Bulldogs besiegen Troisdorf mit 6:1

Bulldogs besiegen Troisdorf mit 6:1Bulldogs besiegen Troisdorf mit 6:1
Lesedauer: ca. 1 Minute

Anders als beim Overtime-Sieg am Freitag sicherten sich die Bulldogs diesmal die vollen drei Punkte in der regulären Spielzeit und bescheren dem Regionalligisten damit im direkten Duell weiterhin die rote Laterne der Qualifikationsgruppe A. In einer bis in die Schlussphase nie gefährdeten und überlegen geführten Partie versäumten es die Bulldogs lediglich, mehr Treffer zu erzielen.

Im ersten Drittel zeigten die Bulldogs sofort, wer an diesem Abend Herr im Hause sein wollte, und nahmen das zunächst vom gut aufgelegten Tim Kühlem bestens gehütete Tor der Troisdorfer unter Beschuss. Bereits in der fünften Spielminute hätte es nach einigen Großchancen 3:0 für den KJEC stehen müssen, aber es dauerte dann doch bis Jan Rademacher auf Vorlage seiner Sturmpartner Matthias Potthoff und Andre Kuchnia der hoch verdiente und längst überfällige Führungstreffer zum 1:0 (11.) gelang. Die nominell zweite Sturmreihe bereitete den Dynamite bereits im Hinspiel am Freitag größere Probleme und sollte an diesem Abend auch wieder erfolgreich wirbeln und punkten, aber dazu später noch mehr. Wohl noch im Freudentaumel gestattete man kurz darauf den Gästen ihren einzigen Treffer an diesem Abend zum 1:1 (16.) durch Christian Czaika, korrigierte das Ergebnis aber dann noch vor dem ersten Wechsel mit dem 2:1 (17.) in 5:4-Überzahl durch Nicky Proyer.

Immerhin gelang es dem KJEC, sehr früh im zweiten Drittel die Zeichen endgültig auf Sieg zu stellen. So waren mit einem Doppelschlag zum 3:1 (22.) und 4:1 (23.) Andre Kuchnia sowie Marvin Kühl für die Bulldogs erfolgreich, ehe der zweite Überzahltreffer an diesem Abend zum 5:1 (29.) durch erneut Jan Rademacher für die frühe Vorentscheidung bereits zur Spielhälfte sorgte. Den Endstand besorgte Patric Schnieder in der 50. Minute.

Tore: 1:0 (10:02) Rademacher (M.Potthoff, A.Kuchnia), 1:1 (15:02) C.Czaika (Kiedewicz, Kaltenborn), 2:1 (16:42) N.Proyer (Vyskoc, Rangen/5-4), 3:1 (21:22) A.  Kuchnia(M.Potthoff, Rademacher), 4:1 (22:17) Kühl (Streser, Bräunig), 5:1 (28:09) Rademacher (M.Potthoff, A.Kuchnia/5-4), 6:1 (49:18) Schnieder (Schlicht). Strafen: Königsborn 4, Troisdorf 10.