Braunlage: 1:7 in Rostock – 8:2 gegen Crocodiles

Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Harzer gerieten in Rostocj bereits in der ersten Minuten in Rückstand, konnten in der Folge die Begegnung allerdings durchaus offen gestalten. Mit drei Toren kurz vor der ersten Drittelpause zogen die Piranhas jedoch entscheidend davon. Da half es auch nicht, dass der ESC den Mittelabschnitt sogar für sich entscheiden konnte. Michele Meridian markierte das zwischenzeitliche 1:4, ansonsten war Rostocks Keeper Tobias John aber nicht zu überwinden. Als dann die Hausherren gleich zu Beginn des Schlussabschnitts den fünften Treffer nachlegte, waren alle Messen gesungen.

Tore: 1:0 (0:58) Schmidt (Labuhn, Bartanus), 2:0 (14:52) Koubenski (Stratmann, Bartanus), 3:0 (17:53) Schmidt (Blank, Janke), 4:0 (18:54) Marsall (Stratmann, Blank), 4:1 (36:45) Meridian (Öttl, Fichtl), 5:1 (40:19) Sulcik (Stramkowski), 6:1 (42:29) Stratmann (Koubenski, Janke), 7:1 (52:42) Sulcik (Schmidt, Stramkowski). Strafen: Rostock 16, Braunlage 18 + 10 (Pipp) + 10 (Bilstein). Zuschauer: 690

Bei ihrem zweiten Wochenendauftritt gaben sich die Harzer Wölfe gegen die Hamburger keine Blöße. Zwei frühe Tore von Michele Meridian schienen die Wölfe schnell auf die Siegerstraße zu führen. Der Vorsprung führte aber auch zu Unkonzentriertheiten, so dass die Hanseaten verkürzen konnten. Im zweiten Drittel zogen die Harzer dann das Tempo deutlich an, der kleine Kader der Gäste stieß nun an die Grenzen. Bis zum 7:1 trieb der ESC das Ergebnis in die Höhe, um es dann im Schlussdrittel wieder langsamer angehen zu lassen. Das Spiel am Tag zuvor in Rostock machte sich nun doch bemerkbar, die Wölfe kontrollierten das Geschehen allerdings sicher. Der Schlusspunkt war schließlich Patrick Lomascolo vorbehalten, der per Shorthander zum einnetzte.

„Wir wollten defensiv gut stehen, das ist uns zumindest im ersten und letzten Drittel ganz gut gelungen“, sagte Marc Lüders, Kapitän der Crocodiles. Auf Seiten der Wölfe war Bernd Wohlmann mit dem Ergebnis durchaus zufrieden, bemängelte aber etwas die Konzentration: „Daran müssen wir arbeiten. Gegen Adendorf wollen wir kommenden Sonntag nachlegen!“ Bevor die Heidschnucken zu Gast sind, gilt es für die Wölfe, bei den Wedemark Scorpions zu bestehen. Dort ist der ESC am kommenden Samstag gefordert.

Tore: 1:0 (1:35) Meridian (Bilstein, Noob), 2:0 (3:50) Meridian (Bilstein, Bippus), 2:1 (6:21) Huttenlocher (Bethke, Lüders), 3:1 (22:41) Eichler (Fichtl, Bippus), 4:1 (25:04) Fichtl (Bippus, Meridian), 5:1 (29:11) Lomascolo (Bilstein, Meridian), 6:1 (31:38) Schulz (Pipp, Lomascolo/5-4), 7:1 (38:40) Schulz (Lomascolo, Öttl), 8:1 (43:14) Lomascolo (4-5), 8:2 (48:44) Huttenlocher (von Gratkowski, Fischer). Strafen: Braunlage 2, Hamburg 6. Zuschauer: 350.


💥 Alle Spiele der Eishockeys WM Live auf SPORTDEUTSCHLAND.TV 👉 Mit dem Rabattcode [HOCKEYWEB5] sparst Du 5€ auf den Turnierpass - Jetzt sichern!   🥅
21-jähriger Stürmer war einer der wenigen Lichtblicke
Herforder Ice Dragons binden Philip Woltmann

Der Herforder EV kann mit dem jungen Stürmer Philip Woltmann eine weitere wichtige Personalie für die kommenden Saison im Kader halten....

Vergangene Saison erstmals im Seniorenbereich
Alexander Dell wechselt nach Bietigheim

Die Bietigheim Steelers haben den 20-jährigen Stürmer Alexander Dell von Ligakonkurrent Heilbronner Falken verpflichtet. ...

Jan Hammerbauer neu im Team
Bayreuths erster Neuzugang kommt aus Passau

​Mit Jan Hammerbauer verpflichten die Onesto Tigers Bayreuth einen Angreifer, der das Eishockeyspielen in Tschechien erlernt hat....

Vertrag mit Lubor Pokovic wird aufgelöst
Nächster Angreifer: Brett Schaefer wird ein Memminger Indianer

​Der ECDC Memmingen hat einen weiteren starken Angreifer unter Vertrag genommen. Der Deutsch-Kanadier Brett Schaefer wird ein Indianer und kommt aus Bietigheim an de...

Allrounder geht in seine fünfte Saison
Marius Garten bleibt bei den Herforder Ice Dragons

​Der Herforder EV vermeldet mit der Vertragsverlängerung von Marius Garten die nächste Personalie für die kommende Saison. Der 36-Jährige, der in der Vergangenheit s...

In Memmingen vom Stürmer zum Verteidiger umgeschult
Höchstadt verpflichtet Verteidiger Maxim Mastic

Die Höchstadt Alligators stellen ihren nächsten Neuzugang für die Defensive vor: Verteidiger Maxim Mastic steht in der kommenden Saison für die Alligators auf dem Ei...

Zweiter Kontingentspieler für die Saison 2024/25
Hugo Enock wechselt zum Herner EV

Der Herner EV präsentiert mit Huge Enock den nächsten Neuzugang für die kommende Spielzeit....

Zuletzt drei Jahre Co-Trainer in der ersten slowakischen Liga
Hunor Marton wird neuer Headcoach des SC Riessersee

Der SC Riessersee ist bei der Suche nach einem Headcoach für die Saison 2024/25 fündig geworden. ...