Dezimierter EVD gewinnt mit 6:0

EV DuisburgEV Duisburg
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Füchse mussten erneut auf verletzte und kranke Spieler verzichten. So meldete sich diesmal unter anderem Kevin Cooper (Adduktorenverletzung) und Markus Schmidt (Grippe) ab; einige andere Spieler mussten angeschlagen spielen. So blieb die Partie lange auf mäßigem Niveau – ein Umstand, den der Ligakonkurrent aus Unna allerdings nicht zu nutzen vermochte. Matchwinner für den EVD war Daniel Pleger, der drei Tore erzielte. In Unterzahl traf Daniel Huhn; Janne Kujala machte es in Überzahl. Der letzte Treffer ging auf Michael Hrstka. Am Sonntag, 18.30 Uhr, steht das Rückspie in Unna an.

Tore: 1:0 (8:15) Pleger (Fiedler), 2:0 (26:20) Huhn (4-5), 3:0 (31:48) Kujala (5-4), 4:0 (37:29) Pleger (Fiedler), 5:0 (41:47) Pleger (Pfennings, Bergstermann), 6:0 (46:44) Michael Hrstka (Fiedler). Strafen: Duisburg 12, Königsborn 18. Zuschauer: 514. (the)