Das Ende der Sommerpause naht

Neusser EVNeusser EV
Lesedauer: ca. 1 Minute

Da schon kurz darauf der Start in die Meisterschaft ansteht, trainiert der Neusser EV bereits in Ratingen, um den Trainingsrückstand gegenüber der Konkurrenz in Grenzen zu halten. Zur Freude von NEV-Trainer Andrej Fuchs zeigt sich die Mannschaft dabei bereits in guter Verfassung und sehr motiviert. Für das kommende Wochenende stehen auch die ersten beiden Auftritte unter Wettkampfbedingungen auf dem Programm, denn die Neusser werden ihre ersten Testspiele absolvieren.

Am Freitag (20 Uhr) treten die Quirinusstädter in Unna an, wo der Königsborner JEC in diesem Jahr seine Oberliga-Premiere feiert. Ähnlich wie in Neuss setzt man bei den Bulldogs nicht auf Profi-Eishockey, sondern versucht, jungen Spielern aus der Region die Möglichkeit zu geben, sich auf höherklassigem Niveau zu etablieren. Insbesondere die guten Kontakte nach Iserlohn sorgen dafür, dass die Blau-Weißen mit dem stärksten Kader seit Vereinsbestehen die Herausforderung Oberliga in Angriff nehmen können.

Zwar gelten die Unnaer – ebenso wie der NEV – in der mit Hochkarätern gespickten Liga eher als Außenseiter, dennoch sind sich Trainer Willi Tesch und sein Team sicher, für einige Überraschungen sorgen zu können. Da man aufgrund der frühzeitigen Eisaufbereitung in Unna über gute Trainingsbedingungen verfügt, sollten die Bulldoggen zumindest zu Saisonbeginn gegenüber dem Großteil ihrer Gegner über einen Vorsprung verfügen. Ähnlich gute Voraussetzungen findet man auch im Landes-Eissportzentrum in Grefrath vor, wo die Grefrather EG ihre Heimspiele austrägt. Der erst im Vorjahr gegründete Verein startet in dieser Saison in der NRW-Liga, hat sich aber mittelfristig ebenfalls die Oberliga zum Ziel gesetzt. Am Samstag erwarten die Feuervögel den NEV im Rahmen ihrer Saisoneröffnung um 19 Uhr zum freundschaftlichen Vergleich.

4:1 gegen die Hannover Indians
Selber Wölfe stürmen ins Viertelfinale

​Die Selber Wölfe haben das vierte Spiel im Play-off-Achtelfinale gegen die Hannover Indians mit 4:1 (2:1, 1:0, 1:0) gewonnen und stehen damit im Viertelfinale, in d...

Bereits nach vier Spieltagen alle Oberliga-Serien entschieden
Tilburg Trappers, Hannover Scorpions und Selber Wölfe im Viertelfinale

​Zwei der Nord-Favoriten wurden von ihren süddeutschen Gegnern ziemlich geärgert, aber zu einem Sturz hat es dann doch nicht gereicht. Weiden und Lindau zeigten aber...

Der erste Neue
Gianluca Balla wechselt zu den Icefighters Leipzig

​Gianluca Balla ist der erste Neuzugang der Icefighters Leipzig für die Saison 2019/20. In der vergangenen Saison spielte der Stürmer für die Crocodiles Hamburg. ...

Ehliz und Miguez stürmen weiter für Garmisch
Weitere Vertragsverlängerungen beim SC Riessersee

​Einen neuen Vertrag für die Saison 2019/20 erhalten die Stürmer Aziz Ehliz und Moritz Miguez. Die beiden gehen damit in ihre zweite Saison beim SC Riessersee. ...

Eindeutiges 4:1 gegen Selb
Hannover Indians ziehen sich für drei Tage selbst aus dem Sumpf

​Das war knapp. Noch einmal so ein desaströses Defensivverhalten und die im März beginnende, fünfte Jahreszeit für Eishockeyfans am Pferdeturm hätte ein verheerendes...

Oberliga-Play-offs: Fünf Entscheidungen bereits gefallen
Der Norden entscheidet dritte Serienbegegnung mit 5:3 für sich

​Der Norden hat erstmals einen Spieltag im Play-off-Achtelfinale der Oberliga für sich entscheiden. In diesem Zug schafften die Saale Bulls Halle und der Herner EV b...

Drei Siege in drei Spielen gegen die Moskitos Essen
Starbulls Rosenheim nach 3:2-Heimsieg im Viertelfinale

​Die Starbulls Rosenheim haben auch das dritte Spiel im Play-off-Achtelfinalduell der Oberliga gegen die Moskitos Essen für sich entschieden. Am Dienstagabend behiel...