Die Defensive steht

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu Saisonbeginn das Sorgenkind, jetzt ein Prunkstück. Die Black Hawks Abwehr, die beim 2:1 (1:1, 0:0, 2:1)-Sieg bei den Halle Saale Bulls Garant für den Erfolg war. Damit hat Trainer Otto Keresztes sein Versprechen nach der Freitagsniederlage gegen Peiting eingelöst. Er sagte, die Punkte würde sich sein Team in Sachsen-Anhalt holen. Großer Rückhalt seiner Mannschaft war Keeper Andi Gegenfurtner, der immer besser in Fahrt zu kommen scheint.

Bei den Halle Saale Bulls war Trainer Otto Keresztes zu Umstellungen gezwungen, so konnte Christian Setz wegen einer Grippe nicht spielen. Auch Verteidiger Richard Tischler war vom Virus angeschlagen, konnte aber auflaufen. Aus ihrer Taktik machten die Hawks schon unter der Woche kein Geheimnis, die Mannschaft sollte auf eine solide Verteidigung aufbauen. Zudem hatten die Hawks das nötige Quäntchen Glück auf ihrer Seite und einen hervorragenden Torwart in ihren Reihen. „Andi Gegenfurtner hat von allen Seiten Riesenkomplimente bekommen. Das wird ihn sicher aufbauen“, freut sich Vorstand Christian Eder. Immer wieder stand der Passauer Goalie im Mittelpunkt, schließlich meinten es auch die Schiedsrichter nicht besonders gut mit den Hawks. Sie wurden immer wieder dezimiert, aber selbst mit zwei Mann mehr auf dem Eis brachten die Gastgeber die Scheibe nicht hinter die Linie. Lediglich Kaspercyk gelang in Überzahl die Führung (8.). Den Ausgleich schaffte Förderlizenzspieler Alexander Popp nach herrlicher Vorarbeit von Fabian Hadamik. Nach dem torlosen Mitteldrittel nutzten die Hawks danach eine Überzahlmöglichkeit. Ein Schuss von Mike Muller fand seinen Weg ins Tor der Gastgeber (54.). Trotz aller Bemühungen schafften es die Bulls bis zum Schluss nicht mehr, das Passauer Abwehrbollwerk aus den Angeln zu heben, die Hawks brachten ihren zweiten Sieg in Halle (4:1 in der Vorbereitung) unter Dach und Fach. Während Saale Bulls Trainer Ivan Horak vom „Angstgegner Passau“ sprach, jubelte auf Passauer Seite Team-Manager Rainer Schuster: „Wir sollten jedes Wochenende drei Punkte holen. Schöner wäre das zwar zu Hause aber wir nehmen sie gerne auch auswärts mit“.

Tore: 1:0 Kaspercyk (Rusch, Zatopek), 1:1 (12:45) Popp Alexander (Hadamik), 1:2 (53:06) Muller (Zollo, Kujala). Strafen: Halle 24, Passau 22. Zuschauer: 978.

Spielpraxis für Talente
Memminger Indians kooperieren weiterhin mit Augsburg

​Die Kooperation zwischen Memmingen und Augsburg geht in die nächste Runde und wird auch in der kommenden Saison fortgeführt. Zahlreiche Talente sollen so wertvolle ...

22-jähriger Kanadier bleibt
EV Füssen kann auf Topscorer Samuel Payeur bauen

​Wichtige Verpflichtung für den Angriff des EV Füssen: Der 22-jährige Kanadier Samuel Payeur wird wie auch schon in den letzten beiden Spielzeiten die Kontingentstel...

Deutsch-Amerikaner kommt vom SC Riessersee
Sean Morgan verstärkt die Rostock Piranhas

​Sean Morgan wechselt vom SC Riessersee zu den Rostock Piranhas und wird die Verteidigung des REC verstärken. ...

Sofiene Bräuner verlässt die Islanders
Stürmer Damian Schneider wechselt zu den EV Lindau Islanders

​Nach dem ersten Neuzugang in der vergangenen Woche haben die EV Lindau Islanders erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen und präsentieren ihre nächste Verpflichtu...

Maximilian Otte geht nach Selb
Daniel Tratz bleibt beim Höchstadter EC

Seit 2009 gehört Daniel Tratz zum Höchstadter EC, mittlerweile sogar in Doppelfunktion: Als Spieler und als Teammanager verbindet er Mannschaft und Vorstandschaft de...

Tests der Kontaktpersonen sind negativ
Entwarnung beim Deggendorfer SC in Sachen Corona

​Aufatmen beim Deggendorfer SC. Nachdem in der vergangenen Woche ein Corona-Fall im nahen Umfeld des Vereins aufgetreten war, kann jetzt Entwarnung gegeben werden. D...

Auch Maximilian Meier verlängert
Torhüter-Trio des EV Füssen bleibt komplett

​Andreas Jorde, Benedikt Hötzinger und nun auch Maximilian Meier: Der EV Füssen kann erneut auf sein starkes Torhüterteam vertrauen, das bereits in den letzten drei ...

Offensivabteilung des SC Riessersee wächst
Alexander Eckl kommt von den Füchsen Duisburg

​Der SC Riessersee hat einen weiteren Stürmer unter Vertrag genommen. Alexander Eckl kommt aus der Oberliga Nord von den Füchsen Duisburg, die sich freiwillig in die...