Der Unterschied hatte einen Namen: Roman Kondelik

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das dritte Aufeinandertreffen der beiden Vereine brachte zum ersten Mal in dieser Saison keine Punkte für den SC Mittelrhein-Neuwied. Am zweiten Weihnachtsfeiertag unterlagen die Bären den Indians aus Hannover mit 1:2 (0:0/1:2/0:0).

Nach dem Spiel unterstrichen beide Trainer, dass es ein gut geführtes Oberliga-

Spiel war. Im ersten Drittel war die Partie auf einem sehr hohen und temporeichen Niveau mit leichter Chancenüberlegenheit für die gastgebenden Neuwieder. Doch ein sehr gut aufgelegter Gäste-Keeper Roman Kondelik brachte die Stürmer zur puren Verzweiflung. Aber auch Bären-Goalie Marc Gronau absolvierte eine klasse Partie und wurde streckenweise, vor allem bei den Gegentoren, sträflich im Stich gelassen. Die Indians erzielten beide Treffer zum zwischenzeitlichen 0:2 in eigener Überzahl. „Die waren alle beide nicht unhaltbar. Das beziehe ich nicht auf Marc, sondern auf die individuellen Fehler meiner Feldspieler, die bei den Toren voraus-

gegangen waren.“, so Fred Carroll nach dem Spiel.

Auch der Anschlusstreffer durch Justin Davis fiel im Power-Play. Im Schlussabschnitt bot sich den Deichstädtern eine wahre Flut an Chancen, um den Ausgleich zu erzielen. Doch Roman Kondelik war nicht zu überwinden. Am Ende krallten sich die Indians verdient die drei Punkte unter dem Neuwieder Weihnachtsbaum.

Stimmen zum Spiel:

Fred Carroll:

„Wir schaffen es momentan nicht, gegen die Vereine aus der oberen Tabellenregion zu gewinnen. Sobald ein Gegner kommt, der ein bisschen mehr Körper spielt, werden wir unsicher. Daran werde ich zu arbeiten wissen. Denn wenn wir da stehen wollen wo wir sind, müssen wir Spiele gegen direkte Konkurrenten gewinnen.“

Creg Thomson:
„Zwei Mal haben wir bisher gegen Neuwied verloren. Ich bin froh, dass es heute geklappt hat. Ich fand das Spiel insgesamt sehr gut und spannend. Roman Kondelik hat einen klasse Job gemacht. Wenn er so hält wie heute, ist er mit Abstand der beste Keeper der Liga.“

Torfolge:

0:1 (32.) Hecker (Rask, Fregoe 4-5); 0:2 (37.) Staltmayr (Gaudet, Ciganovic 4-5);

1:2 (40.) Davis (Stärk 5-4)



Am kommenden Dienstag fahren die Bären zum Auswärtsspiel nach Dresden. Fred Carroll hofft auf eine Überraschung: „Auswärts spielen wir disziplinierter. Hoffe, wir können einen Sieg einfahren.“ Kurz vor dem Jahreswechsel haben die Bären noch ein Heimspiel. Am Donnerstag, 30.12.04 gegen die Tigers aus Bayreuth ihre Visitenkarte in der Deichstadt ab. Anpfiff ist um 20:00 Uhr.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Junger Angreifer verlängert um ein Jahr
Saale Bulls Halle binden Alex Berger

Die Saale Bulls Halle haben den Vertrag mit Stürmer Alex Berger für die kommende Saison verlängert. ...

33-jähriger Verteidiger kommt aus Augsburg
Tim Schüle kehrt zu den Bietigheim Steelers zurück

Nach einem Jahr bei den Augsburger Panthern in der DEL kehrt Verteidiger Tim Schüle ein zweites Mal zurück zu den Steelers....

22-Jähriger wechselt von den Lausitzer Füchsen
Daniel Visner schließt sich den KSW IceFighters Leipzig an

Die KSW IceFighters Leipzig verstärken ihre Offensive mit dem jungen Stürmer Daniel Visner....

Junger Verteidiger mit drei Jahren Oberliga-Erfahrung
Michael Gottwald stößt zum SC Riessersee

​Die Verantwortlichen des SC Riessersee können einen weiteren Neuzugang präsentieren. ...

Zu wichtigem Leistungsträger entwickelt
Heilbronner Falken binden Vincent Jiranek

Die Heilbronner Falken und Vincent Jiranek gehen gemeinsam in die nächste Oberliga-Saison. Der Kontrakt des jungen Stürmers wurde um ein weiteres Jahr verlängert....

Routinierter Abwehrspieler
Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Mit dem 31-jährigen Linksschützen Michal Spacek, der in Marienbad geboren wurde und zwischenzeitlich neben der tschechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft be...

Neuzugang aus Weißwasser
Christoph Kiefersauer kommt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser kommt der 26-jährige Stürmer Christoph Kiefersauer zu den Bietigheim Steelers. Der gebürtige Bad Tölzer erreichte mit den S...

Stürmer folgt seinem Bruder aus Linz
Auch Timo Sticha wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV vermeldet mit Timo Sticha den nächsten Neuzugang für die kommende Saison....