Caps verjagen zahnlose Füchse

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Aufsteiger gegen Absteiger. Eigentlich eine klare Angelenheit. Das war sie auch, allerdings besiegte der Oberliga-Aufsteiger Berlin Capitals den Zweitliga-Absteiger Lausitzer Füchse mit 7:2 (2:0, 3:0, 2:2). Zu Beginn mussten die Capitals gleich mit vollen Einsatz verteidigen. Michael Fadeev musste bereits nach 34 Sekunden auf die Strafbank. Nur mit viel Einsatz und Geschick konnten die Berliner einen frühen Rückstand vermeiden. Beide Mannschaften spielten zu Beginn sehr aggressiv. Der Weisswaseraner Linke saß noch kaum auf dem Sünderbänkchen, da schnappte sich Jan Schertz die Scheibe und überwand den Lausitzer Goalie Iro Itämies mit einem Schlenzer zur Berliner Führung. Es entwickelte sich ein spannendes Spiel, indem beide Goalies im Mittelpunkt standen. Beide Teams spielten mit offenen Visier. Besonders im Überzahlspiel zeigten sich die Capitals abgeklärt. Mit einem Kracher von der blauen Linie überwand Capitals-Kapitän Marko Rentzsch Keeper Iro Itämies erneut in Überzahl zur verdienten 2:0-Führung. Die Lausitzer schienen völlig von der Rolle zu sein, denn selbst der dritte Capitals-Block zauberte im Angriffsdrittel die Mannen von Trainer Sekera durcheinander. Nur dank der großartigen Leistung von Itämies blieb es bei der Berliner 2:0-Führung. Die Pause dauerte durch einen schlimmen Unfall doppelt so lange. Ein Fan aus der Lausitz war über eine Absperrung geklettert und dann aus etwa sechs Meter Höhe abgestürzt. Er wurde direkt ins Krankenhaus gebracht. Dieses Unglück schien die Berliner geschockt zu haben. In den ersten Minuten des zweiten Drittels stand Capitals-Goalie Kristoffer Martin im Blickpunkt des Geschehens. Dann aber erhöhte in der 28. Minute Kay Hurbanek für die Capitals mitten in der Lausitzer Druckphase auf 3:0. Viel Glück hatten die Lausitzer in der 33. Minute, als Patrick Czajka völlig frei vor Itämies auftauchte und scheiterte. Mehr Glück hatte Sebastian Geistler. Er drücke einen Abpraller von Itämies zur 4:0-Führung über die Linie. Und es sollte noch schlimmer für die Füchse kommen. In der 39. Minute enteilte Pattrick Czajka erneut der gesamten Füchseabwehr und ließ in seinem zweiten Versuch Itämies keine Chance und erhöhte auf 5:0. Die Füchse reagierten nun gefrustet. Schiedsrichter Kathmann schickte Martin Sekera nach Drittelende zum Abkühlen. Im letzten Drittel präsentierten sich die Füchse ohne jeglichen Biss. Selbst ein 5:3-Überzahlspiel brachte keinen Torerfolg. Die Disziplin brachte die Füchse heute auf die Verliererstraße. Bei 5:3-Powerplay erhöhte Jan Schertz in der 50. Minute auf 6:0. Auffällig auf Lausitzer Seite besonders Greg Schmidt. Er kassierte in der gesamten Partie sechs Zweiminutenstrafen. In der 53. Minute gab es Ergebniskosmetik. Der Weißwasseraner Jörg Wartenberg erzielte das erste Tor für die Füchse. Das schien ihn so motiviert zu haben, dass er nur 55 Sekunden Später auf 2:6 verkürzte. Aber die vielen Strafen, die Schiedsrichter Heino Kathmann im letzten Drittel für beide Mannschaften aussprach, brachte den Spielverlauf durcheinander. Dennoch erhöhte Czajka noch auf 7:2 für die Berliner. Tragisch ist allerdings der Ausfall von Michael Fadeev für die Capitals. Nach Pavel Gross und Florian Eichelkraut fällt mit ihm der dritte Leistungsträger für einen längeren Zeitpunkt aus. Nach der ersten Diagnose sprach Trainer Brockmann von vier bis sechs Wochen Pause.

Zur Pressekonferenz im Real-Audio Format hier klicken

Tore: 1:0 (05:43) Schertz (Czajka, Rentzsch) 5-4, 2:0 (15:46) Rentzsch (Forslund) 5-4, 3:0 (28:41) Hurbanek K. (Czajka, Tittus), 4:0 (33:59) Geistler (Rentzsch, Tittus) 5-4, 5:0 (38:55) Czajka (Tittus, Schertz), 6:0 (49:51) Schertz (Tittus, Hoffmann) 5-4, 6:1 (52:33) Wartenberg (Pohling, Linke) 4-5, 6:2 (53:28) Wartenberg (Engel, Vait) 4-5, 7:2 (56:26) Czajka (Schertz, Rentzsch) 5-4. Strafen: Capitals 20 - Füchse 26 + 10 Sekera. Schiedsrichter: Kathmann. Zuschauer: 2486.

Alle drei Dienstagsspiele gehen an die Gäste
Crocodiles Hamburg schocken Hannover Indians am Pferdeturm

​Die ersten drei der fünf Nachholspiele in dieser Woche gingen durchweg an die Gäste. Die größte Überraschung brachten dabei die Crocodiles Hamburg zustande, die nac...

1:3 gegen den EC Peiting
Starbulls Rosenheim kassieren dritte Niederlage in Folge

​Die Starbulls Rosenheim haben das Nachtragsspiel in der Oberliga Süd gegen den EC Peiting am Dienstagabend 1:3 verloren. Damit bleiben die Rosenheimer Eishockeyspie...

Das Lazarett ist angewachsen
Vorzeitiges Saisonaus für vier Spieler der Icefighters Leipzig

​Die EXA Icefighters Leipzig geben einen Zwischenstand aus dem Lazarett. Nachdem das Saisonende von Ryan Warttig bereits zu Beginn des neuen Jahres bekannt gegeben w...

Youngster gibt Zusage
Nicolas Strodel bleibt beim HC Landsberg

​Beim virtuellen Fanstammtisch des HC Landsberg am Montagabend hat Teammanager Michael Oswald eine erste Personalie für die neue Saison verkünden. Nicolas Strodel wi...

Heimspiel am Dienstag
Starbulls gegen Peiting: Zwei Teams unter Zugzwang

​Am Dienstag empfangen die Starbulls im ROFA-Stadion den um die direkte Playoff-Achtelfinal-Qualifikation kämpfenden EC Peiting (19:30 Uhr, live auf Sprade TV). ...

Indians nähern sich Halle – Erfurt überholt Leipzig
Tilburg Trappers jetzt alleiniger Scorpions-Verfolger

​Auch wenn die Hannover Scorpions in der Oberliga Nord aus Pandemiegründen erneut aussetzen mussten, eines ist für sie jetzt gewiss. Aus dem Verfolgerzweikampf haben...

Langersehnter Sieg gegen Passau
Volle Wochenend-Ausbeute für den ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen feiert den zweiten Sieg am Wochenende. Nach dem Erfolg gegen den SC Riessersee schlugen die Indians auch Angstgegner Black Hawks Passau mit 6:2 (...

Sieg im Penaltyschießen
Deggendorfer SC ringt den EC Peiting nieder

​Der Deggendorfer SC gewann am Sonntagabend auch sein zweites Heimspiel des Wochenendes. Trotz zwei Tore Rückstand gab das Team von Trainer Chris Heid nicht auf, gli...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 23.02.2021
Hannover Indians Indians
1 : 2
Crocodiles Hamburg Hamburg
Krefelder EV Krefeld
1 : 3
Black Dragons Erfurt Erfurt
EG Diez-Limburg Limburg
3 : 6
Tilburg Trappers Trappers
Mittwoch 24.02.2021
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Herner EV Herne
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Freitag 26.02.2021
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Tilburg Trappers Trappers
- : -
Herforder EV Herford
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Herner EV Herne
- : -
Hannover Indians Indians
Saale Bulls Halle Halle
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Sonntag 28.02.2021
Black Dragons Erfurt Erfurt
- : -
Herforder EV Herford
Crocodiles Hamburg Hamburg
- : -
Tilburg Trappers Trappers
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
Hammer Eisbären Hamm
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Hannover Indians Indians
- : -
Saale Bulls Halle Halle
Krefelder EV Krefeld
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig

Oberliga Süd Hauptrunde

Dienstag 23.02.2021
Starbulls Rosenheim Rosenheim
1 : 3
EC Peiting Peiting
Freitag 26.02.2021
Selber Wölfe Selb
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
EV Lindau Lindau
- : -
SC Riessersee Riessersee
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Sonntag 28.02.2021
EV Füssen Füssen
- : -
HC Landsberg Riverkings Landsberg
EC Peiting Peiting
- : -
Eisbären Regensburg Regensburg
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
ECDC Memmingen Memmingen
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
Selber Wölfe Selb
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim