Black Hawks stehen vor Verpflichtung von Stefan Ortolf

Indians zu Gast bei den Black HawksIndians zu Gast bei den Black Hawks
Lesedauer: ca. 1 Minute

Aufgrund der Verletzungen von Michael Schwarzkugler und Daniel Bucheli werden die Black Hawks Passau nun doch noch auf dem Transfermarkt aktiv. Dabei stehen sie mit dem 21-jährigen Stefan Ortolf kurz vor dem Vertragsschluss. Am Donnerstag absolvierte Ortolf noch ein Probetrainig in Passau. Wenn man sich einig wird, könnte der bisherige Zweitligaspieler bereits am Wochenende im Dress der Black Hawks auflaufen. Bislang spielte der gebürtige Augsburger bei den Lausitzer Füchsen, die bereits Freigabe signalisiert haben. Der Kontakt kam über den letztjährigen Teamkollegen Thomas Vogl zustande.

Spätestens beim Blick in die Fan-Foren der beiden niederbayrischen Oberligisten wird klar: Die Luft brennt. Es ist wieder Derby-Zeit. Sportlich unterstrichen wird die Brisanz durch die bisherigen Ergebnisse der laufenden Saison. Die ersten beiden Partien gingen jeweils klar an die Passau Black Hawks. Die anderen beiden Spiele konnte Deggendorf Fire für sich entscheiden.

Erstmals bei einem Niederbayernderby werden die Fanclubs der Passau Black Hawks wohl keine Fanbusse nach Deggendorf einsetzen. Zu diesem Schritt entschloss man sich bereits nach den Ausschreitungen bei der letzten Begegnung in Deggendorf. Aber auch die Vereinsführung bei Deggendorf Fire hat reagiert und wird vor dem Passauer Block diesmal Passauer Ordner einsetzen, um Auseinandersetzungen von vorneherein aus dem Weg zu gehen. Auch deshalb werden wohl wieder zahlreiche Anhänger der Black Hawks den Weg nach Deggendorf antreten, um ihre Mannschaft zu unterstützen.