Die ersten Punktspiele im Jahr 2011

Die ersten Punktspiele im Jahr 2011Die ersten Punktspiele im Jahr 2011
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Bei einem Spiel mehr haben die Duisburger Füchse fünf Punkte Rückstand auf den EHC und den will das Team von der Wedau natürlich verkürzen. Die Elche dagegen wollen diesen Abstand wahren bzw. vergrößern und nicht nur deshalb ist sicherlich mit einer spannenden und attraktiven Partie an der Strobelallee zu rechnen. Dreimal trafen beide Teams in dieser Saison bereits aufeinander, zweimal konnte der EHC zuhause gewinnen, die Begegnung in Duisburg ging allerdings an die Füchse. Vor allem das erste Aufeinandertreffen Mitte Oktober ist noch in Erinnerung, da gab es einen 9:0-Kantersieg der Elche. 14 Tage später zeigte der EVD dann sein wahres Gesicht und der EHC konnte sich erst im Penaltyschießen durchsetzen. Anfang Dezember verlief das Spiel an der Wedau 40 Minuten lang ausgeglichen, dann verspielten die Elche binnen einer Minute zu Beginn des Schlussabschnitts die Chancen auf ein gutes Ergebnis. Nun steht also am Freitag das vierte Duell auf dem Spielplan. Beide Teams haben im direkten Vergleich der Top-4-Mannschaften der Oberliga (neben dem EHC und dem EVD sind dies noch Essen und Bad Nauheim) bisher die beste Bilanz aufzuweisen, denn sowohl die Elche als auch die Füchse holten bisher aus 9 Spielen 15 Punkte (wie auch Bad Nauheim aus 10 Spielen). Die Essener Moskitos haben bisher aus 10 direkten Duellen 12 Punkte geholt.

Dieser direkte Kampf um die Punkte wird bis Ende Februar wohl auch den Ausschlag geben über die endgültige Reihenfolge der Top 4, die dann in die Zwischenrunde gehen. Von daher ist mit einer engen Partie zu rechnen. Die Duisburger Füchse kommen mit der Empfehlung von fünf Siegen in Folge an die Strobelallee, der EHC musste sich im letzten Heimspiel des abgelaufenen Jahres den Essener Moskitos im Penaltyschießen geschlagen geben, möchte aber ähnlich gut ins neue Jahr starten, wie vor zwölf Monaten. Da gab es nämlich ein 7:1 gegen Passau. Nachdem nach den Weihnachtstagen das Eissportzentrum Westfalenhallen wegen der Schneelast auf den Dächern geschlossen werden musste, konnte EHC-Chefcoach Frank Gentges zum Wochenanfang wieder mit dem Training starten. Bis auf David Hördler waren alle Mann an Bord. Der 31-jährige Stürmer fehlte wegen einer Virusinfektion und sein Einsatz ist auch am Wochenende mehr als fraglich. Deshalb muss wohl die erfolgreiche blaue Angriffsreihe (bisher 44 Treffer) der Elche umgebaut werden. Dass aber nicht nur die EHC-Stürmer erfolgreich sein können, beweist ein Blick in die Liga-Scorerliste der Verteidiger. Mit Manuel Neumann, Stephan Kreuzmann, Sebastian Eickmann und Nils Sondermann tauchen da vier Elche Defender unter den besten 20 auf. Dass sie aber dabei die Abwehraufgaben nicht vernachlässigen zeigt sich an den wenigsten Gegentoren der Liga. Am Sonntag steht für die Westfalen Elche die dritte und letzte Fahrt in dieser Saison nach Unna auf dem Programm. Ab 18:30 Uhr tritt der EHC beim Königsborner JEC an. Bisher gab es einen 11:1- und 5:1-Erfolg. Mittlerweile steht dort nach Willi Tesch und Oliver Kapitza mit Waldemar Banaszak bereits der dritte Trainer an der Bande. Aber auch er sollte einen Erfolg der Elche nicht verhindern können. Allerdings hat der EHC zum Jahresende in Hamm erfahren müssen, dass auch solche Spiele keine Selbstläufer sind. Von daher ist Konzentration und Geduld angesagt, um auch weiterhin die fast makellose Bilanz gegen die Teams zwischen Platz fünf und neun zu behalten. Bisher wurde in diesen Partien lediglich ein einziger Punkt (gegen Ratingen) liegen gelassen.

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Weitere Abgänge stehen fest
Memminger Torhüter-Duo steht: Eisenhut kommt, Vollmer bleibt

​Der ECDC Memmingen hat beide Torhüterpositionen für die kommende Saison besetzt. Mit Marco Eisenhut sichern sich die Indians die Dienste eines starken und gleichzei...

„Torhüter der Saison“ kommt aus Lindau
Rostock Piranhas verpflichten mit Lucas Di Berardo

​Die Rostock Piranhas haben für die kommende Spielzeit Torhüter Lucas Di Berardo verpflichtet. Der gebürtige Mannheimer kommt vom EV Lindau Islanders und wurde als „...

Zweiter Mittelstürmer bleibt
Tobias Kircher verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Der SC Riessersee kann eine weitere Vertragsverlängerung vermelden. Nach Florian Vollmer hat mit Tobias Kircher ein zweiter Center seinen Vertrag bei den Garmisch-P...

Junger Torhüter kommt vom KEV-Oberligateam
Nils Kapteinat komplettiert Torhütergespann der Crocodiles Hamburg

​Die Crocodiles Hamburg haben mit Nils Kapteinat einen jungen Torhüter verpflichtet. Der 21-Jährige wechselt vom Krefelder EV 1981 an die Elbe und erhält einen Vertr...

Fünfte und sechste Saison am Gysenberg
Marcus Marsall stürmt weitere zwei Jahre für den Herner EV

​Der Herner EV hat auch den Vertrag mit Marcus Marsall um zwei weitere Jahre verlängert. Der Leistungsträger und Vize-Kapitän geht damit bereits in seine fünfte und ...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Oberliga Süd Playoffs