Blue Devils verpflichten kanadischen Verteidiger Wade Winkler

Weiden: Zwei Schweden kommen, Blaha geht - Lang im TorWeiden: Zwei Schweden kommen, Blaha geht - Lang im Tor
Lesedauer: ca. 2 Minuten

Der 26jährige kanadische Blueliner spielte in der letzten

Saison in der Serie A, der höchsten italienischen Liga bei den Torino Bulls und

war dort der punktbeste Verteidiger seiner Mannschaft. Zwischen 2000 und 2003

spielte Winkler drei Jahre lang bei der Quinnipiac University in der MAAC und

war dort 2003 der Verteidiger des Jahres in der kompletten MAAC

Winkler, der am 21.März 1979 in The Pas, etwa 500 km nordwestlich von Winnipeg

geboren wurde, bringt bei einer Größe von 1,83m ein Gewicht von 88 kg auf die

Waage. Nach seiner Jugendzeit, die er bei den Langley Hornets in der British

Columbia Junior Hockey League (BCJHL) verbrachte, wo er unter anderem 2000 ins

All-Star-Team gewählt wurde und als im selben Jahr als bester Verteidiger gewählt

wurde, wechselte er zur Quinnipiac University zu den Bobcats, wie das

Eishockeyteam dort heisst. Die Bobcats spielen in der starken Metro Atlantic

Athletic Conference (MAAC). Dort war Winkler drei Spielzeiten lang ein absoluter

Leistungsträger, der hinten seinen Mann stand und nach vorne immer Akzente

setzen konnte. In seiner letzten Saison schoß Winkler dann 2002/2003 in 34

Spielen sage und schreibe 14 Tore und machte 13 Vorlagen. Damit war er der beste

Torschütze unter den Verteidigern der kompletten MAAC, wurde dann auch zum stärksten

Verteidiger der MAAC gewählt und stand natürlich auch im All-Star-Team der

Liga.

Seine guten Leistungen brachten ihm dann auch die Ehre, als MVP der Bobcats für

die Saison 2002/2003 ausgezeichnet zu werden und was natürlich noch eine viel

größere Ehre war: er wurde unter hunderten Athleten verschiedener Sportarten

seiner Uni zum männlichen Sportler des Jahres gewählt.

Als erste "Profistation" wechselte Winkler dann zur Saison 2003/2004

zur den Port Huron Beacons in die UHL, wo er 76 Spiele absolvierte. Acht Tore

und 13 Vorlagen konnte sich Winkler in seiner ersten Profisaison gutschreiben,

bei nur 22 Strafminuten.

Vor Beginn der vergangenen Saison wagte Winkler dann den Sprung über den großen

Teich nach Europa und die Reise ging in die Olympiastadt 2006 zu den Torino

Bulls, die in der höchsten italienischen Liga, der Serie A, spielten. In der

Serie A tummelten sich aufgrund des NHL-Lockouts einige hochkarätige Spieler,

allen voran NHL-Größen wie Matt Cullen oder Niklas Sundström. Wieder bewies

Winkler Führungsqualitäten und war in Turin der punktbeste Verteidiger seines

Teams. In 40 Spielen traf Winkler fünfmal und legte 10 Tore vor, bei nur 14

Strafminuten. Damit war er auch in der Verteidigerwertung der Serie A im

vorderen Drittel zu finden.

In der kommenden Saison soll Winkler natürlich in der Verteidigung der

Leistungsträger werden und vor allem auch das Offensivspiel, insbesondere das

Powerplay verbessern. Die Blue Devils sind guter Dinge in Winkler den richtigen

Mann gefunden zu haben, der auch einer der Führungsspieler für die jungen

Spieler werden kann und soll.

Partner statt Rivalen
Herner EV kooperiert mit dem EV Duisburg

​Der Herner EV hat mit dem EV Duisburg einen weiteren Kooperationspartner gefunden. Die langjährigen Rivalen gehen in der Saison 2020/21 eine Partnerschaft ein, um j...

Kaderplanung vorerst abgeschlossen
Linus Lundström zweiter Importspieler der EV Lindau Islanders

​Die EV Lindau Islanders haben auch auf der zweiten Kontingentstelle einen Schweden verpflichtet. Von den Fassa Falcons (Italien) aus der Alps Hockey League wird de...

4:6-Niederlage gegen den Bayernligisten
EV Füssen unterliegt Ulm im Rückspiel

​Beim Bayernliga-Aufsteiger VfE Ulm/Neu-Ulm setzte es für den EV Füssen nach dem 3:1-Sieg am Freitag diesmal eine 4:6 (0:3, 0:1, 4:2)-Niederlage. Viele unnötige Stra...

540 Zuschauer im Stadion zugelassen
HC Landsberg fixiert Vorbereitungsspiele

​Der HC Landsberg rüstet sich für einen Eishockey-Spielbetrieb unter Corona-Bedingungen. Das Stadion wurde für 540 Zuschauer zugelassen. Allerdings gelten hierfür ei...

Junge Spieler aus Kassel
Paul Kranz und Joey Luknowsky erhalten Förderlizenz für Herforder EV

​Im Rahmen der neuen Kooperation zwischen den Kassel Huskies und dem Herforder EV wurden die Talente Paul Kranz und Joey Luknowsky vom nordhessischen DEL 2-Club mit ...

Erster von zwei Tests gegen Ulm/Neu-Ulm
EV Füssen besiegt Ulm/Neu-Ulm mit 3:1

​Nach dem Sieg gegen Miesbach zum Start seines Vorbereitungsprogramms konnte der Eissportverein nun einen weiteren Bayernligisten bezwingen. Gegen die Devils Ulm/Neu...

Zweiter Kontingentspieler kommt aus Freiburg
Hannover Indians holen Brett Bulmer

​Am Samstag war Hannover Indianerland, denn mit gleich zwei Aktionen setzten die Indians in der hannoverschen Sportlandschaft Akzente, zeigten, dass sie den Kampf um...

Torhüter gefunden
Lukas Steinhauer wechselt zum ECDC Memmingen

​Der ECDC Memmingen kann nun auch auf der Position der Torhüter die Kaderplanung abschließen. Mit Lukas Steinhauer kommt ein ambitionierter und erfahrener Goalie nac...