Deggendorfer SC startet in die Vorbereitung

Deggendorf FireDeggendorf Fire
Lesedauer: ca. 1 Minute

Dabei geht es gleich mit dem stets emotionsgeladenen Derby gegen die Black Hawks Passau los. Während die Fans diesem Aufeinandertreffen schon entgegenfiebern, gibt sich Fire-Coach „Nore“ Weber gelassen: „Es ist für uns ein Vorbereitungsspiel wie jedes andere. Egal wie der Gegner heißt.“ Besonderes Augenmerk gilt den Neuzugängen im Fire-Kader. Vinzenz Hähnel aus Riessersee im Tor, Danny Weber kommt aus Dingolfing, um die Verteidigung zu stärken, und neu im Sturm sind Thomas Gabler, Nicolas Oppenberger (beide aus Miesbach), Daniel Möhle (Erding) sowie die beiden Kanadier Joe Rand (Toronto) und Mike Sullivan (Weißwasser). Mit Letzeren kehrt ein Publikumsliebling nach einem Jahr in der 2. Bundesliga nach Deggendorf zurück.

Weber ist mit der bisherigen Vorbereitung zufrieden: „Wir stehen genau da, wo wir sein wollten.“ Neben der körperlichen Fitness ist es für den Coach aber auch wichtig, dass die Spieler als Team zusammen finden: „Wir hatten die letzten Tage und Wochen ein unheimlich anstrengendes Trainingsprogramm und trotzdem sind die Spieler dann am Abend noch zusammen zum essen gegangen und generell ist die Stimmung in der Kabine ausgezeichnet.“

Trotz des strapaziösen Vorbereitungsprogramms kann Weber am kommenden Wochenende fast aus dem Vollen schöpfen. Nur hinter dem Einsatz von Alexander Klostereit steht noch ein Fragezeichen. Das Nachwuchstalent hat sich unter der Woche im Training an der Schulter verletzt. Noch immer unbesetzt ist derweil auch noch eine Verteidigerposition. Markus Guggemos soll zwar aller Voraussicht nach ab Oktober zum Team stoßen, bis dahin müssen allerdings andere in die Lücke springen und haben so auch umso mehr Gelegenheit, sich für eine der sechs Stellen in der Deggendorfer Hintermannschaft zu empfehlen.

Auf die Fans von Deggendorf Fire wartet neben den Neuzugängen auch noch im Rahmenprogramm die eine oder andere Überraschung.

Neuzugang aus Essen
Herner EV verpflichtet Stürmer Valentin Pfeifer!

​Der Herner EV hat sich zur kommenden Saison die Dienste von Valentin Pfeifer gesichert. Der junge Stürmer wechselt vom Essener Westbahnhof an den Herner Gysenberg. ...

„Geht dort hin, wo es wehtut“
Deggendorfer SC schnappt sich Stürmer David Kuchejda

​Einen hochklassigen Neuzugang kann der Deggendorfer SC mit der Verpflichtung von David Kuchejda bekanntgeben. Der 32-jährige Außenstürmer wechselt nach mehreren Spi...

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...