Cillik bleibt, Kühl kommt

Bulldogs gelingt Derbysieg im PenaltsyschießenBulldogs gelingt Derbysieg im Penaltsyschießen
Lesedauer: ca. 1 Minute

PRESSEINFORMATION

Der

Königsborner JEC präsentiert seine nächsten Personalentscheidungen. Praktisch

zeitgleich verlängert Eishockey-Urgestein und Routinier Igor Cillik seinen

Vertrag um ein weiteres Jahr bei den Bulldogs und mit Marvin Kühl kommt aus

Dortmund ein weiterer talentierter junger Spieler zum KJEC.

 

Igor

Cillik, der in Unna bisher einen Großteil seiner Karriere verbrachte, bewies in

der abgelaufenen Saison erneut, dass ein routinierter Spieler auch im Herbst

seiner sportlichen Laufbahn als Leistungsträger fungieren kann. Neben seinen

Führungsqualitäten auf dem Eis, wo er als verlängerter Arm von Trainer Willi

Tesch gilt, ist er auch außerhalb der Spielfläche kaum noch wegzudenken.

 

Mit Marvin

Kühl, einem versierten jungen Verteidiger und im Dortmunder

Juniorenbundesligakader zum Leistungsträger herangereiften Spieler, verpflichteten

die Unnaer jetzt ihren fünften Neuzugang. Kühl trifft in Königsborn auf seine

ehemaligen Vereinskollegen, die beiden Brüderpaare Potthoff und Proyer, mit

denen er größtenteils bereits gemeinsam auf dem Eis stand.