BSchC Preussen: Vorweihnachts-Derby im Wellblechpalast

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Am Mittwochabend trifft die Mannschaft des Berliner Schlittschuh-Club Preussen (3. der Oberliga Nord/Ost) um 20 Uhr im Wellblechpalast auf das sich gerade auf die Meisterrunden-Ränge vorgeschobene Team der Eisbären Juniors.

Der BSchC Preussen muss in diesem Spiel mit Joel Irwin (Innenbandverletzung) und Stefan Leciejewski (Blindarm-Operation) verletzungsbedingt auf einige seiner Leistungsträger verzichten. Auch Torhüter Marko Suvelo ist grippegeschwächt – sein Einsatz gegen Neuwied war nicht möglich, auch am Mittwoch kann noch nicht sicher mit seinem Einsatz gerechnet werden. Die zahlreiche Unterstützung der Preussen-Fans an diesem Abend wird damit immer wichtiger.

Die Geschäftsführung und die Teamleitung des Schlittschuh-Clubs haben im Sinne der Annahme der Herausforderungen des Eishockey-Sports beschlossen, trotz der Ausfälle keine Verlegung des Spiels zu beantragen.



Das Juniors-Team kann sogar in einer besseren Aufstellung gegen die Preussen als in den bisherigen Begegnungen antreten: mit Schenkel und Gawlik stehen zwei weitere deutsche Ausnahmetalente zur Verfügung. Auch auf der Torhüterposition stehen mit Daniar Dshunussow und Sebastian Stefaniszin zwei Top-Leute zur Verfügung! Nur Keeper Ziffzer und Baxmann (beide bei der U-20 WM) stehen nicht zur Verfügung. Die PR-Aktion mit dem Einsatz des ehemaligen DDR-Auswahltorhüters René Bielke wird vom BSchC Preussen im Sinne der Erhöhung der Zuschauerzahlen bei Spielen der Eishockey-Oberliga in ganz Berlin aber trotzdem begrüßt. Bielke soll nur zu Anfang des Spiels kurz im Tor stehen und dann von den bewährten Stammkräften abgelöst werden.



Der Schlittschuh-Club würde sich über eine ähnlich ausführliche Berichterstattung wie im Vorfeld des Derbys wegen der angeblichen Personalprobleme der Eisbären auch bei den regulären Spielen sehr freuen – dies vor allem im Sinne des Eishockeys.

Die zuletzt stattgefundene Pressekampagne wegen der angeblich nicht vorhandenen Bereitschaft zur Verlegung des Spiels sieht der Club als ohne Grundlage an – ein wenig mehr Ehrlichkeit über die wirklichen Gründe der angestrebten Spielverlegung hätte zu einer schnellen Lösung geführt. Gerade den ehemaligen Nationalspielern Andreas Brockmann (Trainer) und Ernst Köpf jun. (Sportdirektor) liegt der deutsche Nachwuchs sehr am Herzen.


💥 Alle Highlights der Eishockey WM kostenlos auf SPORTDEUTSCHLAND.TV   🥅
Routinierter Abwehrspieler
Michal Spacek wechselt zu den Bayreuth Tigers

​Mit dem 31-jährigen Linksschützen Michal Spacek, der in Marienbad geboren wurde und zwischenzeitlich neben der tschechischen auch die deutsche Staatsbürgerschaft be...

Neuzugang aus Weißwasser
Christoph Kiefersauer kommt zu den Bietigheim Steelers

​Von den Lausitzer Füchsen aus Weißwasser kommt der 26-jährige Stürmer Christoph Kiefersauer zu den Bietigheim Steelers. Der gebürtige Bad Tölzer erreichte mit den S...

Stürmer folgt seinem Bruder aus Linz
Auch Timo Sticha wird ein Herforder Ice Dragon

​Der Herforder EV vermeldet mit Timo Sticha den nächsten Neuzugang für die kommende Saison....

Paul Reiner kommt aus Bad Nauheim
Junger Verteidiger schließt sich den Bayreuth Tigers an

​Der Oberligist Onesto Tigers Bayreuth hat sich mit dem Verteidiger Paul Reiner verstärkt. Mit 22 Jahren kann er bereits auf knapp 100 Einsätze in der DEL2 sowie übe...

25-jähriger Stürmer kommt aus Linz
Herforder EV verpflichten Dennis Sticha

Mit Dennis Sticha präsentiert der Herforder Eishockey Verein den nächsten Neuzugang für die Saison 2024/25. ...

Indians gelingt Transferhammer
Tyler Spurgeon kommt nach Memmingen

​Der ECDC Memmingen hat mit dem Kanadier Tyler Spurgeon einen Top-Spieler für sich gewinnen können. Der 38-Jährige kommt vom ESV Kaufbeuren an den Hühnerberg, dort l...

Eineinhalb Neuzugänge, ein Abgang
Transferkarussell läuft bei den Hannover Scorpions

​Bereits in der letzten Woche rotierte das Transferkarussell beim aktuellen Oberliga-Nordmeister Hannover Scorpions besonders heftig. Erst konnte der Verbleib von Pa...

Achte Saison bei den Buam
Philipp Schlager stürmt weiter für die Tölzer Löwen

​37 Jahre jung und mittlerweile die achte Saison bei den Tölzer Löwen. Die Rede ist von Philipp Schlager, dessen Vertrag um ein weiteres Jahr verlängert wurde....