Carsten Gosdeck und Marco Schütz nun im Falken-DressNeuzugänge in Heilbronn

Carsten Gosdeck und Marco Schütz nun im Falken-DressCarsten Gosdeck und Marco Schütz nun im Falken-Dress
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der 36-jährige gebürtige Kölner Gosdeck unterschrieb einen Einjahresvertrag bei den Falken und soll, auch aufgrund seiner Körpergröße von 190 cm, für Durchschlagskraft im Sturm sorgen.
Seine Karriere begann Gosdeck bei den Revierlöwen Oberhausen, wo er seine ersten beiden Profijahre in der DEL verbrachte. Nach einer einjährigen Spielzeit in Bad Nauheim (2.Bundesliga) kehrte er nach Oberhausen zurück, um nach zwei weiteren Jahren bei den Iserlohn Roosters auf Torejagd in der DEL zu gehen. Im Jahr 2003 wechselte er erneut für zwei Spielzeiten zu den Roten Teufeln nach Bad Nauheim um im darauffolgenden Jahr für die Krefeld Pinguine aufzulaufen.
Seit 2005 war der Rechtsschütze durchgängig für Mannschaften in der 2.Liga tätig (Essen, Landsberg, Weisswasser, Riessersee, Bremerhaven) und stand in den beiden vergangenen Spielzeiten bei den Dresdner Eislöwen unter Vertrag. Dort konnte Gosdeck in der abgelaufenen Saison in 49 Spielen insgesamt 38 Scorerpunkte (25 Tore/13 Vorlagen) erzielen.
Falken Geschäftsführer Atilla Eren sieht Gosdeck als Führungsspieler, welcher auch aufgrund seiner Erfahrung eine tragende Rolle innerhalb der Mannschaft einnehmen soll: „Carsten wird mit seinen 36 Jahren sicherlich eine Persönlichkeit sein, von der besonders unsere jungen Spieler noch einiges lernen können“, so Eren.

Der 30-jährige Marco Schütz stand in der zurückliegenden Spielzeit für den EC Bad Nauheim in der DEL2 unter Vertrag und konnte in 48 Spielen insgesamt 15 Scorerpunkte erzielen. Zuvor sammelte Schütz in Crimmitschau, Landshut und Bietigheim weitere wertvolle Erfahrungen, welche den Falken in der Oberliga helfen sollen. Bereits von 2003 bis 2006 sowie von 2008 bis 2011 trug Marco Schütz das Trikot der Heilbronner Falken und wird somit keinerlei Probleme haben sich in Heilbronn einzuleben.

TEV gewinnt mit 5:0
EHC Waldkraiburg unterliegt Miesbach klar

​Einen mehr als nur gebrauchten Abend erwischten die Löwen am Sonntag in der Raiffeisen-Arena. Gegen den TEV Miesbach unterlag man deutlich und auch verdient mit 0:5...

Indians gewinnen mit 4:3 nach Penaltyschießen
Trappers können auch im zweiten Anlauf Pferdeturm nicht stürmen

​Das war ein Start, wie er im Buche steht. Indians-Neuzugang Arnoldas Bosas zeigte in Ansätzen bereits seine Qualitäten, schoss ein Tor der Extraklasse und zeigte da...

Trappers nur noch fünf Punkte vor den Scorpions
Hannover Indians zementieren Platz drei mit Sieg gegen Tilburg

​Das war so ein Sieg für den Geschmack des Publikums. Mit dem 4:3 nach Penaltyschießen gegen den Tabellenführer der Oberliga Nord machten es die Hannover Indians wie...

4:3 nach Overtime gegen Herne
André Huebscher schießt die Füchse zum Derbysieg

​Torhüter müssen in der Regel nicht schnell schlittschuhlaufen. Sebastian Staudt gab dennoch Gas, stürmte auf André Huebscher zu, bremste nicht ab, sondern sprang de...

VER setzt sich mit 2:1 durch
Zittersieg für die Selber Wölfe in Lindau

​Bis zum Schluss musste gezittert werden, aber die Selber Wölfe behalten einen kühlen Kopf und werden belohnt. Mit einem knappen, aber nach dem Spielverlauf hochverd...

Drei Tore! Einstand nach Maß
Neuzugang Memminger Kumeliauskas verhilft Indians zum Sieg

​In einem engen und hart umkämpften Spiel besiegt der ECDC Memmingen seinen Verfolger aus Weiden mit 3:2 (0:0, 2:0, 1:2). Dreifacher Torschütze war Neuzugang Tadas K...

Eisbären Regensburg zu abgezockt, Holmgren zu stark
Starbulls Rosenheim unterliegen dem EVR erneut

​Die Starbulls Rosenheim haben auch den zweiten Vergleich gegen die Eisbären Regensburg im Rahmen der Meisterrunde in der Oberliga Süd verloren. Nach der deutlichen ...