Die Überraschung blieb aus – Revier Löwen unterliegen Heilbronn 3:6

Überraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im TestÜberraschungserfolg in Leipzig - Liesegang im Test
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Beim Start in die Oberligasaison hoffte die Mehrzahl der rund 500 Zuschauer in

Gelsenkirchen vergebens auf einen Heimsieg der Suarez-Truppe vor den anstehenden

zwei schweren Auswärtshürden: Die favorisierten Heilbronner Falken entführten

planmäßig die drei Punkte. Gut 40 Minuten reichte die Kraft der fünf

Verteidiger und neun Stürmer gegen die mit vier kompletten Blöcken

angetretenen Käthchenstädter, bevor sich deren schnelles und körperbetontes

Spiel durchsetzte. Falken-Trainer Rico Rossi erläuterte dann auch in der

Pressekonferenz, dass er seine Taktik auf der Basis dieses (zu) kleinen Löwenkaders

gewählt hatte.


Aber der Reihe nach: Die ersten 20 Minuten verliefen insgesamt recht

ausgeglichen, obwohl die Gäste schon in der 3. Min. durch Jörg Filobok in Führung

gingen. Der kleinlich pfeifende Schiedsrichter Krüger (Dinslaken) brummte

bereits in dieser frühen Phase den Gastgebern Strafen wegen angeblicher

Spielverzögerung auf, die zwar keine Gegentore zur Folge hatten, aber zusätzliche

Kraftanstrengungen erforderten. Besser machte es Löwenangreifer Akim Ramoul,

der in der 17. Min. die zweite Überzahl zum 1:1 nutzte. Die Schlüsselszene des

Spiels dann in der 33. Minute: Zunächst glich Routinier Sergej Hatkevitch den Führungstreffer

von Jean-Francois Caudron (26. Min.) zum 2:2 aus, und im Gegenzug stellte Pascal

Appel den Vorsprung der Gäste wieder her. Die weiteren Heilbronner Treffer

waren die Folge nachlassender Kräfte auf Löwenseite, wozu sich auch noch

Verletzungen von Musga und Potthoff gesellten. Nach Spielschluss erreichte

Trainer Larry Suarez noch die Hiobsbotschaft, dass Kapitän Patrick Strauch eine

Schleimbeutelverletzung im Arm davon trug. Einsatz am Sonntag in Landsberg

ebenfalls ungewiss. „Wie soll ich da heute überhaupt schlafen können?“,

klagte der Coach. Mit der Einstellung seines Rumpfkaders war Suarez aber sehr

zufrieden. „Der Wille war da und wir wissen auch, dass wir erst noch eine Zeit

in der Liga lernen müssen.


“Eine weitere Gelegenheit dazu bietet sich beim mit 4:0 in Füssen optimal

gestarteten EV Landsberg, wo zumindest Verteidiger Stefan Schaidnagel wieder

auflaufen soll. Im Sturm sieht es bei gerade einmal zwei kompletten Reihen doch

recht düster aus! Auf weitere Verstärkungen vom Kooperationspartner Iserlohn

Roosters können die Löwen derzeit noch nicht hoffen. Tobias Schwab gehört

mittlerweile dort zum festen Stamm der Mason-Truppe. Insofern wäre ein

Punktgewinn an der Lech schon eine mittlere Sensation!


Tore:

0:1 Filobok (Walther,Schöbel) 2:47, 1:1 Ramoul (Baldys,Rottluff, 5-4) 16:06,

1:2 Caudron (Spoltore,5-4) 25:13, 2:2 Hatkevitch (Pütz,Strauch,5-4) 32:11, 2:3

Appel (Schietzold,Weidler) 32:29, 2:4 Pielmaier (Melia,Vogl) 35:27, 2:5 Melia

(Spoltore,Caudron,5-4) 46:03, 2:6 Schietzold (Walther,4-5) 51:32, 3:6 Liesegang

(Furda,Ramoul) 58:56


Strafen: RLO 20 Min., Heilbronn 26 + 10 Min.(Vogler)

Zuschauer: 477


Rolf Reisinger


Kilian Steinmann neu an der Schillingallee
Rostock Piranhas verpflichten Stürmer-Talent aus Rosenheim

​Der Kader der Rostock Piranhas nimmt weiter Formen an – mit Kilian Steinmann kommt ein junger Angreifer von den Starbulls Rosenheim an die Schillingallee....

Thomas Fischer verlässt die Riverkings
Mika Reuter bleibt beim HC Landsberg

​Mit einer guten Nachricht können die Riverkings aufwarten. Der Topscorer der letzten Saison, Mika Reuter, bleibt auch weiterhin wichtiger Bestandteil des Oberligate...

Defensivverstärkung mit jeder Menge Erfahrung
Neuzugang aus Halle: Michal Schön wechselt zu Icefighters Leipzig

​In den letzten Wochen wurde schon häufiger vermutet, dass er nach Leipzig wechseln könnte. Er ist noch lange nicht bereit, mit dem Eishockey aufzuhören, aber region...

Weitere Testspieltermine festgelegt
Rücktritt vom Rücktritt: Rob Brown schließt sich Blue Devils Weiden an

​Eigentlich hatte der Deutsch-Kanadier Rob Brown nach der Saison 2018/19 seine aktive Eishockey-Karriere aus beruflichen Gründen beendet. Nun kehrt der inzwischen 40...

Kaderplanung abgeschlossen
Lasse Bödefeld spielt weiterhin für die Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV darf weiterhin mit Lasse Bödefeld planen. Der 22-jährige Stürmer verlängert seinen Vertrag und spielt auch in der kommenden Saison für die Ice Drag...

Viertes Jahr am Kobelhang
Samuel Payeur bleibt beim EV Füssen

​Der 23 Jahre alte Samuel Payeur wird auch weiterhin das Trikot des EV Füssen tragen und eine wichtige Rolle im Sturm des Oberligisten einnehmen. ...

Torwart verlängert
Fünfte Saison für Kieren Vogel bei den Herforder Ice Dragons

​Der Weg von Kieren Vogel beim Herforder EV geht weiter. Der 23-jährige Goalie verlängert beim HEV und bleibt somit in Ostwestfalen. ...

Finne kommt von den Hannover Scorpions
Tomi Wilenius wechselt zum Herner EV

​Der Herner EV hat auch die zweite Kontingentstelle für die Saison 2021/22 mit einem Finnen besetzt. Tomi Wilenius, im letzten Jahr für den Oberliga-Nord-Meister Han...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!