David gegen Goliath in Selb

VER SelbVER Selb
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Am Samstag (18 Uhr) steht die erste Runde im DEB-Pokal an und da haben es die Selber mit keinem geringeren zu tun als mit dem Zweitligisten Heilbronn Falken.

„Vielleicht können wir ja zum Pokalschreck werden“, hofft VER-Coach Cory Holden. Klar ist: Die Heilbronner Falken gehören zu den Teams der zweiten Liga, die stets in der oberen Tabellenhälfte mitmischen. Geführt wird die Mannschaft seit mittlerweile schon sieben Jahren von Trainer Rico Rossi. Und auch wenn man wiederum einige Top-Scorer in Richtung DEL ziehen lassen musste, so bewies der Coach bei der Zusammenstellung seines Teams schon oft ein gutes Händchen und so verspricht man sich abermals von seinen Neuzugängen einiges. Alle fünf möglichen Kontingentstellen wurden neu besetzt. Réjean Beauchemin im Tor, dazu Michel Léveillé, Keith Johnson, Aaron Slattengren und Justin Cos im Sturm kommen alle aus Kanada und den USA. Einzig Cox hat bereits Europa-Erfahrung. Allerdings fällt er voraussichtlich, wie auch Léveillé, verletzungsbedingt aus. Dennoch: der Coach, unter dem bereits Cory Holden in seiner Zeit von 2004-2006 in Heilbronn gespielt hat, kann auf viel Qualität in seinem Kader bauen. Ausgehend von einer guten Defensive über DEL erfahrene Namen wie Fabio Carcialo und Axel Hackert bis hin zu einigen Förderlizenzspielern, die hin und wieder bei den Mannheim „Adlern“ in der DEL zum Einsatz kommen. In den ersten Vorbereitungsspielen konnten die von Kapitän Luigi Calce angeführten „Falken“ bereits überzeugen. Nach 4:3 und 1:4 gegen den Zweitligafavoriten Schwenningen, gewann Heilbronn zuletzt beim italienischen Meister HC Asiago mit 3:2 nach Penaltyschießen. Alles andere als ein Sieg in Selb wäre letztendlich eine faustdicke Überraschung.

Bei den Wölfen wieder ins Training zurückgekehrt ist Tim Schneider. Der Verteidiger muss allerdings noch Trainingsrückstand aufholen, konnte so am Wochenende erst zu Kurzeinsätzen kommen. Ob Hannes Siegeris mit von der Partie ist, entscheidet sich erst kurzfristig. Er klagt über leichte Probleme mit der Schulter. Ansonsten ist das Team nach dem ersten Erfolgserlebnis gut motiviert. Das jedoch allen noch viel Arbeit bevorsteht, um an die Vorjahresform anzuknüpfen, ist jedem durchaus bewusst. Und da es noch nicht allzu rund lief, kommt Trainer Holden Heilbronn als Gegner im Moment gerade recht. „Die Falken sind noch um einiges stärker als Crimmitschau. Hieraus können wir sehr viel lernen, was vor allem die Schnelligkeit und das Körperspiel betrifft“, erwartet sich der Coach vom ersten sportlichen Highlight dieser noch so jungen Saison.

Auswärts wartet der „große EVL“
Selber Wölfe kommen zu den Lindau Islanders an den Bodensee

​Nach dem Auftakt der Meisterrunde in der Oberliga Süd mit einem Sieg gegen Weiden und einer Niederlage im Penaltyschießen in Selb für die EV Lindau Islanders, geht ...

22-jähriger Verteidiger will sich empfehlen
Michael Fink gastiert zum Probetraining bei den Selber Wölfen

​Nach den jüngst getätigten beiden Neuverpflichtungen Charley Graaskamp und Carl Zimmermann halten die Verantwortlichen der Selber Wölfe weiterhin Ausschau nach mögl...

Spielbetrieb wird fortgesetzt, Insolvenzplan wird erstellt
Sponsoren und Fans retten die Crocodiles Hamburg

​Fans, Freunde, Familien, Sponsoren, Spieler, Mitarbeiter und Management haben in kürzester Zeit die notwendige Summe aufgebracht, um den Spielbetrieb der Eishockey-...

Von Waldkraiburg nach Mellendorf
Damian Martin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Die Hannover Scorpions begrüßen einen Neuzugang: Vom EHC Waldkraiburg wechselt Damian Martin in die Wedemark. ...

Stürmer kommt aus der Red-Bull-Organisation
Carl Zimmermann verstärkt die Selber Wölfe

​Das in dieser Saison extrem stark ausgeprägte Verletzungspech – unabhängig in welchem Mannschaftsteil – geht letztendlich an die Substanz des ganzen Kaders. Einen N...

Niederlage gegen den EC Bad Kissingen
Auch Petr Gulda verlässt den EHC Waldkraiburg

​Der EHC Waldkraiburg hat auch das zweite Spiel der Verzahnungsrunde verloren. Die Löwen unterlagen am Sonntag im Heimspiel in der Raiffeisen-Arena den Wölfen vom EC...

Die Oberliga Highlights und Zusammenfassungen im Video vom Wochenende
Eishockey Oberliga Highlights vom 11.01.2019 und 13.01.2019

Die Zusammenfassung mit Highlights für unter anderem die Starbulls Rosenheim gegen den EV Landshut. ...