BSchC: Play-Off-Stand 1:1 gegen Hannover

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 1 Minute

Der Berliner Schlittschuh-Club Preussen konnte am Samstagabend nicht an die erfolgreiche Leistung des Donnerstag-Heimspiels gegen die EC Hannover Indians anknüpfen. Während es in Berlin einen klaren 4:1 Sieg und damit die

1:0 – Führung in der Play-Off-Serie gab, setzte es beim ersten Spiel in Hannover eine aufgrund zweier verschlafener Drittel verdiente 2:3 (0:1, 0:2,

2:0) Niederlage. Die über weite Strecken des Spiels Willensstärkere

Indians-Mannschaft konnte so im Viertelfinale zum 1:1 ausgleichen. Für die

Preussen trafen Scott Matzka und mit der Schlusssirene Marco Rentzsch.

Die vom Stadionsprecher angegeben fast 3.500 Zuschauer am Pferdeturm gaben

dem Spiel eine DEL-taugliche Play-Off-Atmosphäre. Die fast 500 Preussen-Fans

unter den Zuschauern trieben ihr Team vor allem im letzten Abschnitt nach

vorne. Mit ein wenig mehr Glück wäre auch an diesem Abend noch mehr drin

gewesen – wenn dies auch unverdient gewesen wäre.

Spiel 3 der Play-Off-Viertelfinalserie bestreitet das Team des Berliner SC

Preussen am Ostermontag, 28. März um 16 Uhr in der heimischen

Deutschlandhalle gegen die Hannoveraner. Eine deutliche Leistungssteigerung

wird für einen erfolgreichen Spielverlauf notwendig sein – und die

lautstarke Unterstützung der Preussen-Fans. Die Kassen der Deutschlandhalle

öffnen am Montag bereits um 14:00 Uhr.

Eines steht bereits jetzt fest: Spiel 4 dieser Serie findet am nächsten

Freitag Abend in Hannover statt.