Christian Gries entscheidet sich für die Akademiker

Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit gut 18 Monaten muss Roman dem Beruf den Vortritt lassen und damit war Willi der einzige Gries im Team der Weddinger. Das hat aber nun ein Ende, denn die Familie rückt zum Teil wieder zusammen, was auch daran liegt, dass sie ein wenig größer ist und sich neben Roman ja auch noch die Zwillinge Thorsten und Christian für den Eishockeysport entschieden hatten. Und Christian wird seinen Vater in der kommenden Spielzeit wieder in schöner Regelmäßigkeit zu Gesicht bekommen, da er zum FASS wechselt und für das Team von Chris Lee auflaufen wird.

Der 19-Jährige erlernte das Eishockeyspielen bei den Young Capitals. Für den ECC Preussen Juniors spielte der flinke Außenstürmer in der Schüler- und Jugend-Bundesliga, ehe er 2006 nach Düsseldorf ins DNL-Team auszog. 2008 wechselte er in das Regionalligateam der DEG, wo er in zwei Spielzeiten, in denen er zu den Leistungsträgern gehörte, 20 Tore erzielte und weitere 25 vorbereitete. Der Angreifer zeichnet sich aber nicht nur durch seinen guten Torriecher aus, sondern gilt auch als sehr schneller Schlittschuhläufer, was in das temporeiche Spiel der Akademiker sicherlich gut passen wird.

Willi Gries zum Wechsel von Christian und auch über Roman: „Natürlich freuen wir uns, dass zumindest Christian jetzt wieder in Berlin ist, welche Eltern würden das nicht tun. Die Zeit in Düsseldorf hat ihm sehr gut getan, er hat eine Menge gelernt. Schade ist nur, dass Roman den Sport nicht mehr so ausüben kann, wie er es gerne würde.“

Jubel bei den Fans der Icefighters Leipzig
Hannes Albrecht hängt noch ein Jahr dran

​Es war vielleicht die Nachricht des Wochenendes. Am Samstagabend verabschiedeten sich die Icefighters Leipzig mit gut 300 Fans in die Sommerpause. Und die Feier im ...

Spiel drei in der Play-off-Serie gegen Regensburg
Herner EV nach zwei Siegen in guter Ausgangslage

​„Der dritte Sieg in den Play-offs ist immer der schwerste“, sagt Cheftrainer Danny Albrecht am Montagmorgen nach dem überaus erfolgreichen Wochenende des Herner EV ...

Sechs von acht Serien bereits vor der Entscheidung
Oberliga-Play-offs: Jeweils vier Siege für Nord und Süd

Die Überraschungen im Play-off-Achtelfinale der Oberliga gehen weiter. Während Südmeister EC Peiting und sein Vize EV Landshut ihre Serien jeweils mit 2:0 anführen, ...

Selber Wölfe besiegen Hannover Indians in der 79. Minute
Ian McDonald bringt Selber Netzsch-Arena zum Beben

​Spiel zwei im Play-off-Achtelfinale der Oberliga zwischen den Hannover Indians und den Selber Wölfen hatte alles, was eine Playoff-Begegnung braucht: Harte Zweikämp...

5:1-Sieg am Essener Westbahnhof
„Matchpuck“ für die Starbulls Rosenheim am Dienstag

​Die Starbulls Rosenheim haben im Rahmen der Oberliga-Play-offs auch das zweite Achtelfinalspiel gegen den ESC Wohnbau Moskitos Essen gewonnen. Am Sonntagabend behie...

Wieder knapp unterlegen
ECDC Memmingen ist am Dienstag zum Siegen verdammt

​Vor rund 2700 Zuschauer müssen sich die Memminger Indians erneut gegen den Saale Bulls Halle mit 3:4 (0:2, 1:0, 2:1, 0:1) nach Verlängerung geschlagen geben. Dennoc...

Wieder nur ein Gegentor
Herner EV besiegt die Eisbären Regensburg erneut

​Der Play-off-Wahnsinn geht weiter – der Herner EV konnte am Sonntagabend in der eigenen Hannibal-Arena auch Spiel zwei der Achtelfinal-Serie gegen die Eisbären Rege...