Clayton Beddoes wird Trainer der Löwen Frankfurt

Clayton Beddoes hat künftig das Sagen an der Bande der Löwen Frankfurt. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)Clayton Beddoes hat künftig das Sagen an der Bande der Löwen Frankfurt. (Foto: Daniel Fischer - www.stock4press.de)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Von 2009 bis 2010 war Clayton Beddoes als Co-Trainer in Frankfurt aktiv. Der ehemalige NHL- und DEL-Profi (60 NHL-Spiele für Boston, 127 DEL-Einsätze für Berlin, Düsseldorf und Mannheim) war im Rahmen der Zusammenarbeit mit Headcoach Rich Chernomaz unter anderem für die Spielanalyse und die Arbeit mit den jungen Talenten verantwortlich.

Nach dem der Kanadier, der fließend deutsch spricht, aufgrund einer Schulterverletzung seine aktive Karriere vorzeitig beenden musste, begann er im Jahr 2005 seine Trainerlaufbahn an der Seite von Doug Mason in Iserlohn. Mit Mason wechselte er im Jahr 2006 zu den Kölner Haien und wurde im September 2008 selbst zum Chef an der Bande der Kölner Haie berufen. Im Jahr 2009 trat Clayton Beddoes schließlich die Nachfolge von Jamie Bartman als Co-Trainer in Frankfurt an.

Michael Bresagk ist überzeugt von seiner Fachkompetenz: „Ich habe selbst mit Clayton zusammengearbeitet und war begeistert von seiner akribischen Arbeit, seinen analytischen Fähigkeiten und seiner Art, diese Inhalte auch weiterzugeben. Wir sind überzeugt, dass er mit seiner Erfahrung unsere junge Mannschaft weiterentwickeln wird und sind glücklich, dass wir ihn von unserem Löwen Konzept überzeugen konnten.“

Clayton Beddoes freut sich über die Rückkehr: „Ich habe mich mit meiner Familie sehr wohl gefühlt in Frankfurt und bin froh, dass ich nach dem abrupten Ende jetzt eine neue Mission mit unserem jungen Team bei den Löwen angehen kann. Ich war nach den Gesprächen mit Michael schnell von der Idee und der Philosophie der Löwen Frankfurt begeistert. Nach dem ich im vergangenen Jahr aufgrund der Geburt meines dritten Sohnes in Kanada geblieben bin, ist es für mich persönlich ein idealer Zeitpunkt, wieder auf die Trainerbank zurückzukehren.“ Clayton Beddoes kommt mit seiner Frau Cory und seinen drei Söhnen Lenny, Nick und Joe nach Frankfurt.

Im Rahmen der Verpflichtung von Clayton Beddoes bedanken sich die Löwen Frankfurt bei Andrej Jaufmann, der die Mannschaft in der vergangenen Saison zur Regionalliga-Meisterschaft führte und mit dem Team den Aufstieg in die Oberliga West schaffte. Damit hat Andrej Jaufmann gemeinsam mit der Mannschaft den Grundstein für die weitere Zukunft der Löwen Frankfurt gelegt.

Höchste Heimniederlage für Essen seit 2012 – Duisburg schafft Anschluss
9:1! Crocodiles Hamburg demontieren Essener Moskitos

​Es war ein Nachholspieltag in der Oberliga Nord mit Favoritensiegen. Einzig die Partie der Hamburger in Essen stand zur Disposition, aber die Crocodiles bewiesen be...

EV Füssen gewinnt mit 5:3
Selber Wölfe trauern vergebenen Chancen nach

​In einem hart umkämpften Spiel mussten sich die Selber Wölfe dem EV Füssen mit 3:5 (0:1, 2:2, 1:2) geschlagen geben. ...

Rosenheim besiegt ECDC Memmingen mit 5:1
Begeisternde Starbulls düpieren den Tabellenführer

​Die Starbulls Rosenheim haben am Sonntagabend einen deutlichen Heimsieg gegen den unangefochtenen Tabellenführer ECDC Memmingen Indians feiern können. ...

DSC verpasst Chance, Abstand zu verkürzen
Deggendorf unterliegt mit 3:4 bei den Blue Devils Weiden

​Trotz phasenweiser Überlegenheit konnte der Deggendorfer SC am Sonntagabend die Chance nicht nutzen, auf den Tabellenführer Memmingen Punkte gutzumachen. Mit 3:4 un...

6:2-Erfolg gegen den EC Peiting
Zwei Unterzahltreffer bringen EV Füssen auf die Siegerstraße

​Der EV Füssen hat das Derby gegen den EC Peiting mit 6:2 (2:0, 3:1, 1:1) für sich entschieden. Waren die vier Vergleiche zuvor jeweils sehr eng, so konnten die Osta...

Tilburg rennt Herne davon – Erfurt vergibt Chance auf Platz zehn
Indians erobern im Nachholspiel Platz vier von den Scorpions zurück

​Der Nachholspieltag brachte wenige Überraschungen in der Oberliga Nord. Tilburg gewann, wie zu erwarten war, gegen Duisburg. In Erfurt hatten die Black Dragons ihre...

Eisbären Regensburg verbuchen Sieg
Schneller Dreierpack ebnet Weg für 5:2-Erfolg gegen Selb

​Es war eine verbissene Partie, die die 1831 Zuschauer in der Donau Arena zwischen den Eisbären Regensburg und den Selber Wölfen zu sehen bekamen. Die Hausherren set...

Dominante Leistung
5:0-Erfolg des ECDC Memmingen gegen die Islanders

​Im dritten Allgäu-Bodensee-Derby vor heimischer Kulisse überzeugten die Memminger Indians auf ganzer Linie. Am Ende stand ein deutlicher 5:0 (1:0, 2:0, 2:0)-Sieg au...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 26.01.2020
ESC Moskitos Essen Essen
1 : 9
Crocodiles Hamburg Hamburg
Krefelder EV Krefeld
1 : 5
Tilburg Trappers Trappers
Füchse Duisburg Duisburg
5 : 2
Black Dragons Erfurt Erfurt

Oberliga Süd Meisterrunde

Sonntag 26.01.2020
Starbulls Rosenheim Rosenheim
5 : 1
ECDC Memmingen Memmingen
Selber Wölfe Selb
3 : 5
EV Füssen Füssen
EV Lindau Lindau
1 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
EC Peiting Peiting
4 : 2
SC Riessersee Riessersee
Blue Devils Weiden Weiden
4 : 3
Deggendorfer SC Deggendorf
Jetzt die Hockeyweb-App laden!