Black Hawks kämpfen Garmisch nieder

Black Hawks kämpfen Garmisch niederBlack Hawks kämpfen Garmisch nieder
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Immer noch mit dem Manko von nur fünf Verteidigern gingen die Passau Black Hawks in den 26. Spieltag der Oberliga Süd, doch davon war von Beginn an nichts zu spüren. Hochmotiviert gingen die Recken um Kapitän Mike Smazal zu Werke und bereits nach 35 Sekunden prüfte Thomas Vogl erstmals den Garmischer Goalie Leonhard Wild. Passau witterte in der Anfangsphase seine Chance und machte weiter gehörig Druck. Im Minutentakt ergaben sich gute Chancen für Mayer, Piecha und Stiebinger, doch Wild stand souverän in seinem Kasten. Erst die erste Überzahl für die Black Hawks brachte den verdienten Führungstreffer. Im Powerplay traf Verteidiger Thomas Vogl aus dem Rückraum. Kurz darauf verloren die Habichte aber Kapitän Smazal für zwölf Minuten. Der erwischte einen Gegner bei einem Check so unglücklich, dass dieser seinen Helm verlor. Die Unterzahl entschärften die Hawks aber durch konsequentes Forechecking und ließen kaum Schüsse auf das Tor von Daniel Huber zu. Smazal saß immer noch auf der Bank als sich Verteidigerkollege Florian Müller zu ihm gesellen musste. Doch anstatt unter Druck zu geraten hatte Daniel Bucheli in Unterzahl die beste Einschußmöglichkeit, scheiterte aber an Wild. Die Chancen häuften sich erneut auf Passauer Seite, nachdem die Black Hawks wieder komplett waren. In der 17. Minute schaffte es dann Patrick Schmid im dritten Anlauf aus dem Getümmel heraus die Führung auf 2:0 auszubauen. Durch Strafen auf Garmischer Seite hätten die Hawks die Führung noch vor der ersten Pause ausbauen können, aber letztlich blieb es bei der Zweitoreführung.

Auch der Beginn des zweiten Drittels gehörte ausschließlich den Schwarz-Roten, die den Favoriten immer wieder in der eigenen Zone festnagelten. Bis zur 30. Minute. Zuerst bekam Patrick Schmid eine Zwei-Minuten-Strafe, die noch nicht das Problem dargestellt hätte, doch innerhalb der nächsten Minute kassierte Christian Gose eine Matchstrafe und Florian Müller nochmals zwei Minuten. Das bedeutete für die Hawks rund sechs Minuten in doppelter Unterzahl spielen zu müssen. Das kostete zu viel Kraft und folgerichtig kam Garmisch durch die Treffer von Vollmer und Doyle zum Ausgleich. Einer starken kämpferischen Leistung der gesamten Mannschaft war es zu verdanken, dass aus den 43 Strafminuten, die man hier entgegennehmen musste nicht mehr Kapital geschlagen werden konnte. Das sah auch Gästetrainer Bleicher nach dem Spiel so: „In dieser Phase hätten wir das dritte Tor machen müssen. So hat Passau unter dem Strich verdient gewonnen.“

Im Schlussabschnitt mussten die Black Hawks nur noch eine Unterzahl überstehen und nahmen ansonsten das Heft wieder fest in die Hand. In der 46. Minute war Martin Piecha nur noch durch ein grobes Foul zu stoppen, doch beim fälligen Penalty scheiterte er dann am Garmischer Goalie. Wenig später sollten die Habichte aber die größte Chance auf die erneute Führung haben. Schiedsrichter Westrich zeigte bereits eine Strafe gegen Vollmer an, als auch Weber noch für eine Regelwidrigkeit eine Zwei-Minuten-Strafe bekam. Damit hatten die Passauer glatte zwei Minuten eine 5:3-Überzahl. Diese Chance verstrich aber ungenutzt, so daß erst das nächste Powerplay die erneute Führung für die Gastgeber brachte. Unter dem Jubel der mehr als 1200 Zuschauern brachte Patrick Schmid die Habichte wieder in Front. Die Versuche des SC Riessersee sich gegen die drohende Niederlage zu stemmen scheiterten immer wieder an der disziplinierten Leistung der Passauer Hintermannschaft. Die Weichen endgültig auf Sieg stellte dann Daniel Bucheli, der 59 Sekunden vor der Schlusssirene den Puck über die Schulter von Wild ins Tor schlenzte. Garmisch versuchte in den verbleibenden Sekunden nicht einmal mehr Goalie Wild vom Eis zu nehmen und so feierten die Fans und die Mannschaft den ersten Sieg über den Altmeister. „Es war heute eine starke Leistung der gesamten Mannschaft. Auch wenn wir im zweiten Drittel sehr viele Strafen nehmen mussten. Die Tore im letzten Drittel waren nur die logische Konsequenz aus der guten Leistung und wir haben verdient die 3 Punkte gewonnen“, so das zufriedene Resumée vom Passauer Trainer nach dem Spiel. Bereits am Donnerstag müssen die Black Hawks wieder antreten. Beim aktuellen Tabellenführer EC Peiting hängen die Trauben dann aber sehr hoch. Dennoch werden die Passauer wieder alles daransetzen um auch dort Punkte zu entführen.

Tore: 1:0 (5:36) Thomas Vogl (Patrick Schmid, Martin Piecha/5-4), 2:0 (16:22) Patrick Schmid (Martin Piecha, Stephan Stiebinger), 2:1 (30:59) Florian Vollmer (Tim Regan, Josef Lehner/5-3), 2:2 (33:24) Kyle Doyle (Simon Maier, Andreas Raubal/5-4), 3:2 (52:13) Patrick Schmid (Thomas Vogl, Martin Piecha/5-4), 4:2 (59:01) Daniel Bucheli (Heiko Smazal, Patrick Schmid). Strafen: Passau 6 + 10 (Smazal) +10 (Huber) + Matchstrafe (Gose), Riessersee 20. Zuschauer 1253.

Erfurt weiter auf Siegeskurs – irres zweites Drittel am Pferdeturm
Hannover Scorpions lassen sich von Herford kalt erwischen

​Die Scorer, die schon am Freitag sehr erfolgreich waren, schlugen auch am Sonntag zu. Wieder fielen in der Oberliga Nord neun Tore im Schnitt – und diese Ergebnisse...

5:4-Sieg in Passau
Junges EVF-Team entscheidet kurioses Spiel für sich

​So eine Aufstellung hatte der EV Füssen noch nicht. 14 DNL-Spieler, darunter fünf 17-Jährige. Altersdurchschnitt 20,2 Jahre, im Tor 14 Minuten Oberligaerfahrung, dr...

Lindau Islanders gewinnen mit 5:3
Selber Wölfe verspielen Zwei-Tore-Führung

​Die Selber Wölfe mussten sich in der Oberliga Süd auswärts den EV Lindau Islanders mit 3:5 (2:4, 0:1, 1:0) geschlagen geben. ...

Schöne Powerplaytreffer, aber keine Chance auf Punkte
Starbulls Rosenheim unterliegen dem SC Riessersee

​Die Starbulls Rosenheim unterlagen am Sonntagabend im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirchen dem SC Riessersee mit 3:5. ...

Rostock überholt Krefeld
Oberliga Nord: 60 Tore in sechs Spielen

Die Zuschauer, wenn sie denn hätten kommen dürfen, hätten ihre Freude gehabt. Im Schnitt fielen in jeder Partie des Freitags in der Oberliga Nord zehn Tore und bei e...

Last-Minute Sieg
Dezimierter Deggendorfer SC ringt die Islanders nieder

Was für ein Abend im Eisstadion an der Trat – nach den Turbulenzen vor dem Spiel zeigte die Mannschaft von Trainer Chris Heid eine starke Reaktion und drehte einen 1...

„Rote Linien überschritten“
DSC stellt sieben Spieler vom Trainings- und Spielbetrieb frei

Nachdem die sportliche Leitung des Deggendorfer SC in den letzten Wochen in neue Hände übergegangen ist, wurden sämtliche internen Belange auf Grund der sportlichen ...

Gegen Riessersee „einfach weitermachen“
Nur ein Spiel für die Starbulls Rosenheim

Nur ein Spiel bestreiten die Starbulls Rosenheim in der Oberliga Süd am Wochenende: Am Sonntag treffen die Grün-Weißen im Olympia-Eissportzentrum Garmisch-Partenkirc...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!

Oberliga Nord Hauptrunde

Dienstag 09.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Krefelder EV Krefeld
Rostock Piranhas Rostock
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Hammer Eisbären Hamm
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
EG Diez-Limburg Limburg
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Herforder EV Herford
Dienstag 23.03.2021
Krefelder EV Krefeld
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Hannover Indians Indians
- : -
Icefighters Leipzig Leipzig
Saale Bulls Halle Halle
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Dienstag 30.03.2021
Hannover Indians Indians
- : -
Black Dragons Erfurt Erfurt
Herner EV Herne
- : -
Rostock Piranhas Rostock
EG Diez-Limburg Limburg
- : -
Hammer Eisbären Hamm
Hannover Scorpions Scorpions
- : -
Krefelder EV Krefeld

Oberliga Süd Hauptrunde

Sonntag 14.03.2021
Höchstadter EC Höchstadt
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
Blue Devils Weiden Weiden
- : -
EC Peiting Peiting
Deggendorfer SC Deggendorf
- : -
Starbulls Rosenheim Rosenheim
Freitag 12.03.2021
SC Riessersee Riessersee
- : -
EV Lindau Lindau
EHF Passau Black Hawks Passau
- : -
EC Peiting Peiting
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Dienstag 16.03.2021
EV Füssen Füssen
- : -
Deggendorfer SC Deggendorf
Selber Wölfe Selb
- : -
SC Riessersee Riessersee
Starbulls Rosenheim Rosenheim
- : -
Blue Devils Weiden Weiden
Eisbären Regensburg Regensburg
- : -
Höchstadter EC Höchstadt
HC Landsberg Riverkings Landsberg
- : -
EHF Passau Black Hawks Passau
ECDC Memmingen Memmingen
- : -
EV Lindau Lindau