Black Hawks gewinnen Ostbayernderby

Black Hawks gewinnen OstbayernderbyBlack Hawks gewinnen Ostbayernderby
Lesedauer: ca. 3 Minuten

Bereits nach 64 Sekunden brachte Passaus Thomas Vogl die Black Hawks in Führung. Dabei wäre die Situation eigentlich schon geklärt gewesen. Doch Vogl fing den Pass ab, und da der Rest der Mannschaft bereits wieder in der Rückwärtsbewegung war, hielt der Routinier eben drauf und versenkte den Puck in den Maschen. Gleich nach dem Treffer hatte Passau die Möglichkeit im Powerplay davonzuziehen, aber die Habichte konnten sich nicht entscheidend im Angriffsdrittel festsetzen. In einem temporeichen Spiel hatten die Black Hawks eindeutig die besseren Chancen und mit Daniel Huber einen sicheren Rückhalt. In der achten Minute konnte Stephan Stiebinger durchbrechen und hatte freie Bahn zum Tor. Regensburgs Goalie Jonas Leserer bekam aber seinen Schoner noch an den Puck und so ging dieser knapp am Tor vorbei. Doch Passau erhöhte weiter den Druck und so zog Regensburg die Strafen. Ab der elften Minute ergab sich dadurch volle zwei Minuten eine doppelte Überzahl für die Dreiflüssestädter. Es dauerte nicht lange da landete der Puck auch schon im Netz, doch der Treffer konnte wegen eines Vorangehenden Maskentreffers nicht gegeben werden. Die Habichte spielten aber geduldig weiter und wenig später erzielte Kapitän Mike Smazal mit einem Schuss von der blauen Linie das 2:0. Ein weiteres Powerplay, als Regensburgs Benjamin Frank, der an diesem Abend Dauergast auf der Strafbank war, brachte jedoch nichts ein und so blieb es nach 20 Minuten bei der verdienten 2:0 Führung für die Gastgeber.

Gästetrainer Sven Gericke musste in der Pause seine Spieler richtig heiß gemacht haben, denn Regensburg kam äußerst aggressiv zurück aus der Kabine. Wieder war es aber Benjamin Frank, der übertrieben agierte und damit auch eine Zehnminutenstrafe absitzen musste. Regensburgs wachsende Härte führte dann auch zu einer Schlägerei zwischen Kevin Steiger und Jakob Leserer, die Passaus Verteidiger aber klar für sich entscheiden konnte. Die Überzahlmöglichkeit verstrich aber erneut ungenutzt. Zu wenig Schüsse gaben die Black Hawks auf den Regensburger Kasten ab. Thomas Vogl versuchte es zumindest, zielte aber direkt auf den Mann. Im zweiten Anlauf machte er es dann besser. Mit einem Heber aus der zweiten Reihe überwand er Leserer zum 3:0. Der konnte sich aber wenig später mit einem spektakulären Save gegen Stephan Stiebinger auszeichnen, dessen Schuss er mit einem Hechtsprung noch ablenken konnte. Erst jetzt kam Regensburg durch den ehemaligen Passauer John Sicinski zu seiner ersten nennenswerten Chance. Doch Daniel Huber war zur Stelle und rettete gegen den Kanadier. Kurz vor Ende des zweiten Drittels scheiterte Geburtstagskind Martin Piecha noch als sein Schuss sein Ziel knapp verfehlte.

Dank einer weiteren Strafe gegen Frank begann Passau auch das Schlussdrittel in Überzahl und nach nur 15 Sekunden erhöhte Vincenz Mayer nach dem gewonnen Bully auf 4:0. Das schönste Tor des Abends erzielte wenig später Michal Schön. Nach einem schönen Alleingang ließ Jonas Leserer aussteigen und erhöhte auf 5:0 für die Black Hawks. Martin Piecha scheiterte kurze Zeit später erneut nur gänzlich knapp und verpasste es sich selbst noch ein Geburtstagsgeschenk zu machen, was die Fans nicht daran hinderte ihn nach dem Spiel ausgiebig zu feiern. Gut acht Minuten vor dem Ende kam Regensburg völlig unerwartet doch noch zum Ehrentreffer. In eigener Überzahl versuchte Daniel Huber einen Rückpass weit außerhalb seines Torraums noch zu klären, doch die Scheibe fiel Josef Menauer vor den Schläger, der zu Andreas Dörfler passte, der dann keine Mühe hatte den Puck im leeren Tor unterzubringen. Rund zweieinhalb Minuten vor der Schlussirene gab es noch eine weitere Faustkampfeinlage zwischen Martin Rehthaler und besagtem Benjamin Frank. Auch hier behielt der Passauer klar die Oberhand und ließ sich beim Hinausfahren dafür feiern. Auch wenn Gästetrainer Gericke nicht alle Strafen für gerechtfertigt hielt, so war das doch der Schlüssel zum Erfolg. „Die Strafen waren die Folge von unserem guten Spiel. Der Sieg geht auch in dieser Höhe völlig in Ordnung. Zu den Faustkämpfen sage ich gar nichts. Es war ein hitziges Spiel und es war für die Zuschauer ein tolles Erlebnis, denke ich“, war Jukka Ollila sichtlich zufrieden mit der Gesamtleistung seiner Mannschaft.

Tore: 1:0 (1:04) Thomas Vogl (Stephan Stiebinger), 2:0 (12:06) Greg Costa (Daniel Bucheli, Heiko Smazal/5-3), 3:0 (32:39) Thomas Vogl (Martin Piecha, Martin Rehthaler/5-4), 4:0 (40:15) Vincenz Mayer (Florian Müller, Greg Costa/5-4), 5:0 (44:32) Michal Schön (Kevin Steiger, Florian Horvath), 5:1 (52:36) Andreas Dörfler (Josef Menauer/4-5). Strafen: Passau 10 + 10 + 5 + Spieldauer (Rehthaler), Regensburg 26 + 10 + 5 + Spieldauer (Frank). Zuschauer 1384.

Eine Übersicht
Die aktuellen Personalstände in der Oberliga Nord

​Kaum ist die Oberliga-Saison zu Ende und der Meister und Aufsteiger steht fest, da geht es mit voller Kraft in das vierte Drittel, sprich die Sommerzeit. Und in die...

Von 2004 bis 2020 in der DEL
Chad Bassen schließt sich den Blue Devils Weiden an

​Jaroslav Hübl, Elia Ostwald, Nick Latta: alle drei bisherigen Neuzugänge der Blue Devils bringen reichlich DEL-Erfahrung mit nach Weiden. Auch der vierte Weidener N...

Spieler mit großem Potenzial
Donat Peter bleibt beim ECDC Memmingen

​Nach seiner ersten Saison im Seniorenbereich bleibt Donat Peter auch für ein weiteres Jahr am Memminger Hühnerberg. Der junge Offensivakteur bringt einiges an Poten...

Vertrag bis 2023
Sean Morgan bleibt bei den Rostock Piranhas

​Wichtige Personalentscheidung beim Rostocker EC: Der Verein kann auch in der kommenden Saison mit Sean Morgan planen. Mit dem offensivstarken Verteidiger bleibt den...

Oberligist verlängert mit dem deutsch-finnischen Verteidiger
Walther Klaus bleibt den Icefighters Leipzig

​Walther Klaus spielt auch weiterhin für die Icefighters Leipzig. Der Finne mit deutschem Pass kam im letzten Sommer mit einem Tryout-Vertrag nach Leipzig. In dieser...

Florian Kraus kommt aus Hamm
Verstärkung für die Defensive der Rostock Piranhas

​Die Rostock Piranhas werden sich zur kommenden Saison mit Florian Kraus verstärken. ...

Zuletzt Co-Trainer der Löwen Frankfurt
Marko Raita wird neuer Coach des EV Füssen

​Der EV Füssen hat einen neuen Trainer. Marko Raita wechselt vom DEL2-Team der Frankfurter Löwen an den Kobelhang und wird hier die nächsten beiden Spielzeiten haupt...

Termine für die Vorbereitung stehen fest
Zwei Verlängerungen bei den Blue Devils Weiden

​Die Kaderplanung der Blue Devils Weiden für die Oberliga-Saison 2021/22 geht weiter. Jetzt haben die Oberpfälzer mit zwei bewährten Kräften die Verträge verlängert:...

Jetzt die Hockeyweb-App laden!