Dortmund ist Tabellenführer

Dortmund ist TabellenführerDortmund ist Tabellenführer
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Mit einem Doppelschlag zwischen der 26. und 28. Spielminute konnten die Westfalen Elche zwar mit 3:1 in Führung gehen, aber die Gäste nutzten in der 49. Minute eine doppelte Überzahl zum Anschlusstreffer. In den letzten zehn Minuten versuchten die Eisbären zum Ausgleich zu kommen, aber der EHC konnte den knappen Vorsprung halten und damit die Tabellenführung in der Oberliga West verteidigen.

Der EHC Dortmund begann sehr druckvoll und bereits nach 10 bzw. 17 Sekunden hatte Hamms Keeper Benjamin Voigt Gelegenheit sich auszuzeichnen. Dies sollte sich im weiteren Spielverlauf noch sehr häufig wiederholen. „Er ist sicherlich momentan der beste Keeper in der Liga“ meinte Frank Gentges nach Spielende. Überhaupt hatte der Elche Cheftrainer schon vor der Saison die Eisbären wegen der guten Verstärkungen hoch eingeschätzt und er sollte in den 60 Minuten Recht behalten. Zwar holte sich der EHC viele Torchancen heraus, aber Hamm blieb mit schnellen Kontern jederzeit gefährlich. Das zeigte sich in der 11. Minute, als Hamms Christian Nieberle eine Lücke am rechten Torpfosten finden konnte um zum 0:1 einschieben zu können. Die Elche reagierten mit weiteren Grosschancen, aber Benjamin Voigt konnte erst in der 19. Minute überwunden werden, als Christoph Koziol von der rechten Seite aus spitzem Winkel das 1:1 erzielte. Im zweiten Abschnitt folgte die beste Phase des EHC. Zuerst nutzte Frank Petrozza in der 26. Minute ein tolles Zuspiel von Philipp Michl zum 2:1. Gut 100 Sekunden später war es erneut der 40-jährige Außenstürmer, der in Überzahl auf 3:1 erhöhen konnte. Es war bereits der 9. Treffer im 5. Spiel für den Topskorer der letzten Jahre. Entschieden war die Partie damit allerdings noch nicht, denn der Eisbären Keeper verhinderte eine weitere Ergebnisverbesserung der Elche. So kam es dann, dass in der 48. Minute gleich zwei Strafzeiten gegen den EHC innerhalb von 10 Sekunden Hamm in eine gute doppelte Überzahlsituation brachten. Die nutzte dann Milan Vanek in der 49. Minute mit dem 3:2-Anschlusstreffer, als er einen beherzten Schuss von Patrik Flasar abfälschen konnte. Damit waren die Eisbären wieder im Spiel. Stephan Kreuzmann und Stefan Streser hätten zwar vorzeitig alles klar machen können, aber in der hektischen Schlussphase fielen keine weiteren Treffer. Beide Trainer sprachen in der anschließenden von einer guten und spannenden Partie, in der die Hammer Eisbären beweisen konnten, dass sie sich in ihrer momentanen Rolle als Überraschungsmannschaft durchaus wohl fühlen.

Am Sonntag steht die erste Fahrt einer EHC-Seniorenmannschaft nach Kassel auf dem Programm. Das Spiel bei den dortigen Huskies beginnt um 18.30 Uhr und die Westfalen Elche werden alles geben müssen um auch in Nordhessen zu bestehen. Allerdings bedingt durch einige Spielwertungen gibt die aktuelle Tabelle momentan ein überraschendes Bild. Der EHC führt mit zwölf Punkten, gefolgt von Ratingen mit zehn Zählern. Danach folgt ein Trio mit jeweils neun Punkten, bestehend aus Duisburg (erst drei Spiele), Frankfurt und Königsborn (trotz der klaren 1:17-Schlappe gegen die Elche). Hamm liegt mit acht Punkten auf Platz sechs.

Tore: 0:1 (10:39) Christian Nieberle (Christian Gose, Tim Pietzko), 1:1 (19:00) Christoph Koziol, 2:1 (25:27) Frank Petrozza (Philipp Michl, Ryan Martens), 3:1 (27:10) Frank Petrozza (Manuel Neumann, Philipp Michl/5-4), 3:2 (48:03) Milan Vanek (Patrik Flasar, Nils Sondermann/5-3). Strafen: Dortmund 12 + 10 (Thomas Richter), Hamm 14. Zuschauer: 633.

Wölfe holen wichtigen Sieg in der Donau-Arena
Eisbären Regensburg verlieren im Penaltyschießen gegen Selb

​Im ersten Spiel des Play-off-Finals der Oberliga Süd bekamen es die Regensburger Eisbären mit den Selber Wölfen zu tun. Am Ende behielten die Gäste mit 3:2 nach Pen...

Hannover Scorpions mussten in die Overtime
Herner EV erwischt Tilburg Trappers auf falschem Fuß

​Das war schon heftig für die beiden Favoriten. Die Hannover Scorpions benötigten zum Auftakt des Play-off-Halbfinals der Oberliga Nord die Verlängerung, um die Croc...

Stürmer verlängert seinen Vertrag
Nick Endress bleibt zwei weitere Jahre beim SC Riesseree

​Der SC Riessersee und Stürmer Nick Endress haben sich auf eine Vertragsverlängerung einigen können. Nach seiner Rückkehr aus der Bayernliga zu seinem Heimatclub kam...

Der Topscorer bleibt
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils Weiden

​Die zweite Kontingentstelle der Blue Devils Weiden neben Tomáš Rubeš ist vergeben. Der letztjährige mannschaftsinterne Topscorer Edgars Homjakovs hat seinen Vertrag...

Verlängerung bei den Black Hawks
Levin Vöst und Aron Schwarz bleiben in Passau

​Die Black Hawks Passau geben zwei weitere Vertragsverlängerungen bekannt. ...

Stürmer verlängert
Thomas Zuravlev bleibt bei den Crcodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben den Vertrag mit Thomas Zuravlev um ein Jahr verlängert. Der Stürmer kehrte 2019 zu den Crocodiles zurück und geht nun in seine fünfte S...

Zusammenarbeit seit 2014
SC Riessersee und Red Bull München verlängern Kooperation

​Der zehnmalige deutsche Eishockey-Meister SC Riessersee und der dreimalige Titelträger EHC Red Bull München verlängern ihre Partnerschaft. Beide Clubs haben sich au...

2014 EBEL-Meister mit dem HC Bozen
Torhüter Jaroslav Hübl verstärkt die Blue Devils Weiden

​Bei der Suche nach einem neuen Torwart für die kommende Oberliga-Saison können die Blue Devils Weiden Vollzug melden. ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
6 : 5
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
1 : 4
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
2 : 3
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb