Deutliche Chemnitzer Niederlage in Weiden

Wild Boys ChemnitzWild Boys Chemnitz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Wild Boys Chemnitz, die noch ohne Neuzugang Esa Hofverberg antraten, haben sich diese Niederlage aber selbst zu zuschreiben.

Von Beginn an entwickelte sich ein schnelles und hart geführtes Match. Erste zaghafte Angriffe auf beiden Seiten sorgten jedoch noch nicht wirklich für Gefahr. In der fünften Minute der erste Treffer des Tages. Nach Kombination über Miikka Jäske war es Spielertrainer David Musial, der zum 1:0 einschoss. Ein Doppelschlag der Gastgeber in der letzten Minute des ersten Drittels brachte das 3:0.

Im Mittelabschnitt waren die Chemnitzer nun gefragt. Doch das erste Tor machten zunächst wieder die Oberpfälzer. Dabei sahen sowohl die rund 600 Zuschauer, wie auch Roman Kondelik die Scheibe nicht, hörten es aber einschlagen. Laut und deutlich knallte der Puck ans Torgestänge und sprang von dort ins Netz. Drei schnelle Tore im letzten Abschnitt brachten den deutlichen Endstand. Allerdings herrschte auch Dauerbesuch auf der Chemnitzer Strafbank.

Tore: 1:0 (4:57) Musial (Jäske, Bartels), 2:0 (19:11) Waldowsky (Pastika, Musial) , 3:0 (19:45) Köbele (Pastika, Bartels), 4:0 (24:26) Pastika (Schadt, Göldner), 5:0 (41:02) Waldowsky (Kirchberger), 6:0 (45:44) Zellner (Waldowsky, Jäske/5-3), 7:0 (46:15) Waldowsky (Schreier, Kritzenberger/5-3). Strafen: Weiden 16 + 10 (Schreier), Chemnitz 28 + 10 (Seidl) + 10 (Dvorak).

Play-offs und Relegation beginnen am 11. März 2022
Spielpläne der Oberligen Nord und Süd stehen fest

​Der Deutsche Eishockey-Bund hat die Spielpläne für die Oberliga Nord und Oberliga Süd der Saison 2021/22 veröffentlicht. An der Oberliga Nord nehmen insgesamt 14 Te...

Alter Beiname wieder da
Herner EV: Die Miners sind zurück

​Die Miners sind zurück: Der Herner EV wird die langjährige Verbundenheit zum Bergbau und seinen Werten ab sofort wieder fest in seinem Namen verankern und offiziell...

Alligators besetzen zweite Goalieposition
Höchstadter EC verlängert mit Filip Rieger

​Mit Benni Dirksen steht die Nummer 1 im Tor der Alligators bereits fest, Rückhalt beim Höchstadter EC bietet auch in der kommenden Saison Filip Rieger. Der 19-jähri...

Spielerförderung
HC Landsberg kooperiert mit dem ERC Ingolstadt

​Was in der letzten Saison mit Stürmertalent Marvin Feigl so erfolgreich begonnen hat, wird in zur aktuellen Saison nochmals erweitert und ausgebaut: Der HC Landsber...

Risto Kurkinen unterstützt zukünftig Sven Gerike
Icefighters Leipzig holen finnischen Co-Trainer

​Diesen Mann hätten die EXA Icefighters Leipzig sicher auch gerne mal als Spieler vorgestellt. Sein Heimatverein JYP Jyväskylä, in der höchsten Liga Finnlands, vergi...

Wucher-Zwillinge werden Bestandteil der Oberligamannschaft
Eigengewächse laufen für die EV Lindau Islanders auf

​Die EV Lindau Islanders präsentieren mit ihren Eigengewächsen Corvin und Robin Wucher zwei „waschechte“ Lindauer Personalien für die kommende Spielzeit. ...

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Stadt Leipzig beschließt Kauf
Kohlrabizirkus wird endgültig das Zuhause der Icefighters Leipzig

​Es ist ein wichtiger Tag für die Icefighters Leipzig. Am Mittwochnachmittag lag der Ratsversammlung im Leipziger Stadtrat eine Beschlussvorlage zum Ankauf des Kohlr...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!