Cheerleader sollen den Black Hawks einheizen

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 1 Minute

Bei den EHF Passau Black Hawks gehören sie mittlerweile zu den festen Institutionen, die Cheerleader „Spicy Hawks“. Die Mädchen stehen beim Einlauf der ersten Mannschaft Spalier, vom Fanblock aus fiebern sie mit dem Team und begeistern in den Drittelpausen mit ihren Tanzeinlagen das Publikum in der Passauer Eis-Arena. In der kommenden Saison haben sich die Mädchen vorgenommen, es der ersten Mannschaft der Hawks gleich zu tun, und mit ihr eine Liga „aufzusteigen“. „Dafür suchen wir im Moment noch tanzbegeisterte Mädchen ab 18 Jahren, Verstärkung für unsere tolle Truppe“, erzählt Diana Kupfer, Leiterin der „Spicy Hawks“, wie sich die Cheerleader nennen.

Bereits Mitte September (Saisonbeginn 14. September) starten die EHF Passsau Black Hawks in ihre erste Oberligasaison. Bis dahin wollen sich auch die Cheerleader mit neuen Choreografien und Ideen den Fans in der Eis-Arena präsentieren. So betont Stefan Brand, zweiter Vorsitzender der Hawks: „Eishockey in der Dreiflüssestadt in der dritthöchsten deutschen Liga ist zweifelsohne schon etwas besonderes, wir wollen das alles aber zusätzlich aufwerten. Deswegen sind mir die Cheerleader ganz besonders wichtig, sie gehören zum Eishockey einfach dazu.“ Tatsächlich hat sich Cheerleading längst vom „schmucken Beiwerk“ zum professionellen Sport entwickelt, Wettbewerbe werden nicht mehr nur in den USA ausgetragen. „Deswegen haben auch wir feste Trainingszeiten, wobei bei uns Tanz, Gymnastik und Elemente aus dem Bodenturnen im Mittelpunkt stehen,“ erklärt Diana Kupfer. Wer also bei den „Spicy Hawks“ aufgenommen werden will, sollte nicht nur ein großes Herz für die Hawks haben, sondern auch Eigenschaften wie Disziplin, Zuverlässigkeit, Teamgeist und eine große Portion Ehrgeiz mitnehmen. „Die Entschädigung dafür sind unsere Auftritte vor rund 2000 Fans“, wirbt Diana Kupfer. Dazu besteht für Interessierte auch die Möglichkeit, überall in Deutschland „live“ in den Eisstadien dabei zu sein, und, so Stefan Brand: „Natürlich werden die Cheerleader von uns toll eingekleidet.“ Ab sofort läuft die Bewerbungsfrist für interessierte Mädchen und tanzbegeisterte Jungs, in den nächsten Wochen ist dann in Casting vor einer professionellen Jury geplant. Wer kommende Saison für die Passau Black Hawks tanzen wird, entscheidet sich dann im Fashionstore Big Dandy in Passau. Vom neuen Partner der Hawks werden die Cheerleader dann auch „eishockeygerecht“ eingekleidet.

Personalien
Die aktuellen Personalstände der Oberligisten

​Die heißeste Jahreszeit, sprich die Play-offs waren noch nicht zu Ende, da ging es übergangslos in die vierte, und das sind die immer spannenden Transfers. Um den Ü...

Björn Lidström wird neuer Trainer
Memminger Indians verpflichten schwedischen Headcoach

​Der ECDC Memmingen hat einen neuen Chef an der Bande. Mit dem schwedischen Übungsleiter Björn Lidström haben die Indians ihr Trainergespann nun komplettiert. Der 46...

Finne kommt an den Kobelhang
Zweite Kontingentstelle in Füssen geht an Janne Seppänen

​Der EV Füssen kann die Verpflichtung eines weiteren finnischen Kontingentspielers vermelden. Ebenso wie Jere Helenius wechselt auch Janne Seppänen aus der Mestis, d...

Junger Stürmer für die Ice Dragons
Anton Seidel wechselt von Höchstadt nach Herford

​Von Süd nach Nord – der Herforder EV vermeldet den nächsten Neuzugang für die kommende Oberligasaison. Anton Seidel wechselt von den Höchstadt Alligators aus der Ob...

Mittelstürmer geht in seine vierte Saison unter der Zugspitze
Chris Chyzowski bleibt beim SC Riessersee

​Es gibt weiteren Zuwachs für den Kader des SC Riessersee. Christopher Chyzowski (20) wird auch in der kommenden Spielzeit für die Werdenfelser auf Torejagd gehen. B...

Nach fünf Jahren zurück aus Bad Tölz
Tyler McNeely zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der erste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim steht fest und es ist kein Unbekannter: Der 35-jährige Tyler McNeely wechselt von den Tölzer Löwen nach fünf Jahren ...

Verteidiger kommt aus Hannover
Crocodiles Hamburg verpflichten Philipp Hertel

​Die Crocodiles Hamburg haben sich in der Defensive verstärkt und mit Philipp Hertel einen jungen Verteidiger an die Elbe gelotst. Der 22-Jährige wechselt von den Ha...

Offensivpower mit DEL-Erfahrung
Luca Gläser schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Die Blue Devils Weiden nehmen einen weiteren Stürmer für die nächsten zwei Jahre unter Vertrag. Luca Gläser wechselt von den Eispiraten Crimmitschau nach Weiden. Mi...

AufstiegsplayOffs zur DEL2