Der Neustart der Preussen

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Das Warten der Fans hat ein Ende. Beim Berliner Schlittschuh Club fliegt der Puck wieder. Morgen ist es nun soweit, die Oberliga-Nordost-Saison beginnt. Ganz gespannt darf man auf die neuen Berliner Preussen sein. Mit sehr harter Arbeit haben die neuen Geschäftsführer Dr. Michael Walter und Walter Schimmel das Unmögliche geschafft. Trotz aller Widrigkeiten wurde mit dem Berliner Schlittschuhclub Preussen das Westberliner Eishockey auf neue und solide Füße gestellt. Zu Beginn müssen die Preussen beim Oberliga-Favoriten Dresden antreten, ehe es am Sonntag (16.00 Uhr, Deutschlandhalle) gegen den ERC Haßfurt geht. Dennoch brauchen die Preussen keine Angst vor den Eislöwen aus Dresden zu haben.

Die Dresdener haben bekanntlich ihre Mannschaft nur punktuell verstärkt und einen kleinen Kader, dementsprechend sind sie eingespielt und werden sicherlich ein Wort bei der Titelvergabe mitzusprechen haben. Ganz anders die Situation beim BSC. Die Vorbereitung lief nicht ganz so nach Wunsch. Der Streit mit dem Berliner Eissportverband über die Trainingszeiten erschwerte die Vorbereitung. Schließlich mussten eine Menge neuer Spieler intrigiert werden. Beim Stadionfest deutete der erste Block gegen den SC Riessersee aber bereits an, worauf sich die Berliner Fans freuen können. Kanadisches Powerhockey. Yvon Corriveau, Doug Murray, Joel Irwin, Martin Lapointe, Brandon Cook und der US-Amerikaner Scott Matzka wirbelten die Gegner gehörig durcheinander. Sportdirektor Gori Köpf: "Wir haben gut gearbeitet. Die Saison kann beginnen."

Was traut die Radio Eiskalt Redaktion den Berlinern aber in der Saison zu? "Die werden es natürlich schwer haben. Für die Preussen ist es wieder ein Neuanfang. Und das Finanzielle ist jetzt wichtiger. Die Truppe wird aber bestimmt von Anfang an mithalten und in den oberen Tabellenrängen zu finden sein. Da muss keiner mehr motiviert werden. Die Meisterrunde sollte eigentlich sicher erreicht werden. Doch das wichtigste sind die Fans. Die müssen zu ihrer Mannschaft halten. Aber die Zeichen sind gut," so Redaktionsleiter Gerald Hagen.

Radio Eiskalt - Das Eishockeymagazin aus Berlin für Berlin - www.radio-eiskalt.de

Angebote aus DEL2 nicht wahrgenommen
Hannover Scorpions verlängern mit Patrick Klöpper

​Patrick Klöpper, in der vergangenen Saison aus der DEL zu den Hannover Scorpions gewechselt, bleibt in der Oberliga-Saison 2022/23 weiterhin bei den Niedersachsen. ...

Publikumsliebling bleibt in Weiden
Edgars Homjakovs bleibt bei den Blue Devils

Nach den Neuzugängen in der vergangenen Woche, können die Die Blue Devils Weiden die nächste Vertragsverlängerung bekannt geben. Edgars Homjakovs bleibt für eine wei...

Verteidigung fast komplett
Drei Abwehrspieler verlängern bei den Starbulls Rosenheim

​Nach den Verlängerungen von Krumpe und Vollmayer, steht nun auch der Verbleib von Steffen Tölzer, Aaron Reinig und Dominik Kolb bei den Starbulls Rosenheim fest – e...

Neuzugang aus Bayreuth
Herner EV verpflichtet Stürmer Kevin Kunz

​Kevin Kunz ist der zweite Neuzugang beim Herner EV für die Oberliga-Saison 2022/23. Der Stürmer wechselt vom DEL2-Team der Bayreuth Tigers an den Gysenberg und wird...

Meisterspieler macht weiter
Andy Reiss bleibt den Hannover Scorpions treu

​Angedeutet hatte er es schon bei der Saisonabschlussfeier, verbindlich ist es aber erst jetzt. Pünktlich zu seinem 36. Geburtstag steht fest, dass Andy Reiss auch i...

Der erste Neuzugang
Dominik Piskor wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Die Icefighters Leipzig geben ihren erste Neuzugang für die Oberliga-Saison 2022/23 bekannt: Von den Blue Devils Weiden wechselt Dominik Piskor nach Sachsen. ...

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

AufstiegsplayOffs zur DEL2