Drachen holen ersten Dreier

In zwei Monaten starten die Drachen durchIn zwei Monaten starten die Drachen durch
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Black Dragons Thüringen haben die Negativserie durchbrochen. Seit dem ersten Spieltag gelang es der Mannschaft von Stefan Kagerer nicht, einen Drei-Punkte-Sieg einzufahren. Das holten die Drachen nun beim 5:2 (1:0, 1:1, 3:1)-Auswärtssieg gegen den TEV Miesbach.

Besonders die vielen Strafzeiten der Gäste sorgten für eine Überzahl an Chancen für die Thüringer. Eine geschlossen gute Mannschaftsleistung war der Schlüssel zum Erfolg. Einer der Sieggaranten war Goalie Kai Fischer, der beim Spielstand von 4:2 für die Thüringer einen Penalty hielt und somit die Miesbacher weiterhin auf Abstand hielt. Mit einer Spieldauer-Diziplinarstrafe und drei 10-Minuten-Strafen kassierten die Miesbacher zu viele Strafzeiten.

Am kommenden Dienstag empfangen die Drachen die Wölfe aus Freiburg, die ihr Heimspiel gegen die Tölzer Löwen am Abend mit 3:4 verloren.

Tore: 0:1 (12:42) Brad Mehalko (Scott Corbett), 1:1 (28:41) Max Cousins (Andrew Schembri, Andreas Veicht/5-4), 1:2 (30:13) Brad Mehalko (Scott Corbett/5-4), 1:3 (42:42) Scott Corbett (Oliver Otte/5-4), 1:4 (49:04) Zbynek Marak (Oliver Hackert, Sebastian Buchwieser/5-4), 2:4 (52:42) Andrew Schembri (Max Cousins, Florian Curth/5-4), 2:5 (58:03) Markus Schneider (Marc Pinizzotto). Strafen: Miesbach 87, Erfurt 24.