Die Play-off-Serie geht in die vierte Runde

Die Play-off-Serie geht in die vierte RundeDie Play-off-Serie geht in die vierte Runde
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Die Ausgangsposition für die Elche ist dabei die gleiche, wie schon am Dienstag: Nur mit einem Sieg kann man das dann entscheidende fünfte Spiel am Sonntag an der Strobelallee erzwingen. Deshalb wird Elche Coach Frank Gentges seinem Team erneut eine sehr offensive Ausrichtung verordnen. Beim 4:1-Heimsieg ging diese Rechnung auf und daraus schöpfen Trainer und Mannschaft die Zuversicht, dass das auch bei den Oberbayern klappen könnte. Außerdem kam man zuletzt immer besser mit dem köperbetonten und defensiven Spiel der Grafinger zurecht. Auch über die Stärken weiß man nun noch eindeutiger Bescheid, das gilt andersherum allerdings genauso. Beide Teams haben bisher jeweils 10 Tore geschossen, bei Klostersee ragen Jared Mudryk und Braydon Cox mit jeweils drei Treffern heraus, Max Kaltenhauser konnte vier Tore vorbereiten. Bei den Elchen traf David Hördler viermal, Martin Schweiger und Kevin Lavallee jeweils zweimal. Andrew Schembri bereitete drei Tore vor. Viel wird am Freitagabend vom Spielverlauf abhängen. Bisher konnte immer die Mannschaft die Partie gewinnen, die auch zuerst in Führung ging. In den ersten beiden Begegnungen liefen die Elche immer einem Rückstand hinterher. Sie steckten zwar nie auf, auch nicht nach dem 0:4-Rückstand am Sonntag in Grafing, das Spiel umzudrehen gelang ihnen aber nicht. Beim letzten Aufeinandertreffen war es umgekehrt. Das Gentges Team konnte mit einer 2:1-Führung in die erste Pause gehen um im Schlussabschnitt den Sack zumachen.

Nach seiner Sperre kann am Freitag Florian Kirschbauer wieder mitwirken und der Abwehr zusätzliche Stabilität geben. Dafür gibt es allerdings im Angriff einen herben Verlust zu beklagen. Nach Verteidiger Dieter Orendorz ist nun auch für Sven Breiter die Saison endgültig beendet. Aufgrund seines vor einigen Wochen erlittenen Kreuzbandrisses kann er nicht mehr weiter spielen. Er kann das Knie nicht mehr bewegen und wird bereits am Freitag heimatnah operiert. „Wir können Sven Breiter nur danken, dass er mit dieser schweren Verletzung unter enormen Schmerzen und starker Einschränkung überhaupt so lange durchgehalten hat. Sven hat einen unglaublichen Charakter und war zusammen mit David Hördler unser bester Stürmer der Saison. Sein Ausfall bedeutet für uns natürlich eine enorme Schwächung zum ungünstigsten Zeitpunkt“ erklärt Elche Cheftrainer Frank Gentges. Er muss somit die erfolgreiche ‚blaue Sturmreihe‘ umstellen. Damit wird die Aufgabe am Freitag sicherlich noch schwerer, allerdings wird das nichts an der kämpferischen Grundeinstellung der Elche ändern, im Gegenteil.

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Verteidiger kommt aus Hannover
Crocodiles Hamburg verpflichten Philipp Hertel

​Die Crocodiles Hamburg haben sich in der Defensive verstärkt und mit Philipp Hertel einen jungen Verteidiger an die Elbe gelotst. Der 22-Jährige wechselt von den Ha...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

AufstiegsplayOffs zur DEL2