Braunlager SC startet in der Regionalliga

Oliveira verlässt die WölfeOliveira verlässt die Wölfe
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Oberligasaison 2004/05 wird nun definitiv ohne den Braunlager SC stattfinden. Nach einem letzten Gespräch mit Helmut Bauer von der ESBG entscheiden sich die Verantwortlichen der Wölfe, auf das Risiko Oberliga zu verzichten und statt dessen in der Regionalliga zu starten. "Ich habe Herrn Bauer unsere finanzielle Situation geschildert, und er hat uns von einer endgültigen, und höchst wahrscheinlich auch erfolglosen Bewerbung für eine Oberligalizenz abgeraten", so BSC-Schatzmeister Uwe Klöppelt. Die finanziellen Lasten, die die Wölfe hätten tragen müssen, seien einfach zu groß gewesen, erklärte Klöppelt: "Allein die Kosten für das Reindl-Modell, bei dem 1500 Euro für jeden neu verpflichteten Spieler zu zahlen sind, können wir nicht stemmen. Es macht keinen Sinn, auf Teufel komm raus in die Oberliga zu wollen, wenn man da nur bis Weihnachten überlebt", sieht der Schatzmeister der Harzer Wölfe den Weg über einen Aufbau in der Regionalliga als den finanziell gesunderen an.