Dan Del Monte trainiert bei den Roten Teufeln

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Ein alter Bekannter wird ab morgen im Training bei den Roten Teufeln Bad Nauheim weilen: Daniel Del Monte hat letzte Woche bei EC-Coach Fred Carroll angefragt, ob er sich beim Oberligisten fit halten könne. Der Trainer der Kurstädter sagte ihm diese Möglichkeit nicht ganz ohne Hintergedanken sofort zu. „Ich habe mich natürlich mit ihm auch über ein Engagement bei uns unterhalten. Sportlich hätte er keine Probleme damit, für den EC Bad Nauheim zu spielen, allerdings liegen die finanziellen Vorstellungen derzeit weit auseinander“, bremst Carroll ein wenig die Euphorie, den ehemaligen DEL-Stürmer (Mannheim, Duisburg) unter Vertrag nehmen zu können. „Es ist wie immer eine Frage der Finanzierung“, erklärt Alleingesellschafter Wolfgang Kurz. „Da der Zuschauerschnitt derzeit im Rahmen der Kalkulation liegt, aber halt auch nicht weit darüber, sind derzeit keine großen Sprünge möglich. Sollten wir weitere externe Finanzierungsmöglichkeiten auftun können, dann wäre durchaus auch ein Name Del Monte als Verstärkung möglich“, so Kurz weiter. Del Monte ist derzeit ohne Vertrag und hielt sich zuletzt in seiner kanadischen Heimat auf. Vergangene Saison stand der 33-Jährige im DEL-Aufstiegskader der Kassel Huskies, für den er mit zwölf Treffer und 38 Vorlagen in 50 Spielen markierte. Del Monte wird am Mittwoch um 12 Uhr erstmalig mit dem Oberliga-Team der Roten Teufel im Colonel-Knight-Stadion trainieren.


💥 Alle Highlights der Champions Hockey League kostenlos 🤩
👉 auf sportdeutschland.tv
Vizemeistertitel wird erst am Sonntag entschieden
Hannover Scorpions mit zehn Punkten Vorsprung Nordmeister

​Vor der guten Kulisse von über 1.600 Zuschauern bezwangen die Hannover Scorpions im Spitzenspiel der Oberliga Nord die Saale Bulls Halle, wurden damit endgültig Nor...

Heilbronn zweistellig gegen den Tabellenletzten
Wahnsinn in Lindau: Islanders drehen Vier-Tore-Rückstand

​Im Gegensatz zum Norden sind in der Oberliga Süd bereits vorzeitig fast alle Entscheidungen gefallen. Und wie auch im Norden gibt es einen Titelverteidiger. Die Blu...

43. Spieltag der Oberliga Nord
Entscheidungen in der Oberliga Nord: Playoff-Qualifikationen absehbar, Indians und Eisbären im Aufwind

...

Nachfolger von Tobias Stolikowski
Dirk Schmitz wird ab Sommer neuer Trainer des Herner EV

​Nachdem der Herner EV Anfang Februar die Trennung von Tobias Stolikowski zum Saisonende bekanntgab, steht nun der Nachfolger fest. Ab Sommer übernimmt Dirk Schmitz ...

Islanders haben schon Nachfolger – Sicinski wechselt innerhalb der Oberliga
EV Lindau und John Sicinski gehen am Saisonende getrennte Wege

​Die EV Lindau Islanders werden mit einem neuen Trainer in die Oberliga Saison 2024/25 gehen. Mit dem bisherigen Headcoach John Sicinski, konnten sich die Verantwort...

„Richtiger Trainer für Verein und Mannschaft“
EV Füssen verlängert mit Trainer Juhani Matikainen

​Nach zwei Jahren in Alleghe (Italien) und zwei Jahren in Kiruna (Schweden) wird der Finne Juhani Matikainen auch in ein zweites Jahr Senioreneishockey in Deutschlan...

Entscheidende Wendungen in der Oberliga Süd: Siege festigen Playoff-Chancen und Tabellenpositionen
Entscheidende Weichenstellungen in der Oberliga Süd: Spannung vor den Playoffs steigt

Entscheidende Siege in der Oberliga Süd verändern die Playoff-Landschaft, während der Deggendorfer SC und der EC Peiting ihre Positionen festigen und spannende Spiel...

Halle mit Kantersieg gegen Duisburg – Scorpions mit Problemen
Rostock Piranhas verhelfen Tilburg zu Platz zwei

​Das war eine Überraschung. Ausgerechnet der Tabellenzehnte aus Rostock stürmte mit etwas Glück den Essener Westbahnhof und zur Belohnung hievte man sich auf Platz n...