Die Zeit ist noch nicht reif

Sponsorenschießen der Ratinger Ice AliensSponsorenschießen der Ratinger Ice Aliens
Lesedauer: ca. 1 Minute

Entgegen der ursprünglichen Planung gehen die Ratinger Ice Aliens doch noch nicht mit einem Sportobmann, der gleichzeitig Geschäftsführer der Spielbetriebs-GmbH und Nachwuchstrainer sein soll, in die Saison 2005/06. "Die Zeit ist noch nicht reif", stellten Wunschkandidat Jörg Dittrich und Aliens-Präsident Andreas Teusch nach Abschluss ihrer Verhandlungen und intensiver Diskussionen über die Tätigkeit sowie die mittelfristigen Ziele der Ratinger Ice Aliens fest. "Dies bedeutet allerdings nicht, dass sich die Aliens vom Thema Sportobmann verabschiedet haben", stellt Andreas Teusch klar. "Für Jörg Dittrich ist die Tür offen, wenn der Moment gekommen ist, in dem wir die Stelle definitiv besetzen wollen."

Auf Seiten des in Diensten des EC Timmendorfer Strand stehenden Jörg Dittrich waren es nicht zuletzt familiäre Gründe, die gegen einen Vereinswechsel zum jetzigen Zeitpunkt sprachen. Die Verantwortlichen der Ratinger Ice Alien kamen nach Auswertung der Gesprächsergebnisse zu dem Schluss, dass die Jahresmitte mittlerweile nicht mehr der ideale Zeitpunkt für den Einstieg eines Sportobmanns in seinen Job bei den Ice Aliens ist. "Es sind einfach schon zu viele vorbereitende Arbeiten durch den Vorstand und den Trainer geleistet worden", meint der Aliens-Präsident. "In dieser Situation ist es arbeitsökonomisch und auch betriebswirtschaftlich viel sinnvoller, den Arbeitsbeginn des Sportobmanns zu verschieben und die dafür vorgesehenen finanziellen Mittel für die Verpflichtung eines weiteren starken Spielers zu verwenden. Er soll dabei mithelfen, den Klassenerhalt in der Oberliga so früh wie möglich zu sichern", spricht Teusch die Ziele der Ice Aliens für die kommende Saison an. "Wir wollen mit den Ratinger Ice Aliens die Teilnahme an der Meisterrunde bzw. Play-off-Platzierungsrunde erreichen."

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...

Verteidiger bestreitet dualen Weg und unterschreibt mehrjährig
EV Lindau Islanders präsentieren Neuzugang Fabian Birner

​Nach den Verlängerungen mit Spielern aus dem Kader der letztjährigen Saison präsentieren die EV Lindau Islanders nun ihren ersten Neuzugang der kommenden Spielzeit....

Kontaktpersonen in Quarantäne
Positiver COVID-19-Fall beim Deggendorfer SC

​Am gestrigen Mittwoch, 5. August, erreichte den Deggendorfer SC die Nachricht, dass eine Person aus dem nahen Umfeld positiv auf COVID 19 getestet wurde. Daraufhin ...

Zuvor in Essen auf dem Eis
Julian Airich bleibt bei den Hannover Scorpions

​Der erst Mitte der vergangenen Saison von den Essener Moskitos zu den Hannover Scorpions gewechselte Julian Airich wird auch in der kommenden Saison das Team der We...

Letztes Puzzleteil gefunden
Chase Schaber kommt zum Deggendorfer SC

​Mit der Besetzung der zweiten Ausländerposition mit dem Kanadier Chase Schaber hat der Deggendorfer SC seine Kaderplanung für die kommende Saison vorerst abgeschlos...

Nach starker Premieren-Saison
Ondrej Zelenka stürmt weiterhin für den EV Füssen

​Chance erhalten, Chance genutzt. So kompakt lässt sich die letzte Spielzeit in der Oberliga für Ondrej Zelenka zusammenfassen. Das Nachwuchstalent wurde fest in den...