Blue Lions starten mit Sieg ins Wochenende

Drei Neue in LeipzigDrei Neue in Leipzig
Lesedauer: ca. 1 Minute

Die Blue Lions Leipzig setzen ihre Siegesserie eindrucksvoll fort, am gestrigen Abend bezwangen die Messestädter im Miesbacher Eisstadion den TEV Miesbach klar und deutlich mit 9:2 (3:1, 3:1, 3:0). Für Leipzig trafen Kasper Kenig (3), Patrick Czajka (2), Max Kenig, Daniel Bartell, Josef Potac, und Florian Eichelkraut, für Miesbach waren Chris Di Ubaldo und Andrew Schembri erfolgreich.

Von Beginn an waren die Messestädter am Drücker und nach genau 119 Sekunden hatte dann auch Max Kenig zum ersten Mal den Puck im Miesbacher Gehäuse untergebracht. Fünf Minuten später erhöhte Josef Potac auf 2:0 für die Lions. Danach war dann auch mal Miesbach gefährlich, doch Jan Pospisil war einmal mehr ein sicherer Rückhalt. In Minute 15 war auch er machtlos, Chris Di Ubaldo verkürzte auf 1:2. Kurz vor Drittelende stellte dann Kapser Kenig den alten Zwei-Tore-Vorsprung wieder her und besorgte den 3:1-Pausenstand. Auch der Mittelabschnitt gehörte den Blue Lions, zwar nahm die Partie deutlich an Härte zu, doch auch dies minderte die Leipziger Überlegenheit nur geringfügig. Florian Eichelkraut (31.), Patrick Czajka (36.), Kasper Kenig (39.) erhöhten für die Messestädter bei einem Gegentreffer von Andrew Schembri (38.) auf 6:2 nach 40 Minuten. Gleiches Bild in den letzten 20 Minuten, Leipzig klar überlegen, Miesbach versuchte über viel Kampf die Partie offen zu halten. Das gelang nur bedingt, Kasper Kenig (52.), Patrick Czajka (55.) und Daniel Bartell (59.) erzielten auch im Schlussabschnitt drei weitere Treffer für Leipzig, so dass es am Ende verdient und deutlich 9:2 aus Sicht der Blue Lions hieß. (www.eishockey-leipzig.de)