BSchC: Sieg in Hannover – Sonntag 18:00 Uhr gegen Leipzig

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Berliner Schlittschuh-Club Preussen hat mit einem 4:3 n.V. (0:1, 0:0, 3:2) Auswärtssieg in der Pokalqualifikation bei den Hannover Indians den 23. Pflichtspielsieg in Folge landen können (20 in der Meisterschaft und 3 in der Pokalqualifikation). Durch die Treffer von Scott Matzka, Dennis Meyer, Markus Witting sowie in der Verlängerung Doug Murray haben sich die Preussen die Chance erhalten, sich mit einem Erfolg im letzten Pokalqualifikationsspiel am 18. Februar in Berlin gegen den SC Mittelrhein-Neuwied direkt für den Deutschen Eishockeypokal 2005/2006 zu qualifizieren.

Am Sonntag, den 6. Februar sind die Blue Lions Leipzig um 18:00 Uhr (nicht wie bisher üblich 16:00 Uhr) zu Gast in der Berliner Deutschlandhalle. Die Zuschauer erwartet ein spannender Vergleich zweier Teams, die zu den Aufstiegsaspiranten in die 2. Bundesliga zählen.



Nach dem Spiel beweisen die Fans des Berliner Schlittschuh-Club ihre Partylaune: in der Hattrick-Sportsbar am Schloß Charlottenburg startet die Super-Bowl Nacht – zu der sich auch einige Spieler der Preussen angekündigt haben.

Zuvor haben die Fans des Berliner Schlittschuh-Clubs ein tolles Event organisiert: ein eigener Preussen-Karnevalswagen wird am Sonntag ab 12:00 Uhr am großen Berliner Karnevalszug (erwartete Zuschauerzahl: 1 Million) teilnehmen – mit viel Spaß und guter Laune.

Trotz der kurzfristigen Ausfälle von Kai Ahlroth (familiär bedingt), Andreas Popp (muskuläre Probleme) sowie während des Spiels auch von Yvon Corriveau (Leistenprobleme – wurde ab dem 2. Drittel geschont) sowie des Langzeitverletzten Joel Irwin und vor allem der derzeit konditionsbetonten Trainingsphase konnte die Mannschaft des BSchC Preussen beim Spiel in Hannover am Freitag Abend insgesamt überzeugen und hätte das Spiel auch schon in der regulären Spielzeit entscheiden können.

Neuzugang aus Essen
Herner EV verpflichtet Stürmer Valentin Pfeifer!

​Der Herner EV hat sich zur kommenden Saison die Dienste von Valentin Pfeifer gesichert. Der junge Stürmer wechselt vom Essener Westbahnhof an den Herner Gysenberg. ...

„Geht dort hin, wo es wehtut“
Deggendorfer SC schnappt sich Stürmer David Kuchejda

​Einen hochklassigen Neuzugang kann der Deggendorfer SC mit der Verpflichtung von David Kuchejda bekanntgeben. Der 32-jährige Außenstürmer wechselt nach mehreren Spi...

Top-Verteidiger bleibt
Schwede Linus Svedlund weiter beim ECDC Memmingen

​Mit Linus Svedlund hat der ECDC Memmingen den Vertrag mit einem Schlüsselspieler um ein weiteres Jahr verlängern können. Der Schwede wurde nach seiner Verpflichtung...

Seit Kindestagen am Kobelhang
EV Füssen verlängert mit Torhüter Andreas Jorde

​Eine ganz wichtige Personalie ist beim EV Füssen unter Dach und Fach. Andreas Jorde hat den Vertrag bei seinem Stammverein um eine weitere Spielzeit verlängert. ...

Seit 2015 dabei
Sergej Janzen bleibt dem Deggendorfer SC erhalten

​Mit Stürmer Sergej Janzen verlängert ein weiterer Spieler, der mittlerweile schon zum Inventar gehört, seinen Vertrag beim Deggendorfer SC. ...

Bittere Woche für das Ruhr-Eishockey – dagegen will Herford hoch
Rückzug in die Regionalliga: Nach Duisburg verlässt auch Essen die Oberliga

​Das Derby zwischen dem EV Duisburg und den Moskitos Essen wird es auch weiterhin geben – allerdings eine Klasse tiefer in der Regionalliga West. Wie berichtet hatte...

Wechsel vom EC Bad Nauheim an den Gysenberg
Junioren-Nationalspieler Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV

​Das große Abwehr-Talent Niklas Heyer wechselt fest zum Herner EV. Der deutsche U19-Nationalspieler kommt vom Kooperationspartner EC Bad Nauheim an den Gysenberg und...

Neuzugänge aus der eigenen Talentschmiede
Starbulls Rosenheim setzen auf den eigenen Nachwuchs

​Starke Perspektiven für den Nachwuchs der Starbulls Rosenheim: Die Verteidiger Benedikt Dietrich und Michael Gottwald, sowie die Angreifer Kilian Steinmann und Phil...