Bremen fand erst im letzten Drittel ins Spiel

Bremens Torhüter Wolfgang Knoll. (Foto: pic-by-light.de Michael Müller)Bremens Torhüter Wolfgang Knoll. (Foto: pic-by-light.de Michael Müller)
Lesedauer: ca. 1 Minute

Zu Beginn des ersten Drittels zeigte sich die Partie offen und beide Mannschaften tasteten sich ab. Nach zwei Minuten hatte Bremens Kapitän Paul Schön die ersten Chancen, scheiterte aber am Wölfe-Goalie Tobias John. Nach und nach übernahmen die Ostseestädter die Fäden im Spiel und erzielten mit einem Doppelschlag in der siebten Minute die 2:0-Führung. Die Weser Stars kamen in dieser Phase überhaupt nicht ins Spiel und ließen den Rostockern viel zu viel Platz. In der zehnten und zwölfeten Minute erhöhten die Gäste auf 4:0. Torhüter Wolfgang Knoll war es in dieser Phase zu verdanken, dass die Rostocker nicht noch mehr Pucks ins Netz der Bremer brachten.

Im zweiten Drittel dasselbe Spiel. Rostock agierte und die Weser Stars mussten reagieren. Knapp fünf Minuten waren gespielt, als die Piranhas auf 5:0 erhöhten. Als vier Minuten später gar das sechste Tor für Rostock fiel, schien es auf auf ein zweistelliges Ergebnis hinauzulaufe. Doch im letzten Drittel zeigten die Weser Stars, dass noch Leben in ihnen steckt.

Die Bremer kamen nun selbst zu gefährlichen Angriffen. In der 42. Minute wurden sie belohnt. Pepe Schmidt erzielte das 1:6. Knapp zwei Minuten später verkürzte Paul Schön in Überzahl auf 2:6 Allerdings kassierten die Stars in der 46. Minute eine Strafe, die Rostock zum zwischenzeitlichen 2:7 nutzte. Nun war die Partie gelaufen. Dennoch kämpften die Bremer weiter. In der 52. Minute wurde Pepe Schmidt regelwidrig am Torschuss gehindert und bekam einen Penalty zugesprochen, scheiterte aber am Rostocker Goalie. Zum Schluss der Partie gab es noch Ergebniskosmetik aus Bremer Sicht. Erst Bastian Kerkau in der 58. Minute und dann Igor Schön mit Spielende konnten das Ergebnis auf 4:7 bereinigen.

Tore: 0:1 (6:16) Paul Stratmann (Eric Haiduk, Robert Busche), 0:2 (6:22) Vitalij Blank (Felix Schulz, Eric Haiduk), 0:3 (9:33) Vitalij Blank (Viachetslav Koubenski, Karol Bartanos), 0:4 (11:44) Karol Bartanos (Vitalij Blank, Viachetslav Koubenski), 0:5 (24:54) Vitalij Blank (Jürgen Brümmer), 0:6 (28:32) Felix Schulz (Vitalij Blank, Jürgen Brümmer), 1:6 (41:39) Pepe Schmidt (David Bartholomä), 2:6 (43:30) Paul Schön, 2:7 (45:46) Karol Bartanus (Robert Busche, Viachetslav Koubenski), 3:7 (57:37) Bastian Kerkau (Pepe Schmidt, Tim Maier), 4:7 (59:53) Igor Schön (Pepe Schmidt, Anton Gluchich). Strafen: Bremen 8, Rostock 8. Zuschauer: 132.


📺 Deinen Lieblingssport ohne Abo streamen 👍 Eishockey, Football, Handball, Volleyball und 70 weitere Sportarten auf Sportdeutschland.TV
Verteidiger geht in seine fünfte Saison
Höchstadt Alligators verlängern mit Jake Fardoe

Erneut verkündet der HEC Neuigkeiten bezüglich einer noch offenen Personalie: Mit Jake Fardoe trägt einer der Publikumslieblinge auch in der Saison 2024/25 das Triko...

Neuzugang für die Offensive aus Lindau
Marc Hofmann schließt sich dem SC Riessersee an

Der SC Riessersee hat den Angreifer Marc Hofmann für die kommende Spielzeit verpflichtet....

Ehemaliger Juniorennationalspieler
Onesto Tigers Bayreuth verpflichten Tim Detig

​Mit Tim Detig wechselt ein junger Stürmer, der bereits auf gut 140 Partien in der DEL2 zurückblicken kann, nach Oberfranken....

Dritte Saison für den 21-jährigen Stürmer
Philip Hecht bleibt bei den Heilbronner Falken

...

Erfahrener Abwehrspieler kommt aus Herford
Jonas Gerstung wechselt zu den Black Dragons Erfurt

Der 1,90m große Defender hat bei den Eisbären Juniors Berlin das ‚Laufen‘ gelernt und blickt mit seinen 30 Jahren auf respektable 273 DEL2- und 367 Oberliga-Spiele z...

Personalplanung beim ECH
Ein Neuer und eine Verlängerung bei den Hannover Indians

​Lange Zeit war es ruhig um die Hannover Indians, jetzt melden die Pferdetürmler zwei neue Verträge....

Aufstiegsheld von 1979
Lynn Powis – eine Duisburger Legende wurde 75

​Wir gehen zurück in die Vergangenheit, genauer in den Sommer 1978. Der DSC Kaiserberg hatte in der 2. Eishockey-Bundesliga der Saison 1977/78 zwar Platz vier erreic...

Alle Kader
So sieht es in der Oberliga aus

​Das ist der aktuelle Stand bei der Personalplanung der Vereine in den Oberligen Nord und Süd....