Die neue Eishalle Ilmenau nimmt gestalt an

In zwei Monaten starten die Drachen durchIn zwei Monaten starten die Drachen durch
Lesedauer: ca. 1 Minute

In knapp drei Wochen wird die Stadt Ilmenau zusammen mit dem Oberligisten EHC Thüringen und den Kickelhahn Rangers Ilmenau aus der Thüringenliga die neue Eishalle in Ilmenau eröffnen. Oberbürgermeister Gerd-Michael Seeber wird am 20. Oktober um 10 Uhr die Halle für den Betrieb freigeben. Ab dann haben die Black Dragons eine neue Spielstätte in Thüringen und werden eine Woche später ihr erstes Punktspiel gegen die Eisbären Berlin Juniors in der neuen Spielstätte bestreiten.

Der Verein hofft auf eine breite Unterstützung von den alten und natürlich neuen Fans. Was in anderen Stadien schon lange Standart ist, wird nun auch für das Thüringer Eishockey Realität. „Die neue Eishalle bietet nicht nur bessere Sicht von allen Plätzen sondern auch für Firmen das ideale Umfeld, eine Feierlichkeit mit Besuch eines Eishockeyspiels der Black Dragons zu kombinieren. Neue VIP-Plätze und das freundliche, helle Ambiente der neuen Eishalle laden die ganze Familie dazu ein, einen erlebnisreichen Tag mit den Drachen zu verbringen“, schreibt der Verein in seiner Pressemitteilung.

Folgende Partien wird der aus Erfurt stammende Verein nicht in der Erfurter „Kartoffelhalle“, sondern in Ilmenau bestreiten:

28.10.2007, 18 Uhr: Black Dragons – Eisbären Berlin Juniors

18.11.2007, 18 Uhr: Black Dragons – ESV Kaufbeuren

27.11.2007, 20 Uhr: Black Dragons – Rostock Piranhas

07.12.2007, 20 Uhr: Black Dragons – EV Füssen

23.12.2007, 18 Uhr: Black Dragons – Deggendorf Fire (mit großer Weihnachtsüberraschung)

Das erste offizielle Eistraining ist am 23.Oktober. Danach werden die Drachen jeweils um 10 Uhr und um 19 Uhr für 75 Minuten das frische Eis betreten. Alle Interessierten sind eingeladen, diesen Trainingseinheiten beizuwohnen und sich schon einmal ein Bild von ihrem neuen Oberliga-Team zu machen.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Dienstag-Spiele sollen abgeschafft werden
Playoffs in der Eishockey-Oberliga beginnen: DEB kündigt bedeutende Änderungen für die nächste Saison an

Die Rahmentermine für die Eishockey-Oberliga-Saison 2024/2025 stehen fest....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....

Klarer Erfolg von Erfurt
Herner EV schafft Break in Leipzig

​Die Überraschungen reißen in der Oberliga Nord nicht ab. Die Herne Miners sind schon länger als Play-off-Spezialisten bekannt und auch in dieser Saison scheinen sie...

Bad Tölz gewinnt gegen Füssen
Höchstadter EC nimmt Lindau den Heimvorteil

​Wie im Norden gab es auch in der Oberliga Süd einen Auswärtssieg im ersten Spiel der Pre-Play-Offs. Obwohl der EV Lindau gegen den Höchstadter EC überlegen war, sch...

Ex-Nationaltorhüter Pielmeier bleibt seinem Nachwuchsverein treu
Timo Pielmeier verlängert Vertrag beim Deggendorfer SC bis 2027

Timo Pielmeier, der renommierte Torhüter und Olympia-Silbermedaillengewinner, hat seinen Vertrag beim Deggendorfer SC (DSC) um weitere drei Jahre verlängert....

Indians wehren Halle ab und bleiben auf vier
Tilburg Trappers bleiben trotz Niederlage auf Rang zwei

​Im Gegensatz zum Süden war es in der Oberliga Nord noch einmal richtig spannend. Während Nordmeister Hannover Scorpions zwar kämpfen musste, aber der Platz an der S...

Weiden verfehlt knapp die 300-Tore-Marke
Bayreuth Tigers schaffen mit elf Mann fast ein Remis

​In der Oberliga Süd war schon vor dem Spieltag praktisch alles gelaufen. Der alte und neue Meister aus Weiden schoss sich auch in Passau noch einmal richtig warm, v...

Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...