Derby zum Heimauftakt

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der Spielplan beschert den Passau Black Hawks gleich zur Heimpremiere der neuen Saison das emotionsgeladene Nachbarderby gegen den Erzrivalen Deggendorf Fire. Seit nunmehr fünf Jahren kreuzen die beiden Oberligisten regelmäßig die Schläger. In den bisherigen zwei Oberligaspielzeiten ist das Verhältnis relativ ausgeglichen. In der ersten Oberligasaison behielt noch Deggendorf die Oberhand, wohingegen die Passau Black Hawks im Vorjahr das bessere Ende für sich behalten konnten. In dieser Saison kam es im Rahmen des Donaupokals bereits zu zwei Aufeinandertreffen der rivalisierenden Vereine, die beide mit einem verhältnismäßig kleinen Etat die Saison in der dritthöchsten deutschen Eishockeyspielklasse bestreiten werden. In beiden Fällen behielt die Mannschaft von Trainer Klaus Feistl letztendlich die Oberhand. Das lag unter anderem an dem jungen Kader den der Deggendorfer SC in die Saison schickt, aber auch daran, dass man donauaufwärts derzeit noch auf die Besetzung der Kontingentstellen verzichtet.

Trotzdem planen die Verantwortlichen der Black Hawks die Punkte nicht fest ein. „Wir hatten eine sehr kurze Vorbereitungsphase auf Eis. Das hat zur Folge, dass die Laufwege noch nicht ganz passen. Die Mannschaft von Deggendorf ist extrem hungrig und kann konditionell auch über 60 Minuten mithalten“, urteilt Teammanager Marcus Petri. Unterstützung erhält die Mannschaft, die in dieser Saison von Norbert Weber betreut wird auch wieder von vielen Deggendorfer Fans. Über 200 werden mit dem Schiff nach Passau kommen. Die Fanclubs aus Deggendorf haben gleich zu Beginn der Oberligasaison dieses Schmankerl organisiert. Letztendlich erwartet Hawks-Vorstand Christian Eder wieder einen stark besetzten Gästeblock: „Als erstes Heimspiel gleich ein Derby ist natürlich ein Knaller. Man merkt auch den Fans an, dass alle wieder heiß auf Eishockey sind. Wir werden wieder eine Super-Stimmung im Stadion haben. Auch deshalb will die Mannschaft von Beginn an zeigen, was sie in dieser Saison draufhat.“

Trainer Klaus Feistl hofft natürlich auf ein Sechs-Punkte-Wochenende zum Start in die neue Saison, wenngleich er deutlich macht, dass erst der Tabellenplatz Ende März entscheidend ist. Immerhin haben sich die Black Hawks mit John Sicinski, Max Kaltenhauser und Michal Bartosch im Angriff nochmals verstärkt um an die Erfolge der Vorsaison anschließen zu können. Die Mannschaft um Kapitän Mike Muller, die auch von Experten zum erweiterten Favoritenkreis der diesjährigen Oberliga gezählt wird, will zum Abschluss der Punkterunde auf alle Fälle erstmals in der Geschichte des Vereins in die Playoffs der Oberliga einziehen. Wenn es nach dem US-Amerikaner geht dann vorzugsweise sogar auf einem der ersten vier Tabellenplätze, die das Heimrecht für die erste Playoffrunde sichern. Vorher gilt es aber für die Passau Black Hawks ruhig und erfolgreich in die Saison zu starten und möglichst verletzungsfrei zu bleiben. Bis März fließt ja noch viel Wasser die Donau herunter und vielleicht bringt die Donau zu Weihnachten, wenn das nächste Derby in der Dreiflüssestadt steigt, wieder ein Schiff aus Deggendorf.

Schon im Januar Interesse
Emil Lessard-Aydin kommt zum Herner EV

Der Herner EV und Emil Lessard-Aydin werden in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Der Stürmer sollte bereits im Januar nach Herne kommen, doch dies ließ sein Studi...

Schwede kommt aus der Alps Hockey League
Albin Lindgren verteidigt für die Lindau Islanders

​Mit Martin Mairitsch ist eine von drei Kontingentstellen seit einigen Wochen besetzt. Nun aber konnten die EV Lindau Islanders ihren zweiten von drei Kontingentspie...

Kanadier kehrt zurück
Killian Hutt wieder im Kader der Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV hat die dritte Kontingentstelle mit einem bekannten Gesicht besetzt. Killian Hutt trägt ab der kommenden Saison wieder das Trikot der Ice Dragons u...

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde