Dennis Korff wechselt nach Bad Nauheim

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der

EC Bad Nauheim ist auf der Suche nach einem Backup-Goalie fündig

geworden: Von den Hannover Indians wechselt Dennis Korff zu den Roten

Teufeln und wird bei den Hessen künftig gemeinsam mit Markus

Keller und Patrick Glatzel das Torhüter-Trio bilden.

Der

18-jährige, in Salzgitter geborene Korff war letzte Spielzeit

mit einer Förderlizenz für die Frankfurt Lions

ausgestattet, bei denen er als Backup hinter Ian Gordon fungierte.

Seine Karriere begann das Talent bei seinem Stammverein Hannover, für

den er sowohl in der Jugend- wie auch in der Juniorenbundesliga

zwischen den Pfosten stand. Seine Leistungen überzeugten auch

die Verantwortlichen der Profimannschaft, so dass er in der

vorletzten Saison bereits im Alter von nur 16 Jahren im Kader der

Indians war, wo er gegen seinen neuen Verein in fast allen

Punktspielen als zweiter Mann hinter Benjamin Voigt auf der Bank saß

und somit schon mal das Colonel-Knight-Stadion kennenlernen konnte.

Für die anstehende Spielzeit hatten die Niedersachsen den nur

1,65 Meter großen und 65 Kilogramm schweren Linksfänger

bereits auf ihrem Zettel stehen, doch das Angebot aus Bad Nauheim in

Zusammenhang mit der Tatsache, dass der Zweitligist bereits drei

Goalies unter Vertrag hat, haben letztendlich den Ausschlag für

die Kurstädter gegeben. Auch die Aussicht, bei den Junioren in

der Bundesliga spielen zu können, dürfte für einen

Wechsel gesprochen haben.

Neben Korff sind heute zwei weitere

Namen des Kaders 2010/11 zu vermelden: Mit Marius Pöpel und

Pierre Wex haben zwei weitere Eigengewächse auch für die

anstehende Spielzeit neue Verträge unterschrieben. Verteidiger

Marius Pöpel - Sohn des ehemaligen EC-Profis Jürgen und

Neffe des Ex-Nationalspielers Ralph Pöpel - kam in der

vergangenen Spielzeit von den Young Lions zurück zu seinem

Stammverein, wo er im Training sowie bei Kurzeinsätzen im

Oberliga-Team Fred Carroll überzeugen konnte. Pierre Wex war

letzte Spielzeit von Anfang an im Kader der Hessen und brachte es auf

immerhin 24 Einsätze in der Oberliga, bei denen er ebenfalls von

sich reden machen konnte. „Beide sind Nauheimer Jungs, beide haben

im Sommer gut gearbeitet und werden somit ihre Chancen im Training

und im Spiel bekommen“, sagt Fred Carroll über die

Juniorenspieler.

Mit

diesen drei Verpflichtungen sind die Kaderplanungen des Oberligisten

aber noch nicht abgeschlossen: Wie bereits vermeldet, ist man bereits

mit einem Verteidiger überein gekommen und ist derzeit noch auf

der Suche nach einem Angreifer.

Nach Corona: Zu große Risiken in der Oberliga
Der EV Duisburg entscheidet sich für die Regionalliga

​Es hatte sich angedeutet, nun steht es fest: Der EV Duisburg wird in der kommenden Saison in der Regionalliga West an den Start gehen und verzichtet darauf, die Liz...

Dritter echter Selber für die Defensive
Verteidiger-Talent Mauriz Silbermann bleibt bei den Selber Wölfen

​Mauriz Silbermann stammt aus dem eigenen Nachwuchs – und bleibt den Selber Wölfen ein weiteres Jahr treu. ...

23-Jährige bleibt bei den Blue Devils Weiden
Neuer Vertrag für Eigengewächs Philipp Siller

​Die Blue Devils Weiden haben die nächste Vertragsverlängerung unter Dach und Fach gebracht. Eigengewächs Philipp Siller wird auch in der Saison 2020/21 für die Ober...

Rückkehr aus Passau
Marius Wiederer spielt wieder für den Deggendorfer SC

​Knapp einem Jahr nach seinem Abgang darf sich der Deggendorfer SC auf die Rückkehr eines echten Deggendorfers freuen. Marius Wiederer wechselt von den Passau Black ...

Stürmer kam aus Memmingen
Dominik Piskor spielt weiter für den Herner EV

​Der Herner EV gibt die Vertragsverlängerung von Dominik Piskor bekannt. Der Stürmer, der zur abgelaufenen Saison vom ECDC Memmingen an den Gysenberg wechselte, wird...

Torhüter des Jahres verlängert
Joey Vollmer bleibt bei den Indians

​Joey Vollmer bleibt weiterhin beim ECDC Memmingen. Der mittlerweile 40 Jahre alte Schlussmann, der im vergangenen Jahr zum Torhüter des Jahres in der Oberliga Süd g...

Mechel, Draxinger, Heidenreich und Daxlberger bleiben
Starbulls Rosenheim verlängern mit Quartett

​Der Kader der Starbulls Rosenheim für die Saison 2020/21 nimmt weiter Formen an: Torhüter Andreas Mechel, die Verteidiger Tobias Draxinger und Simon Heidenreich sow...

Mellendorfer Kader wächst
Patrick Schmid und Ralf Rinke bleiben bei den Hannover Scorpions

​Nach der Besetzung der beiden Torhüterpositionen und dem Verteidigerduo Reiss und Peleikis wurden jetzt auch die Verträge mit Patrick Schmid und Ralf Rinke für die ...