BSchC: Doppelpack vor dem Jahreswechsel

Preussen haben die LizenzPreussen haben die Lizenz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Nach dem überzeugenden 6:2 im Derby beim Lokalrivalen Eisbären Juniors tritt der Berliner Schlittschuh-Club Preussen (3./ 44 Punkte aus 22 Spielen) zwischen den Jahren gleich zweimal zu Hause an: am 28.12. (gegen Oberhausen, 8./ 22 Punkte aus 21 Spielen) und 30.12. (gegen Schweinfurt, 6./ 24 Punkte aus 21 Spielen) ist jeweils um 19:30 Uhr Anpfiff in der Deutschlandhalle. Es gilt die bisherige Siegesserie von zuletzt 11 Siegen in Serie (10 in der Meisterschaft, 1 in der Pokalqualifikation) auszubauen. Beide Gegner kämpfen allerdings noch aussichtsreich um den Einzug in die Meisterrunde. Mit entsprechenden Erfolgen kann der BSchC Preussen den ebenfalls die Meisterrunde anstrebenden Eisbären Juniors (7./ 24 Punkte aus 23 Spielen) Schützenhilfe leisten – aber vor allem auch die Ambition auf den bisher von den Leipzig Blue Lions (48 Punkte aus 21 Spielen) gehaltenen Platz 2 der Oberliga Nord-Ost unterstreichen.



Die Unterstützung der eigenen Fans ist in beiden Duellen vor dem Jahreswechsel sehr wichtig! Im Sinne der Unterstützung des Einzugs der Eisbären Juniors in die Meisterrunde sind aber auch die Anhänger des EHC herzlich willkommen in der Deutschlandhalle – gerade am Dienstag, 28.12. spielt ja auch die Eisbären-DEL-Mannschaft nicht in Berlin! Dies gilt auch für alle anderen Berliner und ihre Gäste. Wer nach den Feiertagen und vor Sylvester Lust auf sportlich ambitioniertes Eishockey hat: herzlich Willkommen in der Berliner Deutschlandhalle!



Übrigens: die bereits vor Weihnachten bekannt gegebenen X-Mas-Paket-Kartenpreise gelten auch noch beim Spiel am 28.12. gegen Oberhausen. Im Paket günstigere Karten gibt es an einer speziell gekennzeichneten Kasse an der Deutschlandhalle.



Weiterhin: für aktuelle Dauerkartenbesitzer und Fanclubmitglieder des Fußball-Bundesligisten Hertha BSC gibt es in der Winterpause ein spezielles Angebot: unter Vorlage der Dauerkarte bzw. eines Fanclub-Mitgliedsausweises (jeweils in Verbindung mit einem amtlichen Lichtbildausweis) sind die Fans von Hertha BSC herzlich eingeladen, die Spiele des Berliner Schlittschuh-Club Preussen zum Ermäßigungspreis zu besuchen – diese Aktion ist zunächst befristet bis zum Ende der Vorrunde der Oberliga am 20.2.2005!

Am Dienstag, 28.12. geht es mit den Revierlöwen gegen den bisherigen „Angstgegner“ – die Oberhausener konnten das erste Spiel in Gelsenkirchen mit 4:1 für sich entscheiden und unterlagen Anfang Dezember in der Deutschlandhalle nur knapp und großer Energieleistung des BSchC mit 2:3 n.P.

Am Donnerstag, 30.12. kommt es dann zum zweiten Heimspiel gegen die Mad Dogs aus Scheinfurt. Das erste Heimspiel konnte nach anfänglichem Sturmlauf und einer 4:0 Führung nach 4 Minuten mit 5:2 für den Schlittschuh-Club siegreich gestaltet werden und in Schweinfurt gewann der Club nach einem perfekten letzten Drittel und einem erneuten 4:0 in diesem Abschnitt gar mit 6:3. Die Schweinfurter haben in beiden Spielen aber insgesamt eine starke Leistung gezeigt und sind mit Sicherheit nicht zu unterschätzen!

22-jähriger Niko Esposito-Selivanov neu im Kader
Hannover Indians verpflichten Enkel von Phil Esposito

​Von der Lake Superior State University, die ihren Campus direkt an der amerikanisch-kanadischen Grenze, allerdings auf dem US-Teil von Sault St. Marie hat, wechselt...

Stürmer kommt vom EV Landshut
Maximilian Hofbauer zurück bei den Starbulls Rosenheim

​Der 31-jährige Angreifer Maximilian Hofbauer kehrt an die Mangfall zurück und trägt in der kommenden Saison 2021/22 wieder das Trikot mit dem Bullen auf der Brust. ...

Bester Torschütze bleibt
August von Ungern-Sternberg verlängert bei den Rostock Piranhas

​Die Erfolgsgeschichte zwischen den Rostock Piranhas und Stürmer August von Ungern-Sternberg wird fortgesetzt. Der REC einigte sich mit dem 23-jährigen Deutsch-Ameri...

Toptorschütze bleibt ein Ice Dragon
Ralf Rinke verlängert beim Herforder EV für weitere zwei Jahre

​Wichtige Personalie – der Herforder EV darf weiterhin auf die Offensivqualitäten von Ralf Rinke vertrauen. Nachdem die Nummer 66 der Ice Dragons zur vergangenen Sai...

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!