Desolate Eisbären Juniors beißen erst im Schlussdrittel

Eisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC PreussenEisbären Juniors: Sensationeller Sieg gegen den BSchC Preussen
Lesedauer: ca. 1 Minute

Mit einer über weite Strecken katastrophalen Leistung

bestätigten die Eisbären Juniors Berlin ihre Talfahrt der vergangenen Spiele.

Das Team von dem „neuen“ alten Trainer Dave Rich verlor gegen den EHC

Klostersee mit 3:5 (1:2, 0:2, 2:1) und konnte sich mehrfach bei Sebastian

Stefaniszin bedanken, dass die Niederlage nicht zweistellig ausfiel.

Dabei begann die Partie gegen den Mit-Abstiegskonkurrenten

recht gut. Nach sieben Minuten führten die Jungbären durch ein schön heraus gespieltes

Tor von Marius Garten mit 1:0. In der Folge ließen die Juniors aber deutlich

nach und leisteten sich zudem haarsträubende Fehler in der Defensive. Außerdem

passte es beim Umschalten von Offensive auf Defensive vorne und hinten nicht.

Die Gäste nahmen die zahlreichen Einladungen ein ums andere mal gerne an und

führten durch die Treffer von Petr Zajonc nach dem ersten Drittel mit 2:1.

Im Mittelabschnitt mussten die Zuschauer den Eindruck

gewinnen, dass die Hausherren sich scheinbar in permanenter Unterzahl zu

befinden schienen. Der EHC Klostersee war immer einen Schritt schneller und

konterte die völlig überforderten Juniors gnadenlos aus. Goalie Stefaniszin

hielt zwar viel, gegen zwei Gegenspieler, die alleine auf ihn zuliefen, war aber

selbst er machtlos.

Vor dem Schlussdrittel verließen bereits einige Zuschauer

die Ränge des Wellblechpalastes. Zu enttäuscht und schwach war die Leistung der

Berliner. Doch gerade jetzt begannen sie sich zu steigern. In den letzten zehn

Minuten lieferten die Juniors das ab, was die Trainer von ihnen eigentlich

erwarten: bedingungslosen Einsatz und Konsequenz im Abschluss. Angeführt vom

wieder stärksten Bären Richard Mueller kämpften sich die Gastgeber gar noch auf

3:5 heran, für mehr reichte es am Ende aber nicht, da der Rückstand der Drittel

zuvor einfach zu groß war.

Manuel Holscher

 

Eisbären Junior Berlin – EHC Klostersee

3:5 (1:2, 0:2, 2:1)

 

Tore:

1:0 (06:14) Garten (Mueller, Ostwald)
1:1 (11:29) Zajonc (Ruprecht)
1:2 (13:53) Zajonc (Ruprecht, Saller, M.)
1:3 (22:19) Scharpf (Wieser, Drechsler)
1:4 (26:12) Sauter (Carthas, Mudryk)
1:5 (50:19) Wieser (Mudryk, Sicorschi)
2:5 (54:06) Mueller (Flynn, Garten)     5:4
3:5 (57:10) Thomas (Flynn, Mueller)

Strafzeiten: Juniors 12 – Klostersee 16

Zuschauer: 125

Schiedsrichter: Rademaker