Brian Stacey letzter Neuzugang bei den Roten Teufeln

"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz"Rote Teufel" warten noch auf die Lizenz
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Noch eine Kontingentstelle hatten die Roten Teufel Bad Nauheim zu vergeben, am Wochenende konnte nun der Kader komplettiert werden: aus der nordamerikanischen East Coast Hockey League (ECHL) wechselt Verteidiger Brian Stacey zu den Kurstädtern. Der 30-jährige Kanadier verfügt über einiges an Erfahrung und war auch bereits in Deutschland aktiv: in der Saison 2002/03 verteidigte der 1,92 Meter große und 93 Kilogramm schwere Linksschütze für den ESV Kaufbeuren, wo er mit zehn Toren und 16 Vorlagen bei 139 Strafminuten seine Offensiv-Qualitäten unter Beweis stellen konnte. Im Allgäu zählte er zu Beginn der damaligen Bundesliga-Saison zu den stärksten Akteuren der Joker, während Experten ihm sogar das Potenzial zu einem der besten Defender der ganzen Liga zusprachen. "Unter dem Strich passte es aber nicht zu hundert Prozent, so dass ich wieder zurück in die Staaten wechselte, wo ich die letzten beiden Spielzeiten verbrachte", so Stacey über sein damaliges Gastspiel. "Ich wollte aber gerne zurück nach Deutschland, und ich bin sehr froh, dass es mit einem Engagement in Bad Nauheim geklappt hat", äußerte sich der Neuzugang nach der Vertragsunterschrift. "Mit Brian Stacey haben wir einen Spieler verpflichtet, der bereits die großen Eisflächen kennt, und von dem wir einiges an positiven Informationen haben", begründet RT-Coach Thomas Barczikowski seine Wahl. "Stacey ist ein wichtiger Über- und Unterzahlspieler und kann vor dem Tor abräumen. Dennoch ist er auch nach vorne stark. Zudem verfügt er über viel Erfahrung und hat in Nordamerika bereits in hochklassigen Ligen gespielt. Die letzten beiden Jahre war er außerdem Kapitän seiner Mannschaft, was von Führungsqualitäten zeugt", so der Coach weiter. Im Jahre 1998 wurde Stacey vom damaligen NHL-Club Ottawa Senators als einer von zehn Spielern zu einem Try-Out-Camp eingeladen. Dort spielte er zusammen mit Dave Chyzowski vor, der während des NHL-Lockouts in den neunziger Jahren für drei Spiele in Bad Nauheim auf Torejagd ging. "Der Sprung in die NHL ist ihm damals verwehrt geblieben, aber alleine eine solche Einladung zeigt seinen Stellenwert", freut sich Thomas Barczikowski, mit der letzten Verpflichtung einen weiteren Kracher präsentieren zu können. "Damit ist das Team komplett, und wir haben konsequent das umgesetzt, was wir geplant hatten: eine überdurchschnittliche Abwehr aufzubieten. Somit können wir uns nun auf die übrigen Saisonplanungen konzentrieren." Stacey wird gemeinsam mit seiner Verlobten Mitte August nach Bad Nauheim kommen, "und wir freuen uns beide schon sehr auf die Stadt, von der wir schon viel Gutes gehört haben", so der Kanadier.

Ex-Islanders-Verteidiger Philipp Haug übernimmt interimsmäßig
EV Lindau Islanders und Trainer Chris Stanley gehen getrennte Wege

​Der Oberligist EV Lindau Islanders gibt die Trennung von Trainer Chris Stanley bekannt. Nach langen Gesprächen und dem Abschluss der gemeinsamen Analys, fiel die En...

Leipzig stolpert in Hamburg
Herner EV übernimmt die Tabellenführung

​Die Liste der verlustpunktfreien Mannschaften wurde an diesem Freitag halbiert. Im Spitzenspiel traf der Herner EV auf die Tilburg Trappers und in diesem Fall traf ...

Overtime-Sieg nach 0:2-Rückstand gegen Weiden
Selber Wölfe schlagen spät zu

​Freudige und strahlende Gesichter im Lager der Selber Wölfe. Mit einem 3:2 (0:1, 0:1, 2:0, 1:0)-Sieg nach Verlängerung holt sich der VER den ersten Derbysieg in der...

Trotz Dreierpack von Gajovsky
Eisbären Regensburg verlieren nach Verlängerung gegen Riessersee

​Es war mal wieder ein rabenschwarzer Tag, den die Eisbären Regensburg in ihrem Heimspiel gegen den SC Riessersee erwischten. Zwar stand am Ende für die Gastgeber be...

5:4-Erfolg gegen die Indians
Deggendorfer SC zittert sich zu Penaltysieg über Memmingen

​Der Deggendorfer SC bleibt auch im sechsten Pflichtspiel der Oberliga Süd ungeschlagen. Gegen die Memmingen Indians gab es für das Team von Trainer Dave Allison am ...

2:0-Sieg gegen die Icefighters Leipzig
Crocodiles Hamburg fahren den ersten Heimsieg ein

​Die Crocodiles Hamburg haben am Freitagabend den ersten Heimsieg eingefahren. Gegen die EXA Icefighters Leipzig gewann das Team von Trainer Jacek Plachta mit 2:0 (0...

Spezielle Trikots werden für Anschlagsopfer versteigert
Saale Bulls Halle setzen Zeichen für Demokratie und Menschenwürde

​Die Saale Bulls Halle werden am Freitag ein Zeichen für Demokratie und Menschenwürde setzen. ...

Am Freitag in Füssen, am Sonntag gegen Peiting
Starbulls Rosenheim nach acht Jahren wieder vor Duell mit Füssen

​Nach acht Jahren treten die Starbulls Rosenheim am Freitag wieder einmal zu einem Pflichtspiel am Eishockey-Traditionsstandort in Füssen an. Im Allgäu – gespielt wi...

Oberliga Nord Hauptrunde

Sonntag 13.10.2019
Tilburg Trappers Trappers
9 : 5
Rostock Piranhas Rostock
Black Dragons Erfurt Erfurt
2 : 3
Füchse Duisburg Duisburg
Icefighters Leipzig Leipzig
3 : 7
Herner EV Herne
ESC Moskitos Essen Essen
1 : 4
Saale Bulls Halle Halle
Hannover Indians Hannover
3 : 2
Krefelder EV Krefeld
Hannover Scorpions Hannover
5 : 3
Crocodiles Hamburg Hamburg

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 13.10.2019
Starbulls Rosenheim Rosenheim
1 : 5
EC Peiting Peiting
Höchstadter EC Höchstadt
0 : 8
Deggendorfer SC Deggendorf
ERC Sonthofen Sonthofen
6 : 5
Eisbären Regensburg Regensburg
SC Riessersee Riessersee
3 : 2
EV Füssen Füssen
Blue Devils Weiden Weiden
5 : 4
EV Lindau Lindau
ECDC Memmingen Memmingen
5 : 4
Selber Wölfe Selb
Jetzt die Hockeyweb-App laden!