Die nächsten Vier sind da

Ein kleiner SchrittEin kleiner Schritt
Lesedauer: ca. 1 Minute

Gut neun Wochen dauert es noch, bis Neu-Oberligist EHC Dortmund Anfang August zum ersten Mal wieder aufs Eis geht, aber bereits jetzt können die Verantwortlichen an der Strobelallee mit der Arbeit des neuen Cheftrainers und Sportmanagers sehr zufrieden sein. „Frank Gentges arbeitet mit voller Energie an der Zusammenstellung der neuen Mannschaft und das bisherige Ergebnis kann sich sehen lassen“ verdeutlicht das Vorstandsduo der Westfalen Elche, Günter Kuboth und Gerd Alda, die bisher voll erfüllten Erwartungen an den neuen Mann am EHC-Schaltpult. So können erneut vier Spielerverpflichtungen verkündet werden. Neu im Elche-Trikot sind Ronny Schneider, David Hördler und Stephan Stiebinger; Nils Sondermann bleibt eine weitere Saison an der Strobelallee.

„Ronny Schneider ist ein gestandener Oberliga-Verteidiger mit der nötigen Erfahrung. Er besitzt gute Scorer-Qualitäten als Verteidiger und ich verspreche mir somit auch im offensiven Bereich einiges von ihm. Wichtig war mir bei seiner Verpflichtung auch, dass er rechts schießt und im Notfall als Stürmer eingesetzt werden kann. David Hördler ist ein für Oberliga-Verhältnisse starker und erfahrener Mittelstürmer, der in der Defensive sehr gut ist und auch offensiv die nötigen Akzente setzen kann, also genau der Mittelstürmer, den wir für die ersten 2 Sturmreihen brauchen“, sagt Gentges über die beiden Spieler, die zuletzt für Rostock aktiv waren.

Der 21-jährige Stephan Stiebinger stammt aus dem südostbayrischen Rosenheim. Dort durchlief er bei den Starbulls im Nachwuchs erfolgreich alle Altersklassen. Nach vielen Einsätzen in der Deutsche Nachwuchsliga kam er 2005 zu seinem ersten Einsatz im Oberliga-Team. Mittlerweile kann er bereits auf fast 170 Spiele in der Oberliga zurückblicken.

Neben den aktuellen drei Neuzugängen müssen auch weitere Abgänge vermeldet werden. „Es war im Vorhinein schon klar, dass Spieler wie zum Beispiel Christian Franz oder Mirko Reinke aus beruflichen bzw. Studium bedingten Gründen für die Oberliga nicht zur Verfügung stehen würden. Deshalb ist die beinahe Kompletterneuerung der Mannschaft zwangsläufig. Außerdem ist das Anforderungsprofil bezogen auf die neue Liga ein völlig anderes“, erklärt der EHC-Vorstand. So hat Mirko Reinke mittlerweile in Hamm unterschrieben, Danny Fischbach (muss aus privaten Gründen kürzer treten) in Ratingen.

Jubel bei den Fans der Icefighters Leipzig
Hannes Albrecht hängt noch ein Jahr dran

​Es war vielleicht die Nachricht des Wochenendes. Am Samstagabend verabschiedeten sich die Icefighters Leipzig mit gut 300 Fans in die Sommerpause. Und die Feier im ...

Spiel drei in der Play-off-Serie gegen Regensburg
Herner EV nach zwei Siegen in guter Ausgangslage

​„Der dritte Sieg in den Play-offs ist immer der schwerste“, sagt Cheftrainer Danny Albrecht am Montagmorgen nach dem überaus erfolgreichen Wochenende des Herner EV ...

Sechs von acht Serien bereits vor der Entscheidung
Oberliga-Play-offs: Jeweils vier Siege für Nord und Süd

Die Überraschungen im Play-off-Achtelfinale der Oberliga gehen weiter. Während Südmeister EC Peiting und sein Vize EV Landshut ihre Serien jeweils mit 2:0 anführen, ...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Wieder nur ein Gegentor
Herner EV besiegt die Eisbären Regensburg erneut

​Der Play-off-Wahnsinn geht weiter – der Herner EV konnte am Sonntagabend in der eigenen Hannibal-Arena auch Spiel zwei der Achtelfinal-Serie gegen die Eisbären Rege...