Black Hawks gewinnen standesgemäß mit 6:2

Lesedauer: ca. 2 Minuten

Zwar gingen die Black Hawks gleich mit dem ersten Angriff in Führung, als Ibrahim Weissleder ein Zuspiel von Martin Piecha eiskalt verwandelte, doch dann wanderte Geburtstagskind Flo Müller in die Kühlbox. In Unterzahl gelang es nicht, den Spielfluss der Eispiraten entscheidend zu stören, und so fiel nach gut zwei Minuten der verdiente Ausgleich. Nur eine Minute später sorgte Kapitän Thomas Vogl mit einem Schlagschuss aber gleich für die erneute Passauer Führung. In Unterzahl hatte Jakub Wiecki die große Chance bereits früh in der Begegnung die Weichen auf Sieg zu stellen, doch es dauerte bis kurz vor der ersten Pause, ehe Martin Piecha mit einem Doppelschlag auf ein beruhigendes 4:1 erhöhte. Nachdem Thomas Gabler zweimal in Folge an Gästetorhüter Tanzer scheiterte machte es auf der anderen Seite Ernst Findeis besser. In Baseballmanier drosch er einen hohen Puck in die Maschen.

Hawks-Trainer Jukka Ollila schien trotz der klaren Führung nicht zufrieden und muss in der Pause auch die entsprechenden Worte gewählt haben, denn nach Wiederbeginn zeigten sich die Passauer wesentlich aggressiver und präsenter. Die Gäste aus Oberbayern waren zunehmend überfordert und kassierten immer mehr Strafen. Doch genau hier machten sich die Defizite bei den Black Hawks bemerkbar. Zu statisch agierten die Sturmreihen wenn sie einmal ihre Formation im Angriffsdrittel eingenommen hatten. Trotz zweimaliger doppelter Überzahl gelang den Raubvögeln kein weiterer Treffer. Für den sorgte dann in der 33. Minute der dienstälteste Habicht. Andi Popp zog im Alleingang von rechts vor das Tor und entschied sich dann fürs kurze Eck, um auf 5:2 zu erhöhen. Durch eine Doppelstrafe gegen Dorfen konnten die Black Hawks nochmals volle zwei Minuten in doppelter Überzahl ihr Powerplay trainieren, doch wieder ohne Erfolg.

Auch im Schlussabschnitt blieb vieles bei den Black Hawks nur Stückwerk, wohingegen die überforderten Gäste immer undisziplinierter wurden. So kam es auch zu den Disziplinarstrafen gegen Gerbl und nach einem völlig unnötigen Foul an Florian Horvath zur Spieldauerstrafe gegen Chad Anderson. Sehenswert im Schlussabschnitt war lediglich der Treffer von Stephan Stiebinger zum 6:2-Endstand.

Tore: 1:0 (0:21) Ibrahim Weissleder (Martin Piecha, Martin Rehthaler), 1:1 (2:27) Chad Anderson (Tobias Brenninger/5-4), 2:1 (3:27) Thomas Vogl (Ibrahim Weissleder, Stephan Stiebinger), 3:1 (15:35) Martin Piecha (Ibrahim Weissleder, Jakub Wieki), 4:1 (18:09) Martin Piecha (Ibrahim Weissleder), 4:2 (19:27) Ernst Findeis (Chad Anderson, Tobias Brenninger), 5:2 (32:44) Andreas Popp, 6:2 (49:45) Stephan Stiebinger (Aaron Reckers, Thomas Gabler). Strafen: Passau 14, Dorfen 22 + 10 (Gerbl) + 5 + Spieldauer (Anderson). Zuschauer: 257.

Dritte Kontingentstelle vergeben
Stürmer Bauer Neudecker wechselt zum EV Füssen

​Nach der Erhöhung der Kontingentstellen für die nächste Spielzeit hat der EV Füssen seine Entscheidung getroffen und auch die dritte Position besetzt. An den Kobelh...

Ice Dragons präsentieren sechsten Neuzugang
Dominik Patocka wechselt aus Lindau zum Herforder EV

​Vom Bodensee über Prag nach Ostwestfalen – der Herforder EV präsentiert seinen nächsten Neuzugang für die kommende Saison. Dominik Patocka wechselt vom Süd-Oberligi...

Neuzugang vom DEL-Aufsteiger
Manuel Strodel kommt zu den Starbulls Rosenheim

​Mit dem 30-jährigen Stürmer Manuel Strodel steht der nächste Neuzugang für die Starbulls Rosenheim fest. Strodel wechselt vom DEL-Aufsteiger Löwen Frankfurt an die ...

Sebastian Moberg verstärkt die Farmsener
Crocodiles Hamburg verpflichten finnischen Verteidiger

​Die Crocodiles Hamburg haben die zweite von drei Kontingentstellen mit Sebastian Moberg besetzt. Der Verteidiger wechselt vom Herner EV zu den Elbstädtern und unter...

Center wird Deutscher und unterschreibt für drei Jahre
Nardo Nagtzaam wechselt zu den Blue Devils Weiden

​Mit Nardo Nagtzaam wechselt der Spieler des Jahres der Oberliga Süd 2021/22 vom Ligakonkurrenten EC Peiting zu den Blue Devils. Der 32-jährige Zwei-Wege-Center erhi...

Zuletzt in Selb und Bad Tölz
Pascal Aquin wechselt zu den Hannover Scorpions

​Der 1,88 Meter große und 91 Kilogramm schwere Außenstürmer Pascal Aquin schließt sich dem Oberligisten Hannover Scorpions....

Becker und Elten bleiben
Kooperation zwischen Herner EV und Iserlohn Roosters verlängert

​Der Herner EV und die Iserlohn Roosters werden auch in der Saison 2022/23 zusammenarbeiten. Goalie Finn Becker und Abwehrspieler Nils Elten bleiben am Gysenberg und...

Anton Engel bleibt
Timo Sticha kommt aus Feldkirch zu den Tölzer Löwen

​Mit einer jungen und hungrigen Mannschaft werden die Tölzer Löwen in die neue Saison in der Oberliga Süd gehen. Sehr gut ins Konzept passt da Neuzugang Timo Sticha....

Oberliga Nord Hauptrunde

Oberliga Süd Hauptrunde