichtung des Höchstadter ECs in der vergangenen Saison: Mit Milan Kostourek kam nach kurzer Zwischenstation in Erfurt Pe...

Zuletzt Förderlizenzspieler für Neuwied
Noah Bruns bleibt beim Herner EV

​Noah Bruns wird auch in der kommenden Saison für den Herner EV auf das Eis gehen. Der junge Stürmer, der in der abgelaufenen Saison 16 Mal für den HEV auflief und d...

Zusätzlich Nachwuchstrainer
Dauerbrenner Lanny Gare bleibt bei den Selber Wölfen

​Trotz seines fortgeschrittenen Alters ist der 41-jährige Stürmer einer der Leistungsträger und ein absoluter Führungsspieler im Team der Selber Wölfe. Dass dies auc...

Beruflich nicht zu stemmen
Petr Sulcik und Martin Paryzek verlassen die Passau Black Hawks

​Nachdem die Passau Black Hawks ihre Bewerbungsunterlagen für eine Teilnahme an der Oberliga Süd eingereicht haben, gibt es bereits Veränderungen im Kader. So werden...

Sven Schirrmacher bleibt bei den Indians
ECDC Memmingen holt Abwehrtalent Leon Kittel aus Kaufbeuren

​Mit dem 20 Jahre alten Leon Kittel kommt ein weiterer vielversprechender Defensiv-Akteur zum ECDC Memmingen. Der Verteidiger wechselt vom ESV Kaufbeuren zu den Indi...

Planungsstände im Norden und im Süden
Diese Spieler stehen in der Oberliga unter Vertrag

​Die Oberligisten planen für die Saison 2020/21. Diese Spieler stehen unter Vertrag. ...