Deggendorf dreht 0:2 gegen Klostersee

Schon wieder zweistellig verlorenSchon wieder zweistellig verloren
Lesedauer: ca. 2 Minuten

An den fünften Spieltag in der Oberliga-Saison 2008/2009 werden sich die Fans von Deggendorf Fire das ganze Jahr erinnern, denn es war der Spieltag, an dem die Mannschaft von Trainer Bernie Englbrecht den ersten Sieg eingefahren hat. Nach dem rabenschwarzen letzten Wochenende hat sich die Mannschaft unter der Woche wieder zusammengerauft und ein starkes Spiel gegen den EHC Klostersee abgeliefert. Dabei drehte der DSC einen 0:2-Rückstand in einen 3:2 (0:2, 1:0, 2:0)-Sieg.

Aber nach nur 102 Sekunden des Spiels dachten alle Fans, dass es so weiter geht wie am letzten Wochenende, denn die Gäste aus Klostersee machten mit einem Schuss von der blauen Linie durch eine Spielertraube hindurch das 0:1. Aber die Mannschaft von Deggendorf Fire zeigte im ersten Drittel bereits ihren Willen und ihre Kampfbereitschaft. Die Gäste versuchten die Führung weiter auszubauen, aber die DSC-Spieler rackerten in der Defensive. Trainer Bernie Englbrecht hatte im Vergleich zum letzten Wochenende die Reihen umgestellt, so zog er Mike Sullivan vor in den Sturm und bildete mit den restlichen sechs Verteidigern drei Reihen. Im Sturm spielten John Sicinski, Markus Ruderer und Mike Forgie in einer Reihe und in der zweiten Reihe Thomas Kulzer, Anthony Pallotta und Mike Sullivan. Die dritte und vierte Reihe beließ er in ihrer Zusammensetzung, da er mit denen bereits am letzten Wochenende zufrieden war. Kurz vor der Drittelpause mussten die Deggendorfer aber noch das 0:2 hinnehmen. Pavel Blaha zog von der blauen Linie ab und Reinhard Haider sah den Schuss zu spät kommen, da viele Spieler ihm die Sicht versperrten.

Im zweiten Drittel drehte sich das Spiel aber vollkommen. Fire hatten im ersten Drittel zwar auch ein paar Chancen, aber im zweiten Drittel drehte das Team auf und in der 26. Minute konnten die gut 500 Deggendorfer Fans das erste Tor ihrer Mannschaft bejubeln. John Sicinski schloss eine schöne Kombination mit Markus Ruderer und Mike Forgie zum 1:2-Anschlusstreffer ab.

Im letzten Drittel erhöhte Deggendorf nochmals den Druck und als in der 47. Minute zwei Grafinger auf der Strafbank saßen bekam Mike Sullivan von Anthony Pallotta die Scheibe und hämmerte sie in die Maschen des Gäste-Tores zum viel umjubelten Ausgleich. Aber nur kurz später waren die Gäste wieder in Unterzahl. Diesmal war es Mike Forgie, der eine Unsicherheit der Gästeabwehr zum 3:2-Führungstreffer für Deggendorf Fire nutzte. Die Gäste meinten aber, dass das Tor irregulär gewesen sei und Vaclav Ruprecht protestierte zu intensiv, so dass er vom Schiedsrichter mit einer Disziplinarstrafe belegt wurde.

Tore: 0:1 (1:42) Wieser (Blaha, Wälde), 0:2 (17:37) Blaha (Mudryk, Efthimiou/5-4), 1:2 (25:29) Sicinski (Ruderer, Forgie), 2:2 (46:56) Sullivan (Pallotta, Sicinski/5-3), 3:2 (07:58) Forgie (Sincinski/5-4). Strafen: Deggendorf 14, Klostersee 18 + 10 (Ruprecht). Zuschauer: 559.

Klemen Pretnar neu im Team
Slowenischer Nationalspieler kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem slowenischen Nationalspieler Klemen Pretnar verstärkt ein 35-jähriger Rechtsschütze die Verteidigung der Starbulls Rosenheim. Pretnar wechselt aus der franz...

Die Indians-Abwehr wächst
Schirrmacher und Menner bleiben beim ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen bastelt weiter am Oberliga-Kader für die kommende Saison. Verteidiger Sven Schirrmacher geht in sein elftes Jahr bei den Indians und verlängert s...

Verteidiger hat EVL-Vergangenheit
Eric Bergen kommt von den Towerstars nach Lindau

Alle guten Dinge sind drei, heißt es so schön – und gemäß der Redensart kommt in diesem Sommer der dritte Spieler von den Ravensburg Towerstars zu den EV Lindau Isla...

Neuzugang aus Passau
HC Landsberg verpflichtet Manuel Malzer

​Die Riverkings können in diesen Tagen mit einem Neuzugang in der Verteidigung aufwarten. Vom Ligakonkurrenten EHF Black Hawks Passau wechselt Manuel Malzer an den L...

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde