Deggendorfer SC gleicht Oberliga-Finalserie zum 1:1 aus3:1-Erfolg gegen die Tilburg Trappers

(Foto: dpa)(Foto: dpa)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Deggendorfer SC – Tilburg Trappers 3:1 (2:0, 0:0, 1:1)

Play-off-Stand: 1:1

Das erste Ziel, den Niederländern kein schnelles Tor zu gönnen, schafften die Deggendorfer. Im Gegenteil, von Anfang an hieß die Marschroute Offensive und damit kamen die Trappers nicht so richtig zurecht.  Erst in der zwölften Minute fiel das langersehnte Tor der Gastgeber. Der Spieler des Tages, der Kanadier Curtis Leinweber, der letztendlich an allen drei Toren des DSC beteiligt war, setzte eine Vorlage von Schembri zum 1:0 um. Damit war die Marschroute der Gäste über den Haufen geworfen und sie mussten die Initiative ergreifen. Allerdings kam es dazu in den Folgeminuten nicht, denn der DSC bestimmte weiterhin das Spiel und bereits in der 17. Minute hieß es gar 2:0 für den Südmeister, als Leinweber Peleikis bediente und dieser wiederum Torjäger Kyle Gibbons. Dieser traf zum 14. Mal in dieser Play-off-Runde. Entscheidend die Phase zwischen Drittelbeginn und der 23. Spielminute. Erst schickte Schiedsrichter Markus Schütz Deggendorfs René Röthke vom Eis, 40 Sekunden später auch noch Sergej Janzen. Damit hatten die Trappers nahezu 80 Sekunden doppeltes Powerplay, bekamen aber die Scheibe nicht im Kasten von DSC-Keeper Cody Brenner unter. Diese mangelnde Effizienz rächte sich im dritten Drittel, als Curtis Leinweber in der 44. Minute per Alleingang das 3:0 markierte. Zwar konnte Trappers-Defender Kilian van Gorp drei Minuten später  das 1:3 erzielen aber da die gefährlichen niederländischen Scorer alle hautnah gedeckt wurden, blieb es bei dem Spielstand 3:1.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Heilbronn, Memmingen und Hannover Indians mit blauem Auge
Oberliga-Play-offs: EC Peiting und Hammer Eisbären sorgen für Überraschungen

​Bereits der erste Play-off-Achtelfinal-Spieltag der Oberliga brachte die Ergebnisse, die sich die Fans dieser Sportart erhofften. Für eine besondere Überraschung so...

Scorpions, Deggendorf und Heilbronn weitere Titelanwärter
Oberliga-Play-offs: Kann Weiden seine Favoritenstellung bestätigen?

​Am heutigen Sonntag beginnen in der Oberliga die Play-offs. Die letzten noch fehlenden Teilnehmer wurden mit den Herner EV Miners, Black Dragons Erfurt, Höchstadt A...

Auftakt der Playoff-Achtelfinals startet am Sonntag
Spielplan für die Oberliga Playoff-Achtelfinals stehen fest

Das Playoff-Achtelfinale der DEB Oberliga ist nun vollständig besetzt, nachdem die Pre-Playoffs in der Oberliga Nord und Süd abgeschlossen wurden....

Nachfolger für John Sicinski
Michael Baindl wird neuer Headcoach der EV Lindau Islanders

​Michael Baindl wird zur kommenden Spielzeit 2024/25 der neue Cheftrainer der EV Lindau Islanders in der Oberliga Süd. Der heute 37-Jährige arbeitete zuletzt als Co-...

Rostock und Leipzig ausgeschieden
Herne und Erfurt erreichen Achtelfinale per Sweep

​Die Pre-Play-offs brachten in der Oberliga Nord genau den richtigen Vorgeschmack auf die Play-offs....

Krimi in Höchstadt mit 88 Spielminuten
Höchstadter EC und Tölzer Löwen stehen im Achtelfinale

​Der Preis für die größte Pre-Play-off-Dramatik der Oberliga Süd geht dieses Jahr eindeutig nach Höchstadt....

Dienstag-Spiele sollen abgeschafft werden
Playoffs in der Eishockey-Oberliga beginnen: DEB kündigt bedeutende Änderungen für die nächste Saison an

Die Rahmentermine für die Eishockey-Oberliga-Saison 2024/2025 stehen fest....

Abgang in der Oberliga Süd
Liam Blackburn verlässt die Passau Black Hawks für Trainerposition in Kanada

​Die Passau Black Hawks müssen in Zukunft ohne Liam Blackburn auskommen....