Das Märchen der Neuwieder Bär(ch)en

Bären basteln am personellen FeinschliffBären basteln am personellen Feinschliff
Lesedauer: ca. 1 Minute

Allmählich wird`s unheimlich. Die Neuwieder Bären verschafften sich mit vier Zählern am vergangenen Wochenende ein kleines Polster auf einen Nicht-Play-off-Platz. Dem Sensationspunkt in Essen (1:2 nach Penaltyschießen) folgte ein dramatischer 5:3 (1:1, 0:1, 4:1)-Erfolg gegen den EV Ravensburg. Am Westbahnhof spielte die Mannschaft von Trainer Fred Carroll im Rahmen ihrer begrenzten Möglichkeit einmal mehr herausragend. Selbst nach dem Führungstreffer der Gastgeber verließen die Bären nicht ihre Linie, während die Moskitos zunehmend ungeduldiger spielten. Das Ergebnis: Georg Havliks Tor sicherte den Bären ein nie erwarteten Punkt bei den Moskitos. Es hätten sogar drei sein können, wenn Dave Stevens und Jens Hergt ihre Hundertprozentigen kurz vor Schluss verwandelt hätten. Das holten die Bären gegen den EV Ravensburg nach. Wie in den letzten Spielen zu beobachten, langten die Deichstädter vor allem im Schlussabschnitt zu. Glück hatten die Gastgeber, dass vor dem entscheidenden 4:3 durch Waldemar Gomov die Gäste in ihrer Druckphase nicht ihrerseits zur Führung kamen. "55 Minuten waren beide Mannschaften gleichwertig, dann haben wir einen Stellungsfehler gemacht", klagte Gäste-Trainer Jiri Neubauer, dessen Mannschaft in der Meisterrunde bereits die dritte Niederlage durch Gegentore ab der 55. Minute hinnehmen musste. Alles andere als zufrieden war Neuwieds Übungsleiter Fred Carroll. "In den ersten 40 Minuten haben wir ohne Biss und Verantwortung gespielt. Vielleicht haben einige den Gegner unterschätzt, nachdem wir in der Vorrunde Ravensburg dreimal bezwungen hatten." Auch das Thema dünner Kader wollte Carroll nicht gelten lassen. "Ravensburg hatte freitags ein schweres Spiel und die Busfahrt nach Neuwied in den Knochen." Gespannt darf man nun sein, wie das so oft realitätsferne Neuwieder Umfeld auf die augenblickliche Lage reagiert. Nachdem es vor Wochenfrist nach der München-Niederlage in Internetforen überzogene Kritik gab, waren die Lobeshymnen auf die bemerkenswerte Neuwieder Leistung an diesem Wochenende äußerst spärlich. Da ist das Schlimmste zu befürchten, wenn es mal wieder realistische Ergebnisse geben sollte gegen Mannschaften, die deutlich besser besetzt sind als die Bären. (lim)

Schon in der Bezirksliga dabei
Marc Besl bleibt dem EV Füssen treu

​Gebürtiger Füssener, Eigengewächs, bislang nur für den EV Füssen an der Scheibe, seit der Bezirksliga in der ersten Mannschaft aktiv und dabei eine stetige Entwickl...

Stadt Leipzig beschließt Kauf
Kohlrabizirkus wird endgültig das Zuhause der Icefighters Leipzig

​Es ist ein wichtiger Tag für die Icefighters Leipzig. Am Mittwochnachmittag lag der Ratsversammlung im Leipziger Stadtrat eine Beschlussvorlage zum Ankauf des Kohlr...

50-Jähriger spricht aber nicht vom Karriereende
Icefighters Leipzig verabschieden Esbjörn Hofverberg

​Eine Personalie beschäftigte in den letzten Jahren nicht nur die EXA Icefighters Leipzig, sondern die ganze Eishockeygemeinde in Deutschland - Esbjörn Hofverberg. D...

Ein Sturm-Tank für Garmisch
Michael Knaub kommt aus Heilbronn zum SC Riessersee

​Ein echtes Schwergewicht hat sich der SC Riessersee für die kommende Oberliga-Saison geangelt: Nicht nur sportlich, weil Stürmer Michael Knaub (26) immerhin aus der...

Überraschender Abgang
Lukas Stettmer verlässt die Passau Black Hawks

​Eigentlich waren die Kaderplanungen der Passau Black Hawks für die kommende Oberliga-Saison bereits abgeschlossen. Nun erhielt der sportliche Leiter zwei Monate vor...

Vertragsverlängerung
Philipp Seckel bleibt bei den Rostock Piranhas

​Defensivspieler Philipp Seckel bleibt auch in der kommenden Saison bei den Rostock Piranhas....

Langersehnter Stürmerwechsel hat endlich geklappt
Moritz Miguez unterschreibt Drei-Jahres-Vertrag in Leipzig

​Ein weiterer junger Stürmer wird ab der neuen Saison das Trikot der EXA Icefighters Leipzig tragen. Die Rede ist von Moritz Miguez. Der 22-jährige Stürmer spielte d...

Justus Meyl kommt aus Kaufbeuren
EV Füssen nimmt jungen Verteidiger unter Vertrag

​Die Defensive des EV Füssen kann sich auf ein neues Abwehrtalent freuen. Justus Meyl, der im Juni 20 Jahre alt geworden ist, wechselt innerhalb des Ostallgäus vom E...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!