Deutliche Niederlage gegen Bad Nauheim

Lukas Heise (li.) und Curtis Billsten (re.) in grün vom HEV.Lukas Heise (li.) und Curtis Billsten (re.) in grün vom HEV.
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wetterauer bewiesen, dass sie zurecht zu den Top-Favoriten zählen.
Die Gäste übernahmen von Beginn an das Kommando und trafen bereits nach 20 Sekunden den Pfosten. 38 Sekunden später war HEV-Torhüter Christian Lüttges erstmals bezwungen. Igor Filobok brachte Nauheim mit einem Nachschuss in Führung. Wie gegen Essen musste der HEV ein frühes Gegentor hinnehmen und erschwerte sich die Aufgabe gegen einen der Meisterschaftsfavoriten zusätzlich. Die Roten Teufel spielten clever und überlegen weiter. In der elften Spielminute nutzten sie ihr zweites Überzahlspiel durch Kapitän Alexander Baum zum 2:0. Wenige Sekunden später hatten die Herner ihr erstes Powerplay. Statt des Anschlusstreffers gab es aber einen weiteren Treffer der Gäste zu sehen. Landon Gare traf im Alleingang zum 3:0. Bereits jetzt war die Vorentscheidung gefallen. Nauheim war bei Fünf gegen Fünf das bessere Team und auch in den Special Teams effektiver und cleverer. Alexander Althenn erhöhte in der 17. Minute auf 4:0. Die Überlegenheit des Teams von Fred Carroll spiegelte sich auch im Schussverhältnis wieder – 17:6.
Im Mitteldrittel entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, allerdings waren die Gäste auch intelligent genug sich auf keinen offenen Schlagabtausch einzulassen. In der 29. Minute traf HEV-Verteidiger Peter Boldt während einer Überzahlsituation die Latte. Fünf Minuten später lenkte Curtis Billsten einen Schuss von Benjamin Hanke ins Nauheimer Tor. Die Herner hatten auf 1:4 verkürzt. Hoffnung auf eine Wende kam aber nicht wirklich auf. Die Gäste waren an diesem Abend zu überlegen und erzielten in der 39. Minute durch Jan Barta den Treffer zum 5:1.
Tobias Schwab (43.) und Kyle Piwowarczyk (48., 55.) legten im Schlussdrittel noch drei Tore nach und besiegelten die verdiente 1:8-Niederlage der Herner gegen überragende Nauheimer. „Das war der bisher stärkste Gegner. Die Nauheimer Mannschaft ist talentierter, besser eingespielt und die letzten Jahre punktuell verstärkt worden. Ein Gegner, gegen welchen es für uns sehr schwer sein wird zu punkten. Selbst wenn wir ein fehlerfreies Spiel abliefern würden, sind die Chancen auf Punkte eher gering. Dennoch darf man nicht 1:8 untergehen. Wir haben in der nächsten Woche viel Arbeit vor uns, um kommenden Freitag ein positiveres Resultat zu erzielen“, so die klaren Worte von Matthias Roos nach dem Spiel.
Tore: 0:1 (0:58) Filobok (Weibler, Piwowarczyk), 0:2 (10:39) Baum (Piwowarczyk, Schwab/5-4), 0:3 (11:25) Gare (Schwab/4-5), 0:4 (16:11) Althenn (Baldys, Cardona/4-5), 1:4 (33:29) Hanke, 1:5 (39:31) Barta (Gare), 1:6 (42:40) Schwab (Barta, Gare), 1:7 (47:33) Piwowarczyk (Filobok), 1:8 (54:05) Piwowarczyk (Weibler/5-4). Strafen: Herne 10, Bad Nauheim 14 + 10 (Althenn). Zuschauer: 850.

Tilburg brauchte Verlängerung – Bowles verlängert in Hannover
Oberliga Nord: Alle Favoriten im Schnelldurchlauf im Halbfinale

​Zwei Spiele – zwei Siege. Mit dieser Taktik gingen scheinbar die Favoriten der Oberliga Nord in die erste Runde, denn alle vier kamen weiter. Die Hannover Scorpions...

2:0-Sieg im fünften Spiel gegen Rosenheim
Selber Wölfe ziehen ins Süd-Finale ein

​Eine Play-off-Halbfinalserie, die Werbung für das Eishockey war und keinen Verlierer verdient hatte, entschieden die Selber Wölfe gegen die Starbulls Rosenheim im f...

Vertrag mit dem Kanadier wird nicht verlängert
Wege von Jeff Job und den Herforder Ice Dragons trennen sich

​Eine Herforder Eishockeylegende geht – nach fünf Jahren trennen sich die Wege des Herforder EV und Chefcoach Jeff Job. Der im Mai auslaufende Vertrag mit dem 57-jäh...

Ein Florian bleibt, ein Florian geht
Florian Simon bleibt beim EV Füssen

​Der EV Füssen kann zwei weitere Personalien vermelden. Routinier Florian Simon hat seinen Vertrag am Kobelhang verlängert und wird in seine achte Spielzeit im schwa...

DEB wertet Play-off-Viertelfinalserie für den Herner EV
Saison für die Hannover Indians ist beendet

​Nach einer Quarantäneanordnung des Gesundheitsamtes Hannover für die Hannover Indians muss auch die zweite Begegnung im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord zwi...

4:1 gegen die Selber Wölfe
Starbulls Rosenheim erzwingen Sonntagskrimi um den Finaleinzug

​Die Starbulls Rosenheim haben das vierte Spiel der Play-off-Halbfinalserie der Oberliga Süd gegen die Selber Wölfe am Freitagabend im ROFA-Stadion mit 4:1 gewonnen,...

Tilburg Trappers machen es nach Pausenrückstand überdeutlich
Ausschließlich Heimsiege zum Viertelfinal-Auftakt in der Oberliga Nord

​Die jeweils ersten Spiele der Best-of-Three-Serien im Play-off-Viertelfinale der Oberliga Nord brachten ausschließlich Heimsiege. Einschließlich des 5:0-Siegs des H...

Erste Kontingentstelle besetzt
Robin Soudek verlängert seinen Vertrag beim SC Riessersee

​Nach Verteidiger Simon Mayr, der bereits ein gültiges Arbeitspapier für die kommende Saison besitzt, hat nun auch Robin Soudek seinen Vertrag beim SC Riessersee ver...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Hannover Indians Indians
0 : 5
Herner EV Herne
Icefighters Leipzig Leipzig
3 : 6
Crocodiles Hamburg Hamburg
Black Dragons Erfurt Erfurt
3 : 4
Tilburg Trappers Trappers
Rostock Piranhas Rostock
4 : 7
Hannover Scorpions Scorpions
Freitag 16.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne
Sonntag 18.04.2021
Herner EV Herne
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Hannover Scorpions Scorpions
Dienstag 20.04.2021
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Crocodiles Hamburg Hamburg
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herner EV Herne

Oberliga Süd Playoffs

Sonntag 11.04.2021
Selber Wölfe Selb
2 : 0
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 16.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Sonntag 18.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Dienstag 20.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb
Freitag 23.04.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Sonntag 25.04.2021
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Selber Wölfe Selb