Dortmund holt Weilert und Stähle - Testspiele stehen fest

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 2 Minuten

„Mit den Verpflichtungen von Roman Weilert und Vitali Stähle ist bis auf einen jungen Perspektiv-Spieler unsere Verteidigung komplett, im Sturm fehlen jetzt noch ein Mittelstürmer und zwei Außenstürmer für die ersten beiden Reihen, sowie ein Außenstürmer für die dritte oder vierte Reihe wobei wir noch zwei Ausländer-Positionen offen haben.“ So kommentiert Sportmanager und Cheftrainer Frank Gentges die nächsten beiden Neuverpflichtungen des EHC Dortmund. Das Duo kommt vom Zweitligisten Dresdner Eislöwen.

„Roman Weilert hat in seiner bisherigen Karriere in der Bundesliga und Oberliga sowie teilweise bei den Kölner Haien in der DEL sehr viel Erfahrung gesammelt. Bei uns wird er mit Sicherheit zu den Top-4-Verteidigern gehören und einer unserer Leistungsträger sein. Auch für das Über- und Unterzahl ist er fest als Führungsspieler eingeplant.“ Der 30-jährige Abwehrspieler wurde in der russischen Industriestadt Kemerovo geboren und ging 1994 in die „Eishockeyschule“ von ZSKA Moskau. Drei Jahre später siedelte er mit seiner Familie nach Deutschland über. In Bayreuth machte er seine ersten Schritte im Seniorenbereich, bevor er 1999 zu den Kölner Haien wechselte. Die weiteren Stationen waren Ratingen, Duisburg, Weißwasser, Heilbronn und zuletzt zwei Jahre Dresden. Nach mittlerweile über 500 Spielen im Profibereich setzt er nun seine Karriere im Oberliga-Team der Westfalen Elche fort.

Auch Vitali Stähle ist russischer Abstammung und startete 1999 seine Karriere in Deutschland bei den Kölner Junghaien. Die weiteren Stationen des mittlerweile knapp 27-jährigen Angreifers waren Duisburg (2. Liga), Ratingen, Landshut, Nürnberg (DEL) und Neuwied. Die letzten drei Jahre spielte er mit Crimmitschau und Dresden in der zweiten Liga. Seine Verpflichtung wurde möglich, weil der EHC ihm einen Ausbildungsplatz vermitteln konnte.

Mittlerweile steht auch das Vorbereitungsprogramm der Westfalen Elche fest. Zum einen testen dabei die Elche die „Eishockey-Prominenz“ der Regionalliga NRW und treffen dabei auf die drei Liga-Favoriten Essen, DEG 2 und Ratingen, zum anderen gibt es ein Kräftemessen mit der Holländischen 1. Liga. So kommt der letztjährige Verein von Frank Gentges, die Nijmegen Devils, am 4. September ins Dortmunder Eissportzentrum. Am 19. und 20. September nimmt der EHC dann an einem Turnier in Eindhoven teil. Dort starten neben den Elchen und dem Gastgeber Eindhoven Kemphanen noch die Smoke Eaters Geleen sowie eine weitere deutsche Mannschaft. Zum Auftakt der Testspielserie gibt es am letzten Augustwochenende die Wiederholung des Play-off-Finale vom März mit zwei Duellen gegen die Düsseldorfer Zweitvertretung.

Hier die Termine in der Übersicht:

Freitag, 28. August, 19.30 Uhr: Düsseldorfer EG II – EHC Dortmund

Sonntag, 30. August, 18 Uhr: EHC Dortmund – Düsseldorfer EG II

Freitag, 4. September, 20 Uhr: EHC Dortmund – Nijmegen Devils

Freitag, 11. September, 20 Uhr: Ratinger Ice Aliens – EHC Dortmund

Sonntag, 13. September, 19 Uhr: EHC Dortmund – Ratinger Ice Aliens

Freitag, 18. September, 20 Uhr: Moskitos Essen – EHC Dortmund

Samstag, 19., und Sonntag, 20. September: Turnier in Eindhoven

Sonntag, 27. September, 19 Uhr: EHC Dortmund – Moskitos Essen


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Routinierter Abwehrspieler
Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Mit dem 31-jährigen Linksschützen Michal Spacek, der in Marienbad geboren wurde und zwischenzeitlich neben der tschechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft be...

Neuzugang aus Weißwasser
Christoph Kiefersauer kommt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser kommt der 26-jährige Stürmer Christoph Kiefersauer zu den Bietigheim Steelers. Der gebürtige Bad Tölzer erreichte mit den S...

Stürmer folgt seinem Bruder aus Linz
Auch Timo Sticha wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV vermeldet mit Timo Sticha den nächsten Neuzugang für die kommende Saison....

Paul Reiner kommt aus Bad Nauheim
Junger Verteidiger schließt sich den Bayreuth Tigers an

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth hat sich mit dem Verteidiger Paul Reiner verstärkt. Mit 22 Jahren kann er bereits auf knapp 100 Einsätze in der DEL2 sowie übe...

25-jähriger Stürmer kommt aus Linz
Herforder EV verpflichten Dennis Sticha

Mit Dennis Sticha präsentiert der Herforder Eishockey Verein den nächsten Neuzugang für die Saison 2024/25. ...

Indians gelingt Transferhammer
Tyler Spurgeon kommt nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat mit dem Kanadier Tyler Spurgeon einen Top-Spieler für sich gewinnen können. Der 38-Jährige kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg, dort l...

Eineinhalb Neuzugänge, ein Abgang
Transferkarussell läuft bei den Hannover Scorpions

​Bereits in der letzten Woche rotierte das Transferkarussell beim aktuellen Oberliga-Nordmeister Hannover Scorpions besonders heftig. Erst konnte der Verbleib von Pa...

Achte Saison bei den Buam
Philipp Schlager stürmt weiter für die Tölzer Löwen

​37 Jahre jung und mittlerweile die achte Saison bei den Tölzer Löwen. Die Rede ist von Philipp Schlager, dessen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde....