Deutliche Steigerung im Heimspiel gegen Selb

Deutliche Steigerung im Heimspiel gegen SelbDeutliche Steigerung im Heimspiel gegen Selb
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ganz anders dann im sonntäglichen Heimspiel gegen die Selber Wölfe. Trotz des zwischenzeitlichen 0:1-Rückstands war Fire die überlegene Mannschaft und erspielte sich ein deutliches Chancenplus, das Markus Guggemos schon drei Minuten nach der Selber Führung zum Ausgleich nutzen konnte.

Die 755 Zuschauer sahen auch im zweiten Drittel überlegene Deggendorfer, die aber mit ihren zahlreichen Chancen fahrlässig umgingen, was auch Gästetrainer Cory Holden nach dem Spiel eingestehen musste: „Fire war überlegen, hat uns aber bis zum Schluss die Chance offen gelassen, das Spiel doch noch für uns zu entscheiden.“ Nur Joe Rand konnte 2 Sekunden vor der Drittelsirene die Scheibe im Tor unterbringen, so dass es im Schlussabschnitt kam, wie vom Gästetrainer beschrieben: Fire mit Chancenübergewicht, aber Thielsch konnte in der 58. Minute doch noch den Ausgleich erzwingen und er schaffte dann auch in der Overtime mit einem Schuss aus spitzem Winkel den Zusatzpunkt für die mit großem Anhang angereisten Gäste.

Fire-Coach „Nore“ Weber war nach dem Spiel nicht unzufrieden mit seiner Mannschaft: „Die Mannschaft hat gekämpft und hat Charakter gezeigt.“

Tore: 0:1 (8:48) Daniel Heilman (Daniel Sevo, Dennis Thielsch), 1:1 (11:46) Markus Guggemos (Überzahl-Tor) (Dominik Retzer, Daniel Möhle), 2:1 (39:58) Joe Rand (Andreas Maier, Michael Fendt/5-4), 2:2 (57:47) Dennis Thielsch (Tim Schneider, Sergej Waßmiller), 2:3 (62:05) Dennis Thielsch (Daniel Sevo, Christopher Schadewaldt). Strafen: Deggendorf 16, Selb 22. Zuschauer: 755.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
25-jähriger Stürmer kommt aus Linz
Herforder EV verpflichten Dennis Sticha

Mit Dennis Sticha präsentiert der Herforder Eishockey Verein den nächsten Neuzugang für die Saison 2024/25. ...

Indians gelingt Transferhammer
Tyler Spurgeon kommt nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat mit dem Kanadier Tyler Spurgeon einen Top-Spieler für sich gewinnen können. Der 38-Jährige kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg, dort l...

Eineinhalb Neuzugänge, ein Abgang
Transferkarussell läuft bei den Hannover Scorpions

​Bereits in der letzten Woche rotierte das Transferkarussell beim aktuellen Oberliga-Nordmeister Hannover Scorpions besonders heftig. Erst konnte der Verbleib von Pa...

Achte Saison bei den Buam
Philipp Schlager stürmt weiter für die Tölzer Löwen

​37 Jahre jung und mittlerweile die achte Saison bei den Tölzer Löwen. Die Rede ist von Philipp Schlager, dessen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde....

Raivo Freidenfels zuletzt in Polen und Slowenien
Höchstadt Alligators verpflichten lettischen Mittelstürmer

​Und wieder ein Neuzugang: Die Höchstadt Alligators arbeiten weiter an ihrem erneuerten Team und holen Raivo Freidenfels nach Deutschland. Der 24-jährige Lette stand...

Zulassungsverfahren läuft
25 Vereine für neue Oberliga-Saison gemeldet

​Im Rahmen des Zulassungsverfahrens für die kommende Oberliga-Saison 2024/25 haben 25 Vereine ihre verbindliche Anmeldung eingereicht. Die Abgabefrist hierfür war de...

Verteidiger kommt aus Salzburg
Mika Hupach nächster Neuzugang der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit Mika Hupach den nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Der 19-jährige Verteidiger kommt vom EC Red Bull Salzburg zu den Ice Drag...

Vereint mit Bruder Michael
Hannover Scorpions verpflichten Victor Knaub

Die beiden Brüder Michael und Victor Knaub laufen in der kommenden Saison zusammen für die Hannover Scorpions auf. Während Michael Knaub seine Vertrag in der Wedemar...