Christian Gries entscheidet sich für die Akademiker

Lesedauer: ca. 1 Minute

Seit gut 18 Monaten muss Roman dem Beruf den Vortritt lassen und damit war Willi der einzige Gries im Team der Weddinger. Das hat aber nun ein Ende, denn die Familie rückt zum Teil wieder zusammen, was auch daran liegt, dass sie ein wenig größer ist und sich neben Roman ja auch noch die Zwillinge Thorsten und Christian für den Eishockeysport entschieden hatten. Und Christian wird seinen Vater in der kommenden Spielzeit wieder in schöner Regelmäßigkeit zu Gesicht bekommen, da er zum FASS wechselt und für das Team von Chris Lee auflaufen wird.

Der 19-Jährige erlernte das Eishockeyspielen bei den Young Capitals. Für den ECC Preussen Juniors spielte der flinke Außenstürmer in der Schüler- und Jugend-Bundesliga, ehe er 2006 nach Düsseldorf ins DNL-Team auszog. 2008 wechselte er in das Regionalligateam der DEG, wo er in zwei Spielzeiten, in denen er zu den Leistungsträgern gehörte, 20 Tore erzielte und weitere 25 vorbereitete. Der Angreifer zeichnet sich aber nicht nur durch seinen guten Torriecher aus, sondern gilt auch als sehr schneller Schlittschuhläufer, was in das temporeiche Spiel der Akademiker sicherlich gut passen wird.

Willi Gries zum Wechsel von Christian und auch über Roman: „Natürlich freuen wir uns, dass zumindest Christian jetzt wieder in Berlin ist, welche Eltern würden das nicht tun. Die Zeit in Düsseldorf hat ihm sehr gut getan, er hat eine Menge gelernt. Schade ist nur, dass Roman den Sport nicht mehr so ausüben kann, wie er es gerne würde.“

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

Indians gewinnen mit 4:3 nach Penaltyschießen
Trappers können auch im zweiten Anlauf Pferdeturm nicht stürmen

​Das war ein Start, wie er im Buche steht. Indians-Neuzugang Arnoldas Bosas zeigte in Ansätzen bereits seine Qualitäten, schoss ein Tor der Extraklasse und zeigte da...

Trappers nur noch fünf Punkte vor den Scorpions
Hannover Indians zementieren Platz drei mit Sieg gegen Tilburg

​Das war so ein Sieg für den Geschmack des Publikums. Mit dem 4:3 nach Penaltyschießen gegen den Tabellenführer der Oberliga Nord machten es die Hannover Indians wie...

4:3 nach Overtime gegen Herne
André Huebscher schießt die Füchse zum Derbysieg

​Torhüter müssen in der Regel nicht schnell schlittschuhlaufen. Sebastian Staudt gab dennoch Gas, stürmte auf André Huebscher zu, bremste nicht ab, sondern sprang de...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...